Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Timo Becker
Foto: Timo Becker

Crowdfunding Projekt von Timo Becker

Neues Schulfach: „Homologie“

Um für mehr Toleranz gegenüber sexueller Vielfalt zu werben, hat Kabarettist Timo Becker alias Malte Anders ein neues Schulfach entwickelt: „Homologie“. Finanziert werden soll das Projekt durch Crowdfunding.
Mit dem Thema „Schwulsein“ kann Timo Becker bereits bei seinem jüngsten Kabarettprogramm Erfahrung sammeln. Als Malte Anders schlüpft in die Rolle eines Schwulen und beleuchtet so die Thematik vom anderen Ufer aus. Die Vorstellung läuft unter anderem in Bäppis Theatrallala (6. Februar, 20 Uhr). Seine Kunstfigur nutzt der gelernte Theaterpädagoge nun, um einen Beitrag zu einer aktuellen politischen Frage zu liefern: „Soll sexuelle Vielfalt im Schulunterricht thematisiert werden?

Für Malte Anders ist die Antwort klar: „Aber ja!“ Als selbsternannter Coach liefert er dafür auch handfeste Gründe. Die Themen Diskriminierung, Toleranz, Gender, kulturelle Unterschiede und politische Veränderungen stünden in engem Zusammenhang mit der sexuellen Identitätsbildung und stellten somit eine Ergänzung zum Lehrplan und zur ganzheitlichen Bildung der Schüler dar. So hat Anders auch gleich ein neues Unterrichtsfach entworfen, das Bezug zu vielen anderen Themengebieten aufweist. Es nennt sich „Homologie“. In diesem Fach steckt alles drin: Minderheiten-Statistiken und mathematische Zufallsberechnungen (Mathe), die Entwicklung vom „homo erectus“ zum „homo sexuellen“ und die ewige Suche nach dem Homogen (Biologie). Hitlers weibliche Seite (Geschichte), Deutschlands schwulste Außenminister (Politikwissenschaft), das Leben als Schwuler in Usbekistan (Erdkunde) und die religionspädagogische Frage: Wo wäre die Welt heute, wenn Adam schwul gewesen wäre? Oder was, wenn die Chemie zwischen Mann und Frau nicht stimmt? – Maltes Lehrplan rollt das Thema Homosexualität von verschiedenen Seiten auf und beantwortet die wichtigsten Fragen.

Im Rahmen dieses humorvollen Programms für Schulen, will Anders über wichtige Themen mit den Schülern sprechen. Etwa, wie man Toleranz, Respekt und Verständnis gegenüber sexueller Vielfalt zeigt, aber auch wie man die eigenen Grundrechte formuliert. Ende März gibt es ein Preview des Schulprogramms "Homologie" im Schultheaterstudio und ab Juni ist Malte für Schulen buchbar.

Finanziert werden soll das Projekt zum Teil durch Crowdfunding. 8.000 Euro sind dafür nötig. Organisatorin ist Maja Wolff, die das Grüne Soße Festival in Frankfurt organisiert. Unterstützt werden kann „Homologie“ über die größten Crowdfunding-Community für kreative Projekte in Deutschland und Österreich – Startnext.

 
13. Februar 2015, 11.11 Uhr
wch
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Der zweite Ableger des Fantasy Filmfests macht vier Tage lang in den Hamonie-Kinos Halt. Zudem kommt die beliebte John Sinclair-Hörspielserie in der Astor Film Lounge zu Ehren.
Text: Gregor Ries / Foto: © Plaion Pictures
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
24. April 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • The Notwist
    Schlachthof | 20.00 Uhr
  • Max Clouth und Entelecheia
    Kulturfabrik Milchsack | 20.00 Uhr
  • Cat Power
    Alte Oper | 20.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • hr-Sinfonieorchester
    Alte Oper | 19.00 Uhr
  • Klavierabend
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • Tenors di Napoli
    Kurtheater | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Elias Hirschl
    Literaturforum im Mousonturm | 19.30 Uhr
  • Katja Riemann
    Literaturhaus Villa Clementine | 19.30 Uhr
  • Disney in Concert – Believe in Magic
    Festhalle | 20.00 Uhr
Kunst
  • Armamentaria
    Römerkastell Saalburg | 09.00 Uhr
  • Anita Esfandiari
    Heussenstamm. Raum für Kunst und Stadt | 14.00 Uhr
  • Anna Goschin und Felicithas Arndt
    Barbara von Stechow | 18.00 Uhr
Kinder
  • Deine Kämpfe – Meine Kämpfe
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Kannawoniwasein – Manchmal muss man einfach verduften
    Staatstheater Mainz | 10.00 Uhr
  • Schirn Studio. Die Kunstwerkstatt
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 16.00 Uhr
Freie Stellen