Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

Feste feiern

0

Leipziger lockt mit Musik, Tanz und Leckerei

Bockenheim lädt zur Party ein. Auf Frankfurts "kleiner Zeil", wirds auch in diesem Jahr mal wieder bunt, wenn auf der Leipziger zum 12. Mal zum Straßenfest geladen wird mit viel Musik Tanz und Leckerei aufgewartet wird.
Geboten werden ab 11 Uhr acht live Bands, viele Stände, sowie Kulinarisches aus aller Welt. Die Leipziger Straße lädt auch in diesem Jahr wieder zum Feiern, Essen und Stöbern ein. Am 1. September präsentieren Läden, Firmen, Vereine, Kirchengemeinden und Parteien sich und den Stadtteil Bockenheim. Vorgeführt wird zum Beispiel Kampfsport, wer lieber die Hüften schwingen will, kann beim Bauchtanz mitmachen, oder doch nur zusehen. Zudem sorgen Cheerleader-Vorführungen für Stimmung. Es gibt zwei Modeschauen, die von ZDF-Fernsehmoderator Achim Winter präsentiert werden. Die Kleinen können sich auf dem Kinderplaneten austoben. Auf den Speisekarten stehen Spezialitäten aus aller Welt, von afrikanischer bis chinesischer Küche ist alles vertreten. Der Besucher hat unter anderem die Wahl zwischen selbstgeröstetem Kaffee und Spanferkel.

Acht Live-Bands sorgen schon am Nachmittag für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Die „Midnight Mover“, bieten Soul, Blues- und HipHop. Die „Red Hot“ entführen mit Rock’n’Roll in die fünfziger Jahre. Ab 20 Uhr steht die zehnköpfige Soulformation „Mo Town“, sowie „Studio No. 1“ auf der Bühne. Sie spielen Pop- und Soulklassiker.

Das Straßenfest wird immer beliebter, auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Zuwachs an Ständen und Angeboten. Um 12.45 wird das Fest mit Fassbier-Anstich und Freibier eröffnet, danach wird gefeiert bis tief in die Nacht.
 
30. August 2012, 10.10 Uhr
anam
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Nach dem Anschlag in Hanau zeigen sich viele Menschen betroffen und drücken ihre Trauer, aber auch ihre Wut über das Geschehen aus. Allein in Frankfurt versammelten sich 3500 Menschen, um der Opfer zu gedenken. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © picture alliance / AP Photo
 
 
Hanau: Bildungsstätte Anne Frank
0
„Ein vergänglicher Moment der Empörung“
Der Anschlag von Hanau zeigt einmal mehr die Hilflosigkeit von Politik und Gesellschaft im Umgang mit dem zunehmenden Rechtsterrorismus. Bereits nach Bekanntwerden der Anschlagspläne der Gruppe S. fragte die Bildungsstätte Anne Frank: „Wo bleibt der Aufschrei?“ – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress
 
 
Frankfurter Auschwitzprozess
0
Gerhard Wiese: Der letzte Zeitzeuge
Gerhard Wiese ist der letzte verbliebene Ankläger aus dem Auschwitzprozess. Am Mittwochabend berichtete der 91-Jährige von „dem Prozess seines Lebens“ und dem Schicksal eines Häftlings, das ihm besonders in Erinnerung geblieben ist. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
Am heutigen Mittwochabend verleiht die Karl Kübel Stiftung den Fairwandler-Preis 2020. Unter den Nominierten befindet sich das Projekt Radeln ohne Alter für Seniorinnen und Senioren, das bald auch in Frankfurt starten soll. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild @ Pexels
 
 
Frankfurter Kinderschutzbund
0
Vormünder für junge Geflüchtete gesucht
Jedes Jahr kommen zahlreiche unbegleitete Kinder und Jugendliche aus Krisengebieten nach Frankfurt. Der Kinderschutzbund sucht daher dringend Menschen, die eine Vormundschaft übernehmen und die minderjährigen Geflüchteten unterstützen möchten. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Brad Neathery/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1520