eMags
|
ePaper
|
Apps Shop
|
Abo
Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) erhält ein neues Mehrzweck- und Seminargebäude mit 3900 Quadratmeter Nutzfläche. Der Rohbau ist nun weitgehend fertiggestellt, das Gebäude soll im Sommer 2022 in Betrieb genommen werden.
© Frankfurt UAS
 
 
„Mit uns bleibt’s bunt“ ist die Message der „Coolen Branche“, die sich ebenfalls an der Aktion „Ein Tisch“ anlässlich des 3. Ökumenischen Kirchentags an der Hauptwache in Frankfurt beteiligt hat.
© esistfreitag Kreativagentur
 
 
Dort, wo einst die Deutsche Bank stand, entstehen aktuell die vier Türme des Großprojekts FOUR. So könnte die Skyline der Stadt in Zukunft aussehen.
© FOUR
 
 
Kurz bevor die Nacht über Frankfurt hereinbricht, zeigt sich die Stadt nochmal von ihrer schönsten Seite.
© Bernd Kammerer
 
 
© Detlef Kinsler
 
 
Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg. Am vergangenen Samstag, dem 76. Jahrestag der Befreiung, hat Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) mit einer Kranzniederlegung am Mahnmal an der Paulskirche der Opfer gedacht.
© Holger Menzel
 
 
Eintracht-Präsident Peter Fischer ist eines von 13 Gesichtern zur „Woche der Meinungsfreiheit“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Gemeinsam mit Steffen Decker (l.) von der Firma Ströer und Alexander Skipis (r.) vom Börsenverein enthüllte er am Dienstag ein Plakat zur Aktion.
© Olaf Deneberger & Natalie Färber/Delusions of Grandeur
 
 
Nach fast 39 Jahren wurde am Freitag das letzte Mal symbolisch die Wellenanlage im Rebstockbad in Betrieb genommen. Nun ist das beliebte Freizeitbad endgültig geschlossen. Im August soll der Abriss beginnen; die Neueröffnung ist für Ende 2025 geplant.
© Bernd Kammerer
 
 
Das blühende Leben an der nördlichen Peripherie Frankfurts.
© Detlef Kinsler
 
 
Mit einem traditionellen „Wasser marsch“ eröffnete Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) am Dienstag die diesjährige Brunnensaison mit dem Struwwelpeter-Brunnen an der Hauptwache. In den kommenden Tagen werden nun nach und nach auch die übrigen 150 städtischen Brunnen angestellt.
© Salome Roessler
 
 
Die Deutsche Bank schließt in Frankfurt bis zum Jahresende vier ihrer Geschäftsstellen und verkleinert damit ihr Filialnetz. Dies geht aus einer vom Geldinstitut veröffentlichten Liste hervor. Betroffen davon sind die Filialen am Hauptbahnhof, in Bockenheim, in Höchst und im Westend.
© AdobeStock/jcg_oida
 
 
Insgesamt 16 Strommasten wurden in Nieder-Erlenbach abgebaut. Einen Mast ließ die Mainova-Tochter „Netzdienste Rhein-Main“ aber stehen: für ein Storchennest. Der massive Edelstahlkorb wurde am Dienstag auf dem Mast angebracht und soll künftig eine Nistmöglichkeit für die Störche bieten.
© Salome Roessler
 
 
Ältere Augenblicke
 
Journal-Shop