Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Lasst Shopper, Rucksäcke und Helme daheim!
 

Lasst Shopper, Rucksäcke und Helme daheim!

0

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen bei Depeche Mode

Foto: Live Nation
Foto: Live Nation
Die Global Spirit Tour bringt Depeche Mode am Dienstagabend in die Commerzbank-Arena. Nach den Anschlägen der jüngsten Zeit sollten sich die Konzertbesucher aber auf äußerst scharfe Kontrollen gefasst machen.
Seit den jüngsten Anschlägen ist klar, dass es bei Popkonzerten nun mal ein erhöhtes Sicherheitsrisiko gibt. Und da Vorsicht besser als Nachsicht ist, setzt der Veranstalter Live Nation beim Depeche Mode Konzert am 20. Juni in der Commerzbank-Arena auf verstärkte Taschen- und Personenkontrollen. Sicher ist eben sicher. Das erfordert aber auch die Mitarbeit der Konzertbesucher, die zum einen frühzeitig am Stadion sein sollten und wenn möglich auf die Mitnahme großer Handtaschen, Rucksäcke und Helme verzichten sollen.

Live Nation teilt mit, dass sämtliche Besucher Bodychecks unterzogen werden. Die Zuschauer werden ausdrücklich gebeten, sich ausschließlich auf wirklich notwendige Utensilien wie Handys, Schlüsselbund und Portemonnaies sowie Medikamente oder Kosmetika in Gürteltaschen oder 'kleineren' Kosmetiktäschchen zu beschränken.

Gleichzeitig werden die Besucher dazu aufgeforderter wachsam zu sein und wenn etwas Verdächtiges beobachtet wird, dies sofort der Polizei oder den Ordnern zu melden, natürlich ohne sich selbst zu gefährden.

Der Einlass zum Depeche Mode-Konzert beginnt ab 17:15 Uhr, die Vorband Algiers tritt um 19.45 Uhr auf und mit dem Konzertbeginn ist um 20.45 Uhr zu rechnen.
14. Juni 2017
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Über ein Jahr lang wurden die Räume der Bildungsstätte Anne Frank in der Hansaallee umgebaut. Nun fehlt noch der letzte Schliff. Für den versteigerte Kulturdezernentin Ina Hartwig Bilder – mit Erfolg. – Weiterlesen >>
Text: jf / Foto: Felix Schmitt
 
 
Sanierung im Bestand soll geprüft werden
0
Was wird aus Oper und Schauspiel?
Die Antwort braucht noch Zeit – so könnte man den derzeitigen Stand der Diskussion um die millionenschwere Sanierung zusammenfassen. Die CDU erwartet gegen Jahresende ein Zwischenergebnis. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: nb
 
 
Mit Noel Gallagher stand am Dienstagabend eine, manche sagen die bessere, Hälfte der britischen Band Oasis auf der Bühne des Schlachthofs in Wiesbaden. Unserem Autor Christoph Schröder hat es gefallen. – Weiterlesen >>
Text: cs / Foto: www.noelgallagher.com
 
 
 
100.000 Besucher haben seit November "Jil Sander. Präsens" besichtigt. Damit ist die Ausstellung die bislang erfolgreichste, teilt das Museum mit. Wer sie noch nicht gesehen hat, muss sich aber eilen. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Craig McDean
 
 
Frankfurt liest ein Buch eröffnet
0
Zwei Wochen im Zeichen Anna Seghers'
Die Stadt widmet sich dem Buch "Das siebte Kreuz" von Anna Seghers – in der Nationalbibliothek wurde am Montag "Frankfurt liest ein Buch" eröffnet. Und einen Steinwurf entfernt gibt es nun auch den Anna-Seghers-Pfad. – Weiterlesen >>
Text: jf / Foto: Eldad Stobezki
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  607 
 
 

Twitter Activity