Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Jan Schneider / Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
 
Politiker
Jan Schneider
Reformdezernent (CDU)
Geboren am 25.03.1981 in Frankfurt
Der Posten ist gewiss nicht überflüssig.
Quelle: Frankfurter Rundschau
Nach dem Jura-Studium (2001-2007) arbeitete Schneider ab 2010 beim hessischen Innenministerium. Bis 2012 diente er dem Minister als persönlicher Referent. Von 2012 bis 2013 saß er für die CDU im Landtag. Seit 2013 ist er als Reformdezernent in Frankfurt tätig.
 
Empfehlen
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Jan Schneider
 
 
Sein Posten war zunächst umstritten, sein Arbeitsfeld wurde von politischen Gegnern belächelt, doch nach einem Jahr konnte Reformdezernent Jan Schneider (CDU) just am Reformationstag eine recht positive Bilanz vorweisen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Bürgerbefragung bringt's ans Licht
0
Frankfurter lieben ihre Stadt, aber...
Die emotionale Bindung der Frankfurter zu ihrer Stadt ist hoch, die Zufriedenheit auch. Laut der von Jan Schneider (CDU) vorgestellten Bürgerbefragung sind Wohnungsnot und Straßenverkehr die größten Probleme der Frankfurter. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Neue Eintracht im Römer
0
Umstrukturierung im Magistrat
Der Streit im Magistrat scheint beigelegt. Einträchtig präsentierten OB Peter Feldmann (SPD) und Stadtrat Jan Schneider (CDU) nun das erste Reformpaket für den Magistrat. Weitere Umstrukturierungen sollen folgen. – Weiterlesen >>
Text: wch / Foto: Bernd Kammerer
 
 
In der Stadt fehlt es mancherorts an Kitas, jetzt hat die schwarz-grüne Römer-Koalition beschlossen, sechs Neubauprojekte durch eine "modulare" Bauweise schnell und günstig zu errichten. – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
Der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) bat am Donnerstag zum „virtuellen Hausbesuch“ und weihte damit die interaktive Onlineplattform „Frankfurt fragt mich“ ein. Dabei stellte er sich einer Reihe von Fragen. – Weiterlesen >>
Text: viz
 
 
Die neue Bürgerbeteiligungsplattform „Frankfurt fragt mich“ bietet zum ersten Mal die Gelegenheit, mit Vertretern der Stadt zu diskutieren. Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) macht den Anfang. – Weiterlesen >>
Text: viz
 
 
Jan Schneider schlägt zurück
2
"Kommunale Demokratie leben"
Nach der Kritik an der Bürgerbeteiligungsplattform "Frankfurt fragt mich" verteidigt Reformdezernent Jan Schneider (CDU) das Projekt der Stadt als "sinnvolle Ergänzung" zu frankfurt-gestalten.de. Ein Gastbeitrag. – Weiterlesen >>
Text: Jan Schneider
 
 
Wie fragwürdig ist "Frankfurt fragt mich"?
0
Wie Bürger zu Mängelmeldern degradiert werden
Jan Schneider (CDU) lobt sein neues Bürgerbeteiligungstool "Frankfurt fragt mich" als innovativ. Doch eine schon seit vier Jahren bestehende, private Initiative sieht es hingegen als Rückschritt. Ein Gastbeitrag. – Weiterlesen >>
Text: Christian Kreutz
 
 
Auf der neuen Bürgerbeteiligungsplattform „Frankfurt fragt mich“ kann sich nun jeder Frankfurter in unterschiedlichster Form bei der Gestaltung des öffentlichen Lebens und Raumes einbringen - in der Hoffnung, dieses Mal auch wirklich gehört zu werden. – Weiterlesen >>
Text: mim / Foto: © Bend Kammerer
 
 
Was Sie schon immer über das Reformdezernat wissen wollten, aber nie zu fragen wagten, hat nun Stadtrat Jan Schneider (CDU) der Welt kundgetan. Nach 100 Tagen im Amt zog er Zwischenbilanz. – Weiterlesen >>
Text: leg / Foto: Bernd Kammerer
 
 
1  ...  12  13  14  15  16  17