eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Symbolbild: AdobeStock/sinhyu
Foto: Symbolbild: AdobeStock/sinhyu

Neue Infektionskrankheit

Erster Affenpockenfall in Hessen bestätigt

Nach Fällen in anderen Bundesländern wurde nun auch der erste Fall von Affenpocken in Hessen nachgewiesen. Das Sozialministerium hat am Dienstag den Labor-Nachweis des Virus an der Frankfurter Uni-Klinik bestätigt.
Der erste Fall von Affenpocken in Hessen hat sich nun bestätigt. Nachgewiesen wurde er durch eine Elektronenmikroskopie und einen PCR-Test vom Institut für medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt unter der Leitung von Sandra Ciesek. „Das allgemeine Infektionsrisiko für die Bevölkerung ist bei Affenpocken als gering einzuschätzen. Dennoch verfolgen auch wir die Entwicklung natürlich sehr aufmerksam“, teilte der hessische Gesundheitsminister Kai Klose (Bündnis 90/Die Grünen) am Dienstag mit.

Dem Robert-Koch-Institut (RKI) zufolge wurden in Deutschland bisher fünf Fälle gemeldet, jedoch waren bis Montag bereits sechs Fälle aus vier Bundesländern bekannt. Laut des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration seien Affenpocken eine seltene, von Tieren auf Menschen übertragbare Viruserkrankung. Vermutlich stammt das Virus, anders als der Name vermittelt, von Nagetieren. Übertragungen von Mensch zu Mensch seien selten. Eine Ansteckung erfolge vor allem bei sehr engem Körperkontakt.

Die Inkubationszeit beträgt zwischen sieben und 21 Tagen. Zu den ersten Symptomen von Affenpocken zählen Fieber, Kopf-, Muskel- und Rückenschmerzen sowie geschwollene Lymphknoten. Zudem kann ein großflächiger Hautausschlag dazukommen. Welche Symptome die in Hessen infizierte Person aufweist ist nicht bekannt.
 
25. Mai 2022, 12.44 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Die Stadt Frankfurt verbietet ab Mittwoch das Grillen auf öffentlichen Grillplätzen. Grund dafür ist die anhaltende Hitze und die damit einhergehende Trockenheit. Auch Shishas dürfen künftig nicht mehr auf den Grünflächen geraucht werden.
Text: ez / Foto: Adobe Stock/avarooa
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. Juni 2022
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr
  • Robin Hood
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • Tiere die lügen
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • 50 Cent
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Marc Rebillet
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Mnozil Brass
    Alte Oper | 20.00 Uhr
und sonst
  • Opernplatzfest
    Opernplatz | 12.00 Uhr
  • Grüne Soße Festspiele
    Roßmarkt | 12.00 Uhr
  • Ladakh – Land der Götter und Mythen
    Literaturhaus/Kennedyhaus | 19.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Raphaela Gromes, Anneleen Lenaerts und Julian Riem
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
  • Streicherkammermusik
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • Sofia Pavone, Theodore Browne und Hedayet Jonas Deddikar
    Frankfurter Goethe-Haus | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Christian Brückner, Michael Wollny und Jan Wilm
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Ewig Jung
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Der Postillon Live
    Batschkapp | 20.00 Uhr
Freie Stellen