Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

21-Jähriger rastet aus

2

Prügelei auf der Autobahn 661

Ein 21-Jähriger zwingt einen anderen Verkehrsteilnehmer zur Vollbremsung – und verprügelt ihn dann gemeinsam mit seinem Beifahrer. An einem Freitagnachmittag auf der A661 blieb das nicht unbemerkt.
Das Opfer erlitt schwere Verletzungen im Gesicht sowie an den Armen und im Rücken. Zuvor waren das Opfer mit seinem VW und dahinter der 21-jährige mit seiner Mercedes A-Klasse auf der linken Spur unterwegs. Schon hier soll der Rowdy extrem dicht aufgefahren sein und schließlich rücksichtslos rechts überholt haben. Als es rechts wegen des dichten Verkehrs nicht mehr schneller weiter ging scherte er so dicht vor dem VW ein, dass der 32-jährige Fahrer eine Vollbremsung machen musste. Der VW-Fahrer fotografierte den Verkehrsrowdy, als der dies erkannte, bremste er auf der linken Spur bis zum Stillstand beider Pkw und stieg aus. Während des rechts weiter laufenden Verkehrs prügelte der 21-jährige gemeinsam mit seinem Beifahrer auf den VW-Fahrer ein. Letztlich ließen sie ihn verletzt zurück und flüchteten.

Das nicht alltägliche Geschehen ereignete sich gegen 16.10 Uhr auf der A 661 in Fahrtrichtung Bad Homburg kurz hinter der Abfahrt Hanauer Landstraße. Dank mehrerer Zeugen gelang es der Polizei rasch den Chaoten zu ermitteln und wenig später seinen Führerschein sicherzustellen. Er war laut Polizei in der Vergangenheit schon einmal wegen gefährlicher Körperverletzung aufgefallen. Jetzt erwartet den Deutschen ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Straßenverkehrsgefährdung und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.
 
29. September 2013, 21.40 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Setzfehler . am 4.10.2013, 15:31 Uhr:
Dieses Blättchen passt auch viel besser zu dir!
 
dieter baden am 30.9.2013, 16:23 Uhr:
Die Verrohung wird immer mehr zunehmen..man frage sich warum...wer es nicht schon weiss...
In der Bild steht sicherlich,was für ein 'Mensch' das war
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
In Gedenken an die Opfer des rassistischen Anschlags in Hanau will Die Fraktion die Hanauer Landstraße in kürzere Abschnitte zerlegen. Die einzelnen Abschnitte sollen die Namen der Opfer tragen. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: picture alliance / greatif | Florian Gaul
 
 
Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt
0
Umsetzung der Istanbul Konvention macht Fortschritte
Mit Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich auch das Problem der geschlechtsspezifischen Gewalt verstärkt. Nun sollen zusätzliche Mittel zur Prävention eingesetzt werden, die Grünen im Römer betonen die Dringlichkeit weiterer Maßnahmen. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Symbolbild © unsplash
 
 
Um Impfberichtigen eine sichere Fahrt zu ihrem Termin zu ermöglichen, will die Stadt Frankfurt kostenlose Taxigutscheine verteilen. Im Impfzentrum selbst kam es in den ersten Tagen nach der Öffnung zu längeren Wartezeiten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: symbolbild © Unsplash/Steven Cornfield
 
 
 
Der AStA der Goethe-Universität Frankfurt fordert die Hochschulleitung auf, in allen universitären Einrichtungen kostenlose Menstruationsartikel wie Tampons oder Binden zur Verfügung zu stellen. Länder wie Schottland oder die Schweiz gingen dabei mit gutem Beispiel voran. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild © Pexels/Karolina Grabowska
 
 
Das hessische Corona-Kabinett hat am Mittwoch darüber entschieden, wie es im verlängerten Lockdown bis zum 14. Februar weitergehen soll. Neben der Verschärfung einiger Maßnahmen, wurden andere, wie der 15-Kilometer-Radius in Hotspots, wieder gestrichen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: symbolbild © Pexels
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1594