eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Symbolbild © Adobe Stock/Petrus Bodenstaff
Foto: Symbolbild © Adobe Stock/Petrus Bodenstaff

Mehrere Vorfälle

Unbekannte sprechen Kinder auf dem Schulweg an

Mehrere Kinder sind in den vergangenen Wochen auf dem Schulweg von einem unbekannten Mann angesprochen worden. Bei den einzelnen Vorfällen scheint es sich um unterschiedliche Personen gehandelt zu haben. Die Polizei erhöht nun die Präsenz an den Schulen.
In den vergangenen Wochen sind in Frankfurt mehrfach Kinder auf dem Schulweg von unbekannten Männern angesprochen worden. Wie die Polizei mitteilt, ereigneten sich die Vorfälle in Ginnheim, Eschersheim und Seckbach; die angesprochenen Mädchen und Jungen seien zwischen sieben und elf Jahren alt. Man nehme die Vorfälle sehr ernst, so die Polizei, einen Zusammenhang sehe sie aber nicht.

Wie die Polizei mitteilt, seien in zwei Fällen die Kinder auf dem Weg in die oder von der Schule jeweils aus einem Auto heraus von einem Mann angesprochen worden, hätten jedoch nicht darauf reagiert. Ein weiteres Mal habe ein bislang unbekannter Mann eine Siebenjährige in einem Bus angesprochen. Zu Hause oder in der Schule angekommen hätten die Kinder davon erzählt und Lehrkräfte oder Eltern die Polizei informiert.

Offenbar handelt es sich bei den Tatverdächtigen um verschiedene Personen. Die Personenbeschreibungen hätten sich laut Polizei sowohl beim Aussehen des jeweiligen Mannes als auch bei der Altersangabe unterschieden. In den beiden Fällen, in denen die Kinder aus einem Auto heraus angesprochen wurden, handelte es sich demnach einmal um einen schwarzen SUV von BMW und einmal um eine graue Mercedes C-Klasse.

Hinweise auf den oder die Tatverdächtigen lägen der Polizei derzeit nicht vor, heißt es in der Mitteilung. Man versuche aber, weitere Ermittlungsansätze zu erlangen und nehme alle Hinweise sehr ernst. Zudem seien Beamtinnen und Beamte unter anderem an den Schulen und in ihrem Umfeld präsent; die Jugendkoordinatoren der Polizei sollen außerdem als Ansprechpartner in die betroffenen Schulen kommen.
 
16. Mai 2022, 12.34 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Innenminister Peter Beuth hat am Dienstag Stefan Müller als neuen Frankfurter Polizeipräsidenten vorgeschlagen. Müller, der bisher das Polizeipräsidium Westhessen leitete, folgt damit auf Gerhard Bereswill.
Text: ez / Foto: picture alliance/dpa | Boris Roessler
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. Juni 2022
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr
  • Robin Hood
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • Tiere die lügen
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • 50 Cent
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Marc Rebillet
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Mnozil Brass
    Alte Oper | 20.00 Uhr
und sonst
  • Opernplatzfest
    Opernplatz | 12.00 Uhr
  • Grüne Soße Festspiele
    Roßmarkt | 12.00 Uhr
  • Ladakh – Land der Götter und Mythen
    Literaturhaus/Kennedyhaus | 19.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Raphaela Gromes, Anneleen Lenaerts und Julian Riem
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
  • Streicherkammermusik
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • Sofia Pavone, Theodore Browne und Hedayet Jonas Deddikar
    Frankfurter Goethe-Haus | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Christian Brückner, Michael Wollny und Jan Wilm
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Ewig Jung
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Der Postillon Live
    Batschkapp | 20.00 Uhr
Freie Stellen