eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Tarek Al-Wazir / Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
 
Politiker
Tarek Al-Wazir
Stellvertretender Ministerpräsident
Geboren am 03.01.1971 in Offenbach
"Die Existenz des Weihnachtsmannes ist wahrscheinlicher als Steuersenkungen nach der Bundestagswahl."
Quelle: Pressemitteilung der Grünen
Tarek Al-Wazir (Bündnis 90 die Grünen) ist Stellvertreter des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) und Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Al-Wazir, dessen Vater aus dem Jemen stammt, ist in Offenbach sowie der jemenitischen Hauptstadt Sanaa aufgewachsen. Er studierte an der Goethe-Uni in Frankfurt Politikwissenschaften. 1995 wurde Al-Wazir Mitglied des Hessischen Landtages. Hier war er von Mai 2000 bis Januar 2014 Fraktionsvorsitzender der Grünen.
 
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Tarek Al-Wazir
 
 
Das Land Hessen stellt 27 Millionen Euro zur Belebung der Stadtzentren und Ortskerne bereit, 250 000 Euro davon gehen nach Frankfurt. Damit soll nun unter anderem ein Pop-up-Kreativbüro eingerichtet werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: AdobeStock/Wirestock
 
 
„Verkehrswende in Hessen“
0
Per Volksbegehren zur Verkehrswende
Weniger Autoverkehr, dafür attraktivere Alternativen: Mit einem Volksbegehren will sich ein Bündnis aus Verkehrs- und Umweltverbänden sowie lokalen Radentscheiden für die Verkehrswende stark machen. Seit Mittwoch werden Unterschriften gesammelt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: AdobeStock/Atlas
 
 
Seit Donnerstag dürfen hessische Clubs unter strengen Corona-Regeln wieder ihre Innenbereiche öffnen. Der Verein „Clubs am Main“ übt massive Kritik an der Umsetzbarkeit der neuen Verordnung und droht mit juristischen Maßnahmen. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: AdobeStock/Tobias Seeliger
 
 
Die hessische Landesregierung will weiter an der Inzidenz festhalten. Je nach Inzidenzzahl sollen 3G-Regel und Maskenpflicht ausgeweitet werden. Die Opposition kritisiert diese Entscheidung. Unterdessen darf in Clubs auch im Innenbereich wieder getanzt werden. – Weiterlesen >>
Text: Laura Oehl / Foto: Bald darf auch in den Clubs wieder getanzt werden. Symbolbild: Unsplash/Donny jiang
 
 
Die Sieben-Tages-Inzidenz in Frankfurt steigt konstant, am Montagmorgen hat die Stadt zum ersten Mal seit Mai die Grenze von 50 erreicht. Die Malteser bauen derweil ihr niedrigschwelliges Impfangebot mitten auf der Zeil aus. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: red
 
 
Ab Donnerstag soll es in Hessen vor allem für Veranstaltungen und Gastronomie Lockerungen geben. In Frankfurt könnte die Freude darüber aber schnell getrübt werden, denn die Inzidenz steigt weiter – und hat bald den Grenzwert von 35 erreicht. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: AdobeStock/svitlini
 
 
Das hessische Corona-Kabinett hat am Montag weitere Lockerungen beschlossen. Insbesondere für Veranstaltungen und die Gastronomie werden Beschränkungen abgebaut. Grund für die Lockerungen seien niedrige Inzidenzen und die geringe Auslastung der Krankenhäuser. – Weiterlesen >>
Text: Laura Oehl / Foto: Symbolbild © Imago/Ralph Peters
 
 
Halbzeitbilanz der Landesregierung
0
Corona-Pandemie als größte Herausforderung
In ihrer Halbzeitbilanz erklärten Volker Bouffier und Tarek Al-Wazir am Donnerstag, Hessen sei gut durch die Krise gekommen. Und auch sonst habe man bereits einige Ziele umsetzen können. Die Opposition sieht in der Regierungs-Koalition derweil keine Zukunft. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: Imago/Patrick Scheiber
 
 
Internationales MainWeltmusik Festival
0
Gemeinsame Sprache
Künstler:innen aus Spanien, Deutschland, Israel, Griechenland und der Türkei sind zu Gast beim „7. Internationalen MainWeltmusik Festival“ in Offenbach. Anders als bisher, wird das Festival diesmal allerdings nur an drei Samstagen als Stream zu erleben sein. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Die Planungen zur Bahnanbindung des auf dem Frankfurter Flughafen entstehenden Terminal drei haben begonnen. Erreichbar sein soll es künftig durch den Bau einer zweigleisigen Anbindung zur Linie der S-Bahn 7 sowie dem Regionalexpress. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Visualisierung: Fraport AG
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  27