Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

Corona-Krise

0

Taskforce für Universitätsmedizin und Politik

Foto: Unsplash
Foto: Unsplash
Am Donnerstag kündigten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der Direktor der Charité-Virologie Christian Drosten ein Forschungsnetzwerk der deutschen Universitätsmedizin an. Drosten erklärte zudem die vergleichsweise niedrige Sterberate in Deutschland.
Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) stellte am Donnerstagvormittag zusammen mit Christian Drosten, Direktor der Virologie an der Berliner Charité und in der Corona-Krise Berater der Regierung, und dem Vorstandsvorsitzenden der Charité Heyo K. Kroemer ein neues Forschungsbündnis gegen die Ausbreitung des Coronavirus vor. „Wir brauchen die wirksamsten Konzepte, um die erkrankten Menschen zu unterstützen“, sagte Ministerin Karliczek. Deshalb werde ein Netzwerk aufgebaut und eine nationale Taskforce eingerichtet. Die Taskforce diene der Steuerung und der Abstimmung zwischen der Universitätsmedizin und der Politik.

Maßnahmepläne, Diagnostik und Behandlungsstrategien aller deutschen Unikliniken sollen zusammengeführt und ausgewertet werden, um „von- und miteinander im Laufen zu lernen“, sagte Karliczek. Ziel sei es, Prozesse in Kliniken zu schaffen, die die optimale Versorgung der Covid-19-Erkrankten sicherstellen. Zudem sollen die Daten der Covid-19-Patientinnen und -Patienten in einer Datenbank zusammengeführt werden. Durch diesen „breiten Datensatz“, der auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern außerhalb der medizinischen Forschung zugänglich sein wird, sollen wichtige Erkenntnisse für die Therapie- und Impfstoffentwicklung gegen das Coronavirus gewonnen werden.

Das Forschungsministerium unterstütze den Aufbau des Netzwerks mit 150 Millionen Euro; 100 Millionen davon werden noch in diesem Jahr zur Verfügung gestellt, die restlichen 50 Millionen im kommenden Jahr.

Christian Drosten über niedrige Sterberate

Virologe Christian Drosten sprach zudem auch über den Grund für die vergleichsweise niedrige Sterberate in Deutschland: „Der Grund, dass wir in Deutschland so wenige Todesfälle haben, ist damit zu erklären, dass wir extrem viel Labordiagnostik machen.“ Schätzungsweise eine halbe Millionen Tests werden in Deutschland pro Woche durchgeführt. Zudem habe Deutschland auch früher als andere betroffene Länder begonnen, Tests durchzuführen, ergänzte Kroemer.
 
27. März 2020, 10.06 Uhr
ez
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Notbetreuung der Kita- und Schulkinder wird in den Osterferien ausgebaut. Das teilten Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Alexander Lorz am Freitagmittag mit. Darüber hinaus informierten sie über die Betten-Kapazität in den Krankenhäusern. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Element5Digital/Unsplash
 
 
Toilettenpapier-Zwischenfall
0
Frau ohrfeigt Drogeriemitarbeiterin
Im Frankfurter Stadtteil Höchst kam es am Donnerstagmittag vor dem Eingang eines Drogeriemarkts zu einer Auseinandersetzung. Beim Einlass in einen Drogeriemarkt griff eine Kundin eine Marktmitarbeiterin an. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Anna Franques/Unsplash
 
 
In Hessen ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 2323 Fälle gestiegen. Gesundheitsminister Jens Spahn nannte die derzeitige Lage „die Ruhe vor dem Sturm“. Ein Projekt eines Marburger Forscherteams soll nun helfen, falls Beatmungsgeräte in Deutschland knapp werden. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild/Unsplash
 
 
 
Trotz Corona-Krise versorgt die Frankfurter Tafel ihre Kundinnen und Kunden weiterhin so gut es geht mit Lebensmitteln. Noch kann sie mit Lagerwaren den Bedarf decken, doch die Vorräte sind begrenzt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Frankfurter Tafel
 
 
Um Bedürftige im Bahnhofsviertel während der Corona-Pandemie zu unterstützen, haben Justina Honsel und Mascha Schubbach das Projekt „100 Nachbarn“ ins Leben gerufen. Gemeinsam verteilen sie Essen und Getränke und rufen zu mehr Solidarität auf. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Max Galys
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1527