Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Jan Schneider / Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
 
Politiker
Jan Schneider
Reformdezernent (CDU)
Geboren am 25.03.1981 in Frankfurt
Der Posten ist gewiss nicht überflüssig.
Quelle: Frankfurter Rundschau
Nach dem Jura-Studium (2001-2007) arbeitete Schneider ab 2010 beim hessischen Innenministerium. Bis 2012 diente er dem Minister als persönlicher Referent. Von 2012 bis 2013 saß er für die CDU im Landtag. Seit 2013 ist er als Reformdezernent in Frankfurt tätig.
 
Empfehlen
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Jan Schneider
 
 
Peter Feldmann (SPD) hat präzisiert, wie er sich den Zuschnitt von Stadträtin Sorge vorstellt. Die Grünen im Römer zeigen sich erfreut und auch ein wenig erleichtert über die Klärung der Zuständigkeiten. – Weiterlesen >>
Text: mim
 
 
Tagelang rankten sich Gerüchte und Unsicherheiten um die Dezernatszuschnitte für den neuen Reformdezernenten Jan Schneider und die Zuständigkeitsbereiche von Sarah Sorge. Nun scheint alles geklärt. – Weiterlesen >>
Text: mim / Foto: Harald Schröder
 
 
Jan Schneider wird Reformdezernent
1
Feldmann hat entschieden
…und zwar darüber, welche Aufgaben Jan Schneider übernehmen wird. Aber auch, dass Bildungsdezernentin Sarah Sorge, wie auch Stadtkämmerer Uwe Becker künftig ein bisschen weniger zu tun haben werden als bislang. – Weiterlesen >>
Text: mim / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Mit 50 zu 40 Stimmen wurde Jan Schneider gewählt
2
Koalition schneidert sich Dezernat aus den Rippen
Die Koaliton wählte gestern den CDU-Landtagsabgeordneten Jan Schneider zum hauptamtlichen Stadtrat. Damit folgt der 32-jährige Jurist im November auf den Posten von Volker Stein, der wie auch der OB das jährlich 300 000 Euro teure Amt für verzichtbar hält. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Feldmann, Ypsilanti und die CDU
1
Geplanter Stadtteil sorgt für Furore
Auf einem Acker bei Nieder-Erlenbach erträumt sich Peter Feldmann einen neuen Stadtteil, um der Wohnungsnot den Kampf anzusagen. Mit seiner Idee stößt er jedoch in den eigenen Reihen und auch bei der CDU auf Widerstand. – Weiterlesen >>
Text: mim
 
 
Wohnen auf dem Sudfass-Gelände
0
Wo noch genagelt wird, wird bald gehämmert
Wo derzeit noch das älteste Freudenhaus der Stadt, um dessen Zukunft sich lange Zeit Mythen und Tumulte rankten, für Freude sorgt, sollen nach den Plänen Stefan Forsters im nächsten Jahr gehobene Wohnungen entstehen. – Weiterlesen >>
Text: mim
 
 
Weihnachtskekse statt Osterhasen
3
So geht sparen im Infrastrukturdezernat
Im Infrastrukturdezernat wird der Sparzwang gelebt. Zur Pressekonferenz zur Vorstellung der Einsparvorschläge für den Haushalt gab’s Weihnachtskekse und es wurde ein Sparpotenzial von 8,1 Millionen Euro präsentiert. – Weiterlesen >>
Text: mim / Foto: Harald Schröder
 
 
Jan Schneider soll Nachfolger von Dezernent Volker Stein (FDP) werden. Das hat der Kreisvorstand der CDU Frankfurt beschlossen. Im Juni soll der 31-Jährige im Römer von den Stadtverordneten gewählt werden. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Bürgerbegehren
0
Rumoren im Römer
Der Vorschlag von Oberbürgermeister Peter Feldmann, den derzeit von Volker Stein besetzten Stadtratsposten einzusparen, trägt erste Früchte: Die Oppositionsparteien wollen ein Bürgerbegehren initiieren. – Weiterlesen >>
Text: mim / Foto: nb
 
 
CDU-Stadtrat in spe Jan Schneider
3
Der 100.000-Euro-Jobber
Das gestutzte Dezernat des FDP-Politikers Volker Stein soll im Herbst 2013 wieder besetzt werden - mit CDU-Nachwuchstalent Jan Schneider. Was der dort zu tun hat: unklar. Die Kosten trägt der Steuerzahler. – Weiterlesen >>
Text: Nils Bremer / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
1  ...  12  13  14  15  16