eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Am Dienstagabend eröffnete die Eintracht ihr ProfiCamp, im Herzen von Europa 1. Dazu wurde der fünf Tonnen schwere Steinadler im Foyer feierlich enthüllt. Im Camp sollen Sport und Verwaltung wieder zusammengeführt werden. Auf die Profis warten unter anderem ein großer Fitnessbereich, Whirlpool, Kältekammer und ein Kino zur Videoanalyse.
© Eintracht Frankfurt Fussball AG
 
 
Der Frankfurter Theatermacher Willy Praml wird 80 Jahre alt und feiert mit dem 30. Geburtstag seines Theaters gleich doppelt Jubiläum. Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) gratulierte und dankte ihm zugleich für seine „Bereicherung der Frankfurter Theaterlandschaft“. Und auch wir sagen alles Gute!
© Bernd Kammerer
 
 
Rund 1000 Menschen haben am Samstag für einen besseren Schutz für aus Afghanistan Geflüchtete demonstriert und zogen durch die Frankfurter Innenstadt. Die Demo war Teil einer Aktion in zahlreichen deutschen Städten und 17 verschiedenen Ländern.
© Bernd Kammerer
 
 
Pünktlich zum 272. Geburtstag des berühmten Frankfurter Dichters am 28. August wurde das Goethe-Denkmal auf dem gleichnamigen Platz überarbeitet und gereinigt. Mit der 1844 eingeweihten Statue war Frankfurt die erste Stadt, die Goethe ein öffentliches Denkmal setzte.
© Bernd Kammerer
 
 
Klassische Musik und Flashmob passen bestens zusammen: Gemeinsam mit ihrem neuen Chefdirigenten Alain Altinoglu versammelten sich am Mittwochabend etwa 20 Musikerinnen und Musiker des hr-Sinfonieorchesters zu einem Pop Up-Auftritt auf dem Römerberg. Anschließend ging es bei Kaiserwetter noch vor der Zeilgalerie.
© Detlef Kinsler
 
 
Die stadtweite Beschilderung der Radrouten in Frankfurt ist abgeschlossen. Rund 6450 Radwegschilder hängen nach Abschluss der Arbeiten. „Damit verbessern wir die Orientierung innerhalb Frankfurts und zwischen Stadt und Umland“, betonte Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD), der dem Abschluss der Aktion gemeinsam mit Michaela Kraft, Leiterin des Straßenbauamts, beiwohnte.
© Stadt Frankfurt/Bernd Georg
 
 
Nach pandemiebedingter Schließung öffnet das Porzellanmuseum in Höchst ab Samstag, 28. August, wieder jeden Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr seine Türen für Besucherinnen und Besucher. Der Eintritt und die verschiedenen thematischen Führungen am Eröffnungswochenende sind kostenlos.
© HMF/Uwe_Dettmar
 
 
Am Wochenende fand das Main Matsuri Japan Festival auf dem Walther-von-Cronberg-Platz in Sachsenhausen in statt: Willkommen in der Welt der Koto, Shamisen, Taiko Trommeln, Mangas und Sushi. Einer der Höhepunkte war unter anderem die Performance von KAO=S-Sängerin Kaori Kawabuchi mit ihren Masken- und Schwerttänzen.
© Detlef Kinsler
 
 
Am 21. und 22. August findet die fünfte Ausgabe der VELOFrankfurt an der Eissporthalle statt. Bei dem Fahrradfestival werden über 60 Aussteller im teils überdachten Ausstellungsgelände präsentieren – mit 400 Meter langem Testring. Der Fokus liegt auf den Themen E-Bike, Cargobike & Family sowie Radabenteuer.
© Jörg Sänger
 
 
Ein regenfreier Mittwochabend, dazu ein wirklich schönes Konzert mit dem Ali Neander Organ Quartet im Batschkapp Sommergarten – so konnten die Zuschauer:innen das neueste Projekt „Jazz: Songs“ des Quartetts genießen.
© Detlef Kinsler
 
 
Da sie pandemiebedingt das Release-Konzert fürs Jubiläumsalbum „Babytree“ im Bett mehrfach verschieben mussten, erklärten The Slags ihren Auftritt beim „Nordpark Festival“ in Bonames am vergangenen Wochenende kurzerhand zur Veröffentlichungsparty.
© Detlef Kinsler
 
 
Der neue Ironman-Europameister heißt Patrik Nilsson. Der Schwede mit der Startnummer eins landete am Sonntag beim Triathlon in Frankfurt vor Kristian Hogenhaug aus Dänemark und David Mcnamee aus Schottland als Erster im Ziel. Insgesamt ist Nilsson binnen sieben Stunden, 59 Minuten und 18 Sekunden 3,8 Kilometer geschwommen, 185 Kilometer Rad gefahren und 42,2 Kilometer gelaufen.
© IMAGO/Jan Huebner
 
 
Neuere Augenblicke Ältere Augenblicke
 
Journal-Shop