Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
 

Frankfurter Garten

1

Mike Josef wird Schirmherr

Foto: Moritz Bernully
Foto: Moritz Bernully
Mike Josef ist ab sofort Schirmherr für den Frankfurter Garten e.V. Somit tritt er die Nachfolge von Olaf Cunitz an. Umweltdezernentin Rosemarie Heilig bleibt neben Josef weiterhin Schirmherrin.
Der neue Planungsdezernent Mike Josef tritt in die Fußstapfen seines Vorgängers Olaf Cunitz: Ab sofort ist er Schirmherr für den Frankfurter Garten e.V. Es ist das größte Urban Gardening-Projekt der Stadt. Ziel des Vereins ist es, dass Gemeinschaftsgärten und somit die Begrünung durch Bürger ein selbstverständlicher Aspekt der Stadtteilentwicklung werden soll.

„Ich wünsche mir, dass urbanes Gärtnern stärker in die Stadtteilentwicklung einbezogen wird“, sagt Josef. „Denn für mich sind ökologische Aspekte genauso wichtig wie soziale, kulturelle und ökonomische – und diese werden durch den Frankfurter Garten e.V. hervorragend in die Tat umgesetzt. Mit vorbildlichem ehrenamtlichen Engagement packen die Aktiven kräftig an und gestalten ihre Stadtteile mit. Grünflächen werden geschaffen und für jedermann zugänglich und erlebbar gemacht. Dadurch entstehen kultur- und schichtübergreifende Gemeinschaftsgärten und damit
wichtige Treffpunkte und Räume der Entfaltung für alle.“ Ilona Lohmann-Thomas, Vorständin des Frankfurter Garten e.V., freut sich über die erneute
Schirmherrschaft als wichtiges Signal aus dem Planungsdezernat: „Für uns alle, die wir ehrenamtlich viel Energie in das Projekt stecken, heißt das: Unsere Ziele und Visionen werden gesehen und unterstützt.“

Aus dem Planungsdezernat gibt es darüber hinaus die Zustimmung, den Zukunftspavillon länger als ursprünglich geplant auf dem Goetheplatz zu nutzen. Der Zukunftspavillon soll über den Oktober 2016 hinaus für mehrere Monate als Bühne der Stadt- und Regionalentwicklung dienen. Der Frankfurter Garten e.V. betreibt den Zukunftspavillon und will darauf aufmerksam machen, dass sich Obst, Gemüse und Kräuter mitten in der Stadt anbauen lassen.
5. September 2016
tm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Ralph Lange am 5.9.2016, 15:59 Uhr:
Bitte nicht! Dieses Spanplatten-Plastikfoliengebilde auf dem Goetheplatz ist an Hässlichkeit kaum zu überbieten. Je eher es abgerissen wird, um so besser.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Erntedank und Herbstfest im Palmengarten
0
Eine Zeit der Dankbarkeit
Das Erntedankfest steht vor der Tür und besonders nach diesem heißen, trockenen Sommer gibt es vieles, wofür die Menschen dankbar sein können, findet der Verwaltungsleiter des Palmengartens, Bernd Ochs, und lädt zum Erntedank und Herbstfest ein. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: ms
 
 
Nach 88 Jahren wieder im Frankfurter Zoo
0
Bär oder Katze? Es ist ein Binturong!
Theo heißt das große schwarze Tier, das bei den Orang-Utans im Frankfurter Zoo lebt. Der Neuzugang im Menschenaffen-Haus ist ein Binturong - und in Frankfurt der erste seiner Art nach 88 Jahren. – Weiterlesen >>
Text: nic/ ffm / Foto: Zoo Frankfurt
 
 
Vor zwei Jahren hat die Kommunikationsdesignerin Justina Honsel das amerikanische Kreativ-Netzwerk „Ladies, Wine & Design“ in Frankfurt eingeführt – inzwischen sind über 1.500 Mitglieder dabei. Im Gespräch lässt sie die Zeit seit der Gründung Revue passieren. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Eda Temucin
 
 
 
Etwa 700 geladene Gäste werden am 28. September zur offiziellen Eröffnung der Altstadt in der Paulskirche erwartet. Als Leser des JOURNAL FRANKFURT können Sie mit etwas Glück bei dem Festakt dabei sein. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Steckt Antisemitismus dahinter?
1
Unbekannte greifen jüdischen Mann an
Ein jüdischer Mann wurde Anfang September im Bereich der Hauptwache von zwei Unbekannten angegriffen. Die Polizei geht von einem antisemitischen Hintergrund aus und sucht zurzeit nach den beiden Tätern. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: nil
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1447 

Twitter Activity