Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

MS Jenny am Mainkai

0

Sea & Sirens: Erotik versus Natur

Bis Anfang Januar dauert die Ausstellung „Sea and Sirens“ des Fotografen Wim Westfield. Sechzehn Meter hohe Wellen und nackte Frauenkörper schmücken die Wände der MS Jenny, die am Mainkai vor Anker liegt.
Zehn Jahre lang war Westfield mit seiner Nikon D800 auf den Weltmeeren unterwegs. Im Juli 2013 kam er auf die Idee, in einer Ausstellung auf dem Schiff MS Jenny siebzig seiner besten Werke zu präsentieren. Nicht nur eindrucksvolle Naturaufnahmen von Riesenwellen vor Hawaii hat der Deutsche abgelichtet. Auch die Körper von acht deutschen Models wurden gekonnt in Szene gesetzt und stehen im Kontrast mit der gewaltigen Kraft der Wassermassen. Viele der Fotografien entstanden an der Mittelmeerküste, vorwiegend in Kroatien und in der Türkei. In Mexico und auf Hawaii hingegen wartete der Fotograf oft wochenlang auf die Monsterwellen, die von Alaska angerollt kamen.

Das Highlight der Ausstellung sind die vierzehn Unterwasseraufnahmen vom Model Ally Burlesque, die nackt Kopfsprünge in das klare Wasser der östlichen Adria macht und vor dem Wrack eines italienischen Frachters scheinbar entspannt posiert.

Westfields Fotografien bestechen mit einer ungewöhnlichen Authentizität – keine der Aufnahmen wurde nachbearbeitet, was bei dem breiten Farbspektrum schwer zu glauben ist. Auch unterscheiden sich die Bilder sehr voneinander – manche wirken romantisch und ruhig, insbesondere die Unterwasseraufnahmen, auf anderen räkeln sich die unbekleideten Models anzüglich. Da Westfield regelmäßig für Wassersport- und nautische Magazine arbeitet, ist er inzwischen Experte für Aufnahmen unter und über Wasser. Diese Fertigkeit erkennt man in den Ausstellungsstücken, die dank hoher Auflösung und gut eingesetzter Beleuchtung eine fast dreidimensionale Wirkung haben.

>> Sea & Sirens

Mainkai, bis 6.1.2014, Di–So 12–19 Uhr

3. Dezember 2013
Naemi Gutmann
 
Empfehlen
 
Fotogalerie: Sea&Sirens Bilder einer Ausstellung
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Vom Stellvertreter zum Zoodirektor
0
Miguel Casares leitet ab Februar den Zoo
Der Magistrat ist dem Vorschlag der Kulturdezernentin Ina Hartwig gefolgt und hat der Ernennung Miguel Casares' zum Zoodirektor zugestimmt. Zum 1. Februar wird der Spanier die Nachfolge von Manfred Niekisch antreten. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
Kulturminister Boris Rhein hat am Freitagvormittag den Direktor der Verwaltung der staatlichen Schlösser und Gärten verabschiedet. Karl Weber war seit 2003 dafür zuständig – ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht. – Weiterlesen >>
Text: jf / Foto: sw
 
 
Der Künstler mit den schrillen Bilder
0
Max Weinberg wird 90
Am heutigen Freitag begeht der Künstler Max Weinberg seinen 90. Geburtstag. In seinem städtisch geförderten Atelier schafft er grelle Gemälde mit bizarren Frauenfiguren in den Farben Pink und Schwarz. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Dokumentarische Installation in Sachsenhausen
0
Eingebrannt in die Seele
Gestern feierte die audiovisuelle Theater/Filmproduktion „Eingebrannt“ in Sachsenhausen ihre Premiere. Die Frankfurter Regisseurin Barbara Englert möchte mit ihrem Projekt die Geschichte der Frauen auf Kreta während der deutschen Besatzung erzählen. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Bruns / Foto: Jan Stich
 
 
Udo Schenk im CineStar Metropolis
0
Frankfurt-Premiere des Vampirfilms Montrak
Fünf Jahre lang hat der Frankfurter Filmemacher Stefan Schwenk an dem per Crowdfunding finanzierten Vampirfilm „Montrak“ gearbeitet, am Freitagabend läuft das teilweise in Frankfurt gedrehte Werk im CineStar Metropolis. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: TBC Filmproduktion / Montrak
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  593 
 
 

Twitter Activity