Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Schirn-Teilabriss wieder aktuell
 

0

Schirn-Teilabriss wieder aktuell

Die neue Altstadt könnte die Schirn-Kunsthalle bedrohen – zumindest wird ein Teilabriss der Kunsthalle öffentlich diskutiert, seit der Architekt und Städteplaner Christoph Mäckler ihn wieder ins Gespräch brachte. In den Anfangstagen der Altstadt-Diskussion wurde der Abriss der Rotunde noch als fixe Idee abgetan, nun soll sich dem Vernehmen nach sogar Oberbürgermeisterin Petra Roth mit dem Vorhaben angefreundet haben. Planungsdezernent Edwin Schwarz jedenfalls ist schon Feuer und Flamme: "Ich brauche die Rotunde nicht", sagte der Christdemokrat der FAZ. Den Direktor der Schirn-Kunsthalle, Max Hollein, ärgert das. In einem Offenen Brief bekennt er: "Befremdlich ist auch ganz allgemein, wie hier in einem Abrissfuror nun alles Mögliche zur Disposition gestellt wird. Nach Technischem Rathaus und Historischem Museum soll nun auch der markanteste und prominenteste Bauteil der Schirn Kunsthalle, die gerade erst ihr 20jähriges Jubiläum gefeiert hat, den Planungen der Altstadtrekonstruktion zum Opfer fallen. Es ist ein Zeichen für einen fragwürdigen Umgang mit einem zeitgenössischen Gebäude, das durchaus seine architektonischen Qualitäten hat und auch für das Stadtbild und eine Architekturepoche prägend ist. (...) Es müssten ein vollkommen neues Foyer, neue Ausstellungsräume, neue Vortragssäle, neue Fassaden etc, geschaffen werden – das alles, um die Schirn Kunsthalle, die seit Jahren bestbesuchte Kultureinrichtung der ganzen Region, in Zukunft hinter einer kleinteiligen Bebauung zu verstecken."

Foto: Schirn Kunsthalle

 
18. Juni 2007, 15.35 Uhr
Nils Bremer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Demonstration für Öffnung der Bordelle
0
Keine Lösung für Sexarbeiterinnen in Sicht
Die Situation für Sexarbeiterinnen ist in der Corona-Krise immer noch eine der aussichtslosesten. Am Samstag gingen 50 Personen auf die Straße, um für eine Öffnung der Bordelle in Hessen zu demonstrieren. Die Stadt sorgt sich derweil über das Problem der Straßenprostitution. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Symbolbild © Pexels
 
 
Die Landesregierung hat die Besuchs-Beschränkungen in Altenpflege- und Behinderteneinrichtungen gelockert; ab Ende September soll es keine allgemeinen Vorgaben mehr geben. Das teilten Ministerpräsident Volker Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose am Freitag mit. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Pexels
 
 
Beamter ging unangemeldeter Nebentätigkeit nach
0
LKA ermittelt gegen Frankfurter Polizisten
Erneut hat ein Polizist unbefugt Daten von einem Polizeicomputer abgerufen. Ein Zusammhang mit den NSU 2.0-Drohschreiben liegt laut Innenministerium jedoch nicht vor. Vielmehr wird eine finanzielle Motivation in Verbindung mit einer nicht angemeldeten Nebentätigkeit vermutet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
Mit dem Fahrrad zur Arbeit – dank flotter E-Bikes und neuer Radschnellwege sind immer weniger Pendler und Pendlerinnen auf Auto oder Bahn angewiesen. Kann das Fahrrad aber auch eine Alternative für diejenigen sein, die weitere Strecken zurücklegen müssen? – Weiterlesen >>
Text: Jonas Lohse/Jan Paul Stich / Foto: Symbolbild: Pexels
 
 
Doppel-Demo für die Grüne Lunge
0
Bäume, die wie Streichhölzer fallen
Am Samstag soll mit einer Doppel-Demonstration, zu Fuß und mit dem Rad, auf den Erhalt der Grünen Lunge am Günthersburgpark aufmerksam gemacht werden. Die Veranstaltenden nennen die Bebauung und das Verhalten des Magistrats „unverantwortlich“. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1564