Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

Neuauflage Frauen-Guide

0

Hilfe für Frauen in allen Lebenslagen

Foto: Stadt Frankfurt am Main
Foto: Stadt Frankfurt am Main
Das Frauenreferat und das JOURNAL FRANKFURT geben gemeinsam die Neuauflage des Frauen-Guide heraus. Der Ratgeber enthält über 300 Adressen und bietet zahlreiche Informationen, Tipps und Hilfestellungen für Mädchen und Frauen.
Bereits seit 2004 gibt das Frauenreferat, das 2020 sein 30-jähriges Bestehen feiert, regelmäßig den „Frauen-Guide“ heraus. Der Ratgeber wird alle zwei Jahre aktualisiert, auch für 2020/2021 wird es eine Neuauflage geben. Das handliche Heft bietet Informationen, Tipps und Hilfestellungen für Mädchen und Frauen in jeder Lebenslage. Über 300 Adressen sind in dem Ratgeber aufgeführt, mit kurzen Beschreibungen von Angeboten und Aktivitäten von Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Vereinen und Verbänden, Netzwerken, städtische und sonstige Einrichtungen sowie Kultur- und Freizeitangebote.

„Der Frauen-Guide vermittelt Zugänge zu praktischen Hilfen im Lebensalltag von Frauen. Vielseitige Unterstützungs- und Informationsangebote verhelfen Frauen zu Selbstbestimmung und Gleichberechtigung“, so Frauendezernentin Rosemarie Heilig. „Der praktische Ratgeber führt eine Fülle von Frankfurter Beratungsstellen, öffentliche Einrichtungen oder Vereinen auf, die sich auf die individuellen Lebenslagen von Frauen und Mädchen spezialisiert haben. Es sind vor allem diese funktionierenden Netzwerke, die in der Vergangenheit bis heute dafür gesorgt haben, dass Frauen ihre gesellschaftliche und individuelle Situation verbessern konnten.“

Der Frauen-Guide erscheint in Zusammenarbeit mit dem JOURNAL FRANFKURT. Die aktualisierte Neuauflage wird in gedruckter Form der März-Ausgabe des JOURNAL FRANKFURT (ab 27.2.) sowie dem Sonderheft „Frankfurt & Rhein-Main mit Kindern“ (ab 17.3.). Exemplare können außerdem im Frauenreferat per E-Mail an info.frauenreferat@stadt-frankfurt.de oder telefonisch unter 069/212-35319 bestellt werden. Online wird der Frauen-Guide zum Download angeboten.
 
26. Februar 2020, 12.48 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Notbetreuung der Kita- und Schulkinder wird in den Osterferien ausgebaut. Das teilten Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Alexander Lorz am Freitagmittag mit. Darüber hinaus informierten sie über die Betten-Kapazität in den Krankenhäusern. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Element5Digital/Unsplash
 
 
Toilettenpapier-Zwischenfall
0
Frau ohrfeigt Drogeriemitarbeiterin
Im Frankfurter Stadtteil Höchst kam es am Donnerstagmittag vor dem Eingang eines Drogeriemarkts zu einer Auseinandersetzung. Beim Einlass in einen Drogeriemarkt griff eine Kundin eine Marktmitarbeiterin an. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Anna Franques/Unsplash
 
 
In Hessen ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 2323 Fälle gestiegen. Gesundheitsminister Jens Spahn nannte die derzeitige Lage „die Ruhe vor dem Sturm“. Ein Projekt eines Marburger Forscherteams soll nun helfen, falls Beatmungsgeräte in Deutschland knapp werden. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild/Unsplash
 
 
 
Trotz Corona-Krise versorgt die Frankfurter Tafel ihre Kundinnen und Kunden weiterhin so gut es geht mit Lebensmitteln. Noch kann sie mit Lagerwaren den Bedarf decken, doch die Vorräte sind begrenzt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Frankfurter Tafel
 
 
Am Donnerstag kündigten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der Direktor der Charité-Virologie Christian Drosten ein Forschungsnetzwerk der deutschen Universitätsmedizin an. Drosten erklärte zudem die vergleichsweise niedrige Sterberate in Deutschland. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1527