Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Bornheim: Schüsse und gefälschte Dokumente
 

Bornheim: Schüsse und gefälschte Dokumente

0

Falscher Polizist bedroht Jugendliche

Foto: nil
Foto: nil
Ein Mann gab sich Samstagnacht in Bornheim als falscher Polizist aus. Er bedrohte eine Gruppe Jugendlicher und schoss in die Luft. Nach einer Verfolgungsjagd wurde er von einer echten Polizeistreife festgenommen.
Mit einem gefälschtem Dienstausweis, einer Schreckschusswaffe und einer unechten Polizeimarke hatte ein 33-Jähriger Samstagnacht gegen 2.20 Uhr eine Gruppe Jugendlicher in einer Parkanlage nahe eines Krankenhauses bedroht.

Der 33-Jährige suchte zunächst das Gespräch, sagten Zeugen. Er behauptete Kriminalbeamter beim BKA zu sein und holte eine Waffe aus seinem Holster. Es handelte sich dabei um eine Schreckschusswaffe, mit der zwei Mal in die Luft und flüchtete anschließend. Als die Gruppe ihm nachlief, schoss er ein weiteres Mal. Eine alarmierte Polizeistreife konnte den psychisch auffälligen Mann festnehmen. Die Waffe hatte er auf der Flucht weggeworfen. Der Dienstausweis der hessischen Polizei, wie auch die Polizeimarke waren Totalfälschungen.
5. November 2018
tm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Ostendstraße erhält Zusatzbezeichnung
1
Gedenktafel für Alptug Sözen
Der Tod des17-jährigen Schülers Alptug Sözen erschütterte im vergangenen November tausende Menschen. Nun haben die Stadt Frankfurt und die Deutsche Bahn entschieden, ein ergänzendes Stationsschild in der S-Bahn-Station Ostendstraße anzubringen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: change.org
 
 
Großdemos bringen 35000 Menschen auf die Straßen
0
Frankfurt demonstriert
Am vergangenen Samstag lag zwischenzeitlich die gesamte Innenstadt verkehrstechnisch lahm. Grund waren zehntausende Demonstranten, die unter anderem gegen den wachsenden Rechtsruck und für ein freies Internet protestierten. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Durchsuchungen und Festnahmen im Rhein-Main-Gebiet
0
Islamisten sollen Terroranschlag geplant haben
Bei Durchsuchungen im Rhein-Main-Gebiet sind elf Personen festgenommen worden. Sie stehen im Verdacht, einen islamistisch motivierten Anschlag mit einem Fahrzeug und Schusswaffen geplant zu haben, um so viele „Ungläubige“ wie möglich zu töten. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Die Berger Straße sei ein Ort der Entmenschlichung, schrieben wir vor wenigen Wochen. Kaweh Nemati von der Interessengemeinschaft Untere Berger Straße hält dagegen: Der Kommentar verkenne das Engagement der lokalen Ladeninhaber und Gastronomen – und die Verantwortung der Stadt Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
Ermittlungen gegen hessische Polizeibeamte
0
34 Polizisten unter Rechtsextremismus-Verdacht
Der hessische Polizei-Skandal weitet sich immer mehr aus: Inzwischen wird gegen 34 Polizeibeamte wegen rechtsextremer Vorkommnisse ermittelt. Dies sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) im hessischen Landtag in Wiesbaden. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1470