Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Oh sind die niedlich!
 

Oh sind die niedlich!

0

Erdmännchennachwuchs im Opel-Zoo

Foto: Archiv Opel Zoo
Foto: Archiv Opel Zoo
Erdmännchen sind ja ohnehin immer ein Publikumsmagnet in Zoos, der Opel-Zoo aber kann derzeit stolz seine Jungtiere zeigen, die ihre Wurfhöhle verlassen haben und derzeit ihr Gehege erkunden.
Gleich im Doppelpack kamen die Jungtiere der Erdmännchen im Opel-Zoo im Mai auf die Welt, nach einer elfwöchigen Tragezeit. Zunächst blieben die Kleinen erstmal beschützt in ihrer Wurfhöhle, bis sie groß und mutig genug sind, sich mit der Mutter nach draußen zu begeben und das Gehege zu erkunden. Jetzt ist es soweit! Die Zoobesucher haben also immer öfter die Möglichkeit einen Blick auf die possierlichen Tiere im Außengehege zu erhaschen.





Dabei lässt sich auch prima das Verhalten der bekanntesten Schleichkatzenart beobachten. Es gibt immer einen Wächter, der auf seinem Beobachtungsposten steht und sich auf die Hinterbeine stellt, um von der Erhöhung im Gelände aus alle vermeintlichen Feinde im Blick hat und notfalls auch laut pfeift, damit seine Kumpel sich blitzartig in den Bau zurückziehen können.





Erdmännchen sind soziale Tiere, darum muss die Mutter die Aufzucht der Kleinen auch nicht alleine bewerkstelligen. Die Erdmännchen einer Gruppe arbeiten auch da eng zusammen: Geht die Mutter auf Futtersuche, sind die Kleinen in Obhut von Babysittern, die sie beschützen und wärmen. So ist sichergestellt, dass die Mutter genügend Milch produzieren und den Nachwuchs ernähren kann.





Man könnte meinen, die Tiere kommunizieren die ganze Zeit mit einander, denn sie geben Kontakt- und Beschwichtigungslaute von sich, um den Frieden in der Gruppe beizubehalten.





Besucherinfo: Der Opel-Zoo in Kronberg ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet.
12. Juni 2018
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Die beliebte Aktion "Gast in der eigenen Stadt" geht in die nächste Runde. Auch in diesem Jahr können Frankfurter zur Weihnachtszeit in einem Luxushotel der Stadt übernachten und von Sonderkonditionen profitieren. Schnell sein, lohnt sich! – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Rocco Forte
 
 
World Press Photos am Hauptbahnhof
0
Hinschauen lohnt sich!
Was macht ein gutes Foto aus? Das können Pendler und Besucher des Frankfurter Hauptbahnhofs ab dem 22. Oktober erfahren. Eine Woche lang sind dort die besten Pressefotografien der Welt ausgestellt. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Ronaldo Schemidt/ Agence France Press
 
 
Es ist kaum vorstellbar, dass es mitten im belebten Frankfurt verlassene Orte gibt. Doch zwei Fotografen zeigen, dass solche "Lost Places" tatsächlich existieren - und das mitten in der City. Sie nehmen uns mit auf eine Reise zum Deutsche-Bank-Areal, in den Europaturm und den Botanischen Garten. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Davide
 
 
 
Ana Marija Milkovics Kolumne
0
Über die Hausordnung
Unsere Kolumnistin Ana Marija Milkovic widmet sich in ihrer neuen Kolumne dem Thema Sex. Sie will einen Ratgeber darüber schreiben, wie er nicht vonstatten gehen sollte, denn immer wieder hört sie, wie sich ihre Nachbarn lautstark vergnügen. – Weiterlesen >>
Text: Ana Marija Milkovic / Foto: Harald Schröder
 
 
Stadtbekannter Lebenskünstler verstorben
1
Frankfurt trauert um Emmanuel de Greco
Am Wochenende ist Emmanuel Greco verstorben. Der in der ganzen Stadt bekannte Grieche brach in der Nähe seiner Wohnung an der Konstablerwache zusammen. Die schillernde Persönlichkeit wird Frankfurt fehlen. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1451 

Twitter Activity