eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Hauptwache statt Überwachung

Anti-Prism-Demo in Frankfurt geplant

Der Trubel um Edward Snowden, um den amerikanischen und den britischen Geheimdienst will einfach nicht abflauen. Auch in Frankfurt empören sich Bürger über den Überwachungsskandal – und rufen zum Protest.
Ob bei Google, Facebook, Apple oder Microsoft. Die Privatsphäre von Internet-Usern scheint unsicher wie nie. Seitdem bekannt wurde, dass amerikanische Unternehmen ihre Daten der National Security Agency (NSA) zur Überwachung zur Verfügung stellen, geht ein Raunen durch die Netz-Welt. Nun kommt der reale Protest auch nach Frankfurt, um gegen die pauschalisierenden Maßnahmen zu protestieren. Am 27. Juli will das Anti-Prism-Bündnis an der Hauptwache mobil gemacht werden.

Das Bündnis versteht sich als partei- und organisationsübergreifend. Organisationen, die sich aktiv an der Demo beteiligen wollen, können sich dem losen Verbund anschließen. Bisher beteiligen sich die Piratenpartei in Hessen und Nordrheinwestfalen, die hessische und die Frankfurter Grüne Jugend an dem Protestmarsch. Fest steht bisher nur der Treffpunkt der Demonstranten: Am 27. Juli, um 13 Uhr an der Hauptwache. In den kommenden Tagen sollen weitere Infos zur Demo-Route und zum genauen Ablauf der Veranstaltung bekannt gegeben werden. Einen ersten Einblick liefert aber schon mal die Facebook-Seite des Events.
 
16. Juli 2013, 09.21 Uhr
ges
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Nach dem mutmaßlichen Raserunfall im Ostend im November 2020, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen, hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen den Fahrer erhoben. Er muss sich unter anderem wegen des Verdachts des zweifachen Mordes verantworten.
Text: Laura Oehl / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
18. September 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • Norma
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Stadttheater Gießen | 20.00 Uhr
  • Delian Quartett
    Schloss Johannisburg | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Quichotte
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Der kleine Prinz
    Velvets Theater | 20.00 Uhr
  • Sommersprossen – oder die Verwunderung des Menschseins
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
Kinder
  • Stein auf Stein
    Theaterhaus | 17.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tapeworms und Daens
    Hafen 2 | 19.30 Uhr
  • Tobias Weindorf Trio
    Stadtkirche | 19.30 Uhr
  • LandesJugendJazzOrchester Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kunst
  • Ersatzkunst in Frankfurt. Die Wüsten-Jahre 1975-1985
    AusstellungsHalle | 14.00 Uhr
  • Facing Britain
    Kunsthalle Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Gerald Domenig und Thomas Bechinger
    Kai Middendorff | 11.30 Uhr
Kinder
  • Pop-Up Dinner – Vom Acker auf den Tisch
    Dottenfelderhof | 16.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr