Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Frankfurter Presseclub: Online diskutieren
 

Frankfurter Presseclub: Online diskutieren

1

Zoom-Meeting: Influencer – eine neue Form des Journalismus?

Foto: Prateek Katyal/Unsplash
Foto: Prateek Katyal/Unsplash
Um Veranstaltungen auch in Zeiten des Coronavirus stattfinden lassen zu können, überträgt der Frankfurter Presseclub diese über die Videokonferenz-Software Zoom. Am Dienstag findet eine Netzwerkveranstaltung in Kooperation mit der Evangelischen Akademie statt.
Veranstaltungen trotz Corona-Krise: Der Frankfurter Presseclub lässt seine beiden nächsten Veranstaltungen auf Zoom, einer Software für Online-Besprechungen, stattfinden. Das Netzwerktreffen am Dienstag zum Thema „Influencer – eine neue Form des Journalismus?“, das in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Frankfurt stattfindet, wird ab 19 Uhr per Livestream auf Facebook und Youtube übertragen. Die entsprechenden Links werden im Laufe des Tages auf allen Kanälen des Frankfurter Presseclubs und der Evangelischen Akademie veröffentlicht. Personen, die Fragen stellen wollen, können als virtueller Gast mobil über die Zoom-App oder mit Laptop und PC über die Webseite www.zoom.us an der Veranstaltung teilnehmen. Die Plätze dafür sind allerdings begrenzt, eine vorherige Anmeldung bei Eventbrite ist nötig.

Sind Influencer die neuen Journalisten?

Die Branche der Influencer ist zu einem wichtigen Kommunikationskanal geworden. Und das gilt nicht nur für Unternehmen, sondern auch für den Journalismus. „Für viele tauchte das berühmte Anti-CDU-Video von Rezo aus dem Nichts auf. Bis dahin war der Youtuber und Influencer mit 1,5 Millionen Abonnenten ein Szene-Star, aber von einer breiteren Öffentlichkeit und vor allem von Medien kaum wahrgenommen. Mittlerweile schreibt er eine Kolumne bei Zeit Online“, schreiben die Veranstaltenden. An der Verleihung des diesjährigen Horizont Award bezeichnete Jochen Wegener, Chefredakteur von Zeit Online, Rezo als Journalist. Deshalb stellt die Netzveranstaltung die Frage: „Entsteht hier eine neue Form des Journalismus oder eine Konkurrenz für die klassischen Medien?“ Zu Gast sind die Community Managerin und Head of Social Media der FAZ Stefanie Michels, der Mitbegründer und CEO der Influencer-Agentur Intermate und Mitbegründer der Medienagentur TPA Media GmbH. Moderiert wird die Veranstaltung von Alisa Türck, der Gründerin der Unternehmensberatung Türck GmbH. Auch der Clubabend „Interne Kommunikation“ am 22. April wird online stattfinden. Der Hausbesuch bei der Nassauischen Heimstätte wird vorerst auf unbestimmte Zeit verschoben.

>> Influencer – eine neue Art des Journalismus? Community, politische Botschaften, Werbung, 31.3.20, 19 Uhr, Online
 
30. März 2020, 17.44 Uhr
jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Vanessa Derz am 31.3.2020, 11:03 Uhr:
Heute im Handelsbatt:

"Datenschützer warnen vor Videochat-
Software Zoom"

Interessanter Beitrag!
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Verstöße gegen Verordnung der Stadt
0
Festnahmen bei Corona-Demos
Auch am vergangenen Samstag trafen in Frankfurt erneut sogenannte Corona-Skeptikerinnen und -Skeptiker auf angekündigten Gegenprotest. Die Polizei nahm mehrere Personen bei einer Kundgebung an der Weseler Werft fest, weil diese sich nicht an die Verordnung der Stadt hielten. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Messerangriff in der Altstadt
0
23-jähriger Sohn attackiert Eltern
In der Altstadt hat ein 23-Jähriger am Sonntagabend seine Eltern mit einem Messer angegriffen und diese schwer verletzt. Die Hintergründe der Tat sind bisher noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchter Tötung aufgenommen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: red
 
 
Im Umfeld einer Baptisten-Gemeinde in Rödelheim sind am Wochenende vermehrt Corona-Fälle bekannt geworden. Inzwischen sind mindestens 107 Menschen aus Frankfurt und drei weiteren Landkreisen infiziert. Die Verantwortlichen haben inzwischen Versäumnisse eingeräumt. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Pixabay
 
 
 
Während einer Kontrolle zur Einhaltung der Corona-Verordnungen am Mainufer hat ein Mann einen 20 Kilogramm schweren Blumenkübel vom Eisernen Steg auf eine Polizistin geworfen. Der Täter ist flüchtig. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Pixabay
 
 
Die Stadt Frankfurt hat vergangene Woche die Baugenehmigung für das Großprojekt „Four“ erteilt. Auf dem Areal am Rossmarkt sollen zukünftig vier neue Hochhäuser entstehen. Neben Büroräumen sind unter anderem auch 650 Wohnungen dort vorgesehen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Groß & Partner
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1538