eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: AdobeStock/Tobias
Foto: AdobeStock/Tobias

Großstadtranking

Jung, jünger, Frankfurt

Wo steht Frankfurt im Vergleich zu anderen Großstädten? Antworten auf diese Frage soll der Materialienband „Frankfurt im Regional- und Großstädtevergleich 2020“ geben. Daraus hervor geht etwa, dass Frankfurt deutschlandweit den geringsten Anteil an Senioren hat.
Laut einer Datenauswertung hat Frankfurt im Vergleich der fünfzehn größten Städte Deutschlands den geringsten Anteil an Seniorinnen und Senioren. Der Anteil liegt demnach bei 15,7 Prozent, auf Platz zwei liegt München mit 17,5 Prozent; Berlin (19,3) und Leipzig (20,3) liegen dahinter. Parallel dazu hat Frankfurt mit 69,8 Prozent den höchsten Anteil an Erwerbsfähigen. Dies sind nur einige Ergebnisse, die aus dem Materialienband „Frankfurt im Regional- und Großstädtevergleich 2020“ hervorgehen, den Eileen O’Sullivan, Dezernentin für Digitalisierung und Bürger:innenservice, am Dienstag vorgestellt hat.

Der rund 230 Seiten umfassende Band, der nun bereits zum 33. Mal erschienen ist, beinhaltet neben dem Vergleich fünfzehn deutscher Großstädte auch jene von elf deutschen Metropolregionen – darunter Frankfurt-Rhein-Main – sowie 38 europäischen Großstädten. Während in Deutschland die Altersstruktur recht „homogen“ sei, wiesen, so O’Sullivan, vor allem die südlicheren Länder einen deutlich höheren Anteil älterer Bevölkerung auf. So liegt der Anteil in Lissabon mit 55 Prozent und in Rom mit 36,6 Prozent jeweils deutlich über dem Jugendquotienten.

Einen leichten Rückgang von minus 1,7 Prozent musste Frankfurt im Corona-Jahr 2020 bei der Beschäftigtendichte verzeichnen. Diese spiegelt das Verhältnis von Beschäftigten zu Einwohnenden wider. Hier liegt der Anteil mit 113,4 Prozent jedoch weiterhin deutlich über dem Durchschnitt: Ein Plus, das sich durch die vielen Menschen ergibt, die täglich nach Frankfurt pendeln. Mit 104 Prozent liegt Düsseldorf auf Platz zwei, gefolgt von Stuttgart (99 Prozent) und Hannover (92,3). Mit lediglich 55 Prozent bildet Essen das Schlusslicht dieser Rangliste.

Insgesamt wurden in der Datenanalyse verschiedene Lebensbereiche wie auch Bildung, Wohnen und Umwelt untersucht. Die gesamten Materialien zur Stadtbeobachtung stehen unter frankfurt.de/materialien_stadtbeobachtung als kostenloses PDF zum Download zur Verfügung.
 
27. Juli 2022, 12.21 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Auf einem Grundstück in der Auerhahnstraße wurde am Mittwoch ein Mann bei Baumschnittarbeiten von einem abgesägten Ast getroffen. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb. Sein Kollege kam mit einem Schock ins Krankenhaus.
Text: loe / Foto: Adobe Stock/studio v-zwoelf
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
11. August 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Altstadt reloaded – Das neue Herz der Stadt!
    Frankfurter Stadtevents | 15.00 Uhr
  • Hanauer Weinfest
    Schlossgarten | 11.00 Uhr
  • Weindorf
    Eschenplatz | 17.00 Uhr
Kunst
  • Ugo Rondinone
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • | Uhr
  • Seiltänzerinnen zwischen Autonomie und Anpassung
    Frauen Museum Wiesbaden | 12.00 Uhr
Kinder
  • Das Dschungelbuch
    Wasserburg | 11.00 Uhr
  • Die Insekten kommen
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 15.00 Uhr
  • Ferien-Werkstatt: Rap & Beats
    Junges Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Kammerorchester Basel und Bomsori Kim
    Kloster Eberbach | 20.00 Uhr
  • Carion Bläserquintett
    St. Markus Erbach | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Pik Thursday
    Pik Dame | 18.00 Uhr
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Rain Dance
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 19.00 Uhr
  • The Gypsy Tenors
    Palmengarten | 19.30 Uhr
  • Witch
    Kesselhaus | 20.00 Uhr
Freie Stellen