Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Kunste zur Text

0

Michael Riedel in der Schirn

Der Künstler Michael Riedel gibt am Donnerstag in der Schirn Kusnthalle einen Überblick über sein Schaffen von 1997 bis 2012. Er fotografierte, filmte und war bei einigen Guerilla-Aktionen aktiv.
Anlässlich der Ausstellung „Kunste zur Text“ spricht Michael Riedel am Donnerstag, 16. August, in der Schirn Kunsthalle über seine Publikationen der Jahre 1997 bis 2012. Riedel gibt ab 19 Uhr Einblick in sein Schaffen und macht Zusammenhänge zwischen seinen Produktionen sichtbar. Der Vortrag ist Teil der Reihe „8 Kunst & Publikation“, die Riedel bereits an der Bauhaus-Universität Weimar und „The Kitchen“ in New York veranstaltete.

Neben zahlreichen Fotografien wird Riedel auch Filmdokumentationen seiner Guerilla-Aktionen zeigen. So werden neben „Moving Walls“ (2001) und „Time Bank Robbery“ (2011) auch die Intervention „Gert & Georg (Gilbert & George)“ (2002) zu sehen sein, für die zwei Schauspieler die Bewegungen der beiden Künstler Gilbert und George während deren Ausstellungseröffnung im Frankfurter Portikus am 23. März 2002 nachahmten.

Im Anschluss an den Vortrag in der Schirn wird Michael Riedel den Ausstellungskatalog sowie Poster signieren. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 4 Euro inklusive Eintritt in die Ausstellung. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
 
8. August 2012, 09.15 Uhr
pia
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zukunft der Städtischen Bühnen
0
Neubau statt Sanierung
Die Sanierung der Städtischen Bühnen ist endgültig vom Tisch: zu hohe Gesamtkosten und zu wenig nachhaltig. Kulturdezernentin Ina Hartwig plädiert für ein neues Gebäude am Willy-Brandt-Platz und einen Neubau auf einem Grundstück in Innenstadtnähe. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
HfMDK Jazzfest 2020
0
Raum für Begegnungen
Beim HfMDK Jazzfest – in diesem Jahr vom 29.1. bis 1.2. in der Hochschule in der Eschersheimer Landstraße – zeigen Studierende mit ihren Lehrenden, was sie im Jahr davor gelernt haben. Und das ist definitiv nicht nur Jazz. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Kopffarben
 
 
In der Reihe „Studien zur Frankfurter Geschichte“ ist ein weiterer Band zum Neuen Frankfurt erschienen. Der Historiker C. Julius Reinsberg untersuchte Exil und Rückkehr von einer Protagonistin und drei Protagonisten des Frankfurter Stadtplanungsprogramms. – Weiterlesen >>
Text: ffm/ nre / Foto: Reinhard Wegmann, © Archiv der Ernst-May-Gesellschaft
 
 
 
Fliegende Volksbühne: Interview Michael Quast
1
Lokalpatriotismus trifft Satire
Am Freitag eröffnet die Fliegende Volksbühne ihre erste feste Spieltstätte im Großen Hirschgraben. Theaterleiter Michael Quast hat mit dem JOURNAL FRANKFURT über die Herausforderungen der vergangenen Monate gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
30. Frankfurter Jazzstipendium
0
Jazz oder nie
Auch in diesem Jahr vergibt die Stadt Frankfurt wieder ihr Jazzstipendium und das bereits zum 30. Mal. Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) ruft dazu auf, sich jetzt die Bewerbungsunterlagen beim Kulturamt anzufordern. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  677