Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Lasst Shopper, Rucksäcke und Helme daheim!
 
Lasst Shopper, Rucksäcke und Helme daheim!
0
Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen bei Depeche Mode
Foto: Live Nation
Foto: Live Nation
Die Global Spirit Tour bringt Depeche Mode am Dienstagabend in die Commerzbank-Arena. Nach den Anschlägen der jüngsten Zeit sollten sich die Konzertbesucher aber auf äußerst scharfe Kontrollen gefasst machen.
Seit den jüngsten Anschlägen ist klar, dass es bei Popkonzerten nun mal ein erhöhtes Sicherheitsrisiko gibt. Und da Vorsicht besser als Nachsicht ist, setzt der Veranstalter Live Nation beim Depeche Mode Konzert am 20. Juni in der Commerzbank-Arena auf verstärkte Taschen- und Personenkontrollen. Sicher ist eben sicher. Das erfordert aber auch die Mitarbeit der Konzertbesucher, die zum einen frühzeitig am Stadion sein sollten und wenn möglich auf die Mitnahme großer Handtaschen, Rucksäcke und Helme verzichten sollen.

Live Nation teilt mit, dass sämtliche Besucher Bodychecks unterzogen werden. Die Zuschauer werden ausdrücklich gebeten, sich ausschließlich auf wirklich notwendige Utensilien wie Handys, Schlüsselbund und Portemonnaies sowie Medikamente oder Kosmetika in Gürteltaschen oder 'kleineren' Kosmetiktäschchen zu beschränken.

Gleichzeitig werden die Besucher dazu aufgeforderter wachsam zu sein und wenn etwas Verdächtiges beobachtet wird, dies sofort der Polizei oder den Ordnern zu melden, natürlich ohne sich selbst zu gefährden.

Der Einlass zum Depeche Mode-Konzert beginnt ab 17:15 Uhr, die Vorband Algiers tritt um 19.45 Uhr auf und mit dem Konzertbeginn ist um 20.45 Uhr zu rechnen.
14. Juni 2017
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Popmusik im Museum für Kommunikation
0
Oh yeah, yeah, yeah!
Von Cro bis Elvis, Silbermond bis zu den Comedian Harmonists - die neue Sonderausstellung im Museum für Kommunikation widmet sich allen Facetten der Popmusik in Deutschland. Und lädt zum Schwelgen in Erinnerungen ein. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Martin Luther
 
 
Journal - die Woche
0
Feste, wie sie fallen
Unsere Podcaster Nils und Tamara sind noch etwas lädiert. Donnerstagabend hatten sie einiges zu feiern: Das Bahnhofsviertel, das Bahnhofsviertel-Magazin und einen Geburtstag. Streng nach dem Credo: ...Feste, wie sie fallen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: nil
 
 
Bahnhofsviertelnacht: 50.000 Menschen feierten
0
Ein rauschendes Fest
Im Bahnhofsviertel fand am Donnerstag wieder die Bahnhofsviertelnacht statt. Ähnlich wie letztes Jahr feierten um die 50.000 Besucher friedlich diesen besonderen Stadtteil. Die Führungen waren nahezu ausgebucht. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: nil
 
 
 
13. und letztes Koblenzer Straßenfest
0
Ein letztes Straßenfest
Es wird beim 13. Koblenzer Straßenfest nicht nur fröhlich zugehen: Denn es wird wahrscheinlich das letzte Straßenfest sein. Der Initiative wurde vom Vermieter gekündigt und so richten die Organisatoren das Fest ein letztes Mal aus. – Weiterlesen >>
Text: nil/nic / Foto: Stadtteilinitiative Koblenzer Straße
 
 
Deutscher Radiopreis 2017
1
HR und FFH für Preise nominiert
Gleich zwei hessische Radiosender dürfen sich Hoffnung auf einen Deutschen Radiopreis machen. Das Grimme-Institut nominierte sowohl hr3 als auch den Privatsender Hit Radio FFH - die Konkurrenten treten aber in unterschiedlichen Kategorien an. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Morris Mac Matzen/ Deutscher Radiopreis
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  572 
 
 

Twitter Activity