Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Charity-Fledermaus im Theatrallalla
 

Charity-Fledermaus im Theatrallalla

0

Der Erlös flattert der TierTafel zu

Foto: Nicole Brevoord
Foto: Nicole Brevoord
Wer die lustige Strauss-Operette "Die Fledermaus" im Theatrallalla noch nicht gesehen hat, der hat hier nochmal einen außergewöhnlichen Anlass, das nachzuholen: Die Benefizveranstaltung zugunsten der TierTafel!
Seit zehn Jahren ist die Frankfurter TierTafel eine Anlaufstelle für hilfsbedürftige Hunde- und Katzenbesitzer dieser Stadt, deren Habe kaum für sich selbst ausreicht. Bevor diese Menschen aus Verzweiflung ihre Tiere abgeben müssen, erhalten sie bei der Futterausgabe von der TierTafel lieber Tiernahrungsspenden und auch Unterstützung, wenn sich ein Tierarztbesuch sonst nicht finanzieren ließe. Zum 10. Geburtstag der TierTafel hat sich Hundefan und Theatermacher Thomas Bäppler-Wolf bereit erklärt, eine Benefizvorstellung seiner derzeit aufgeführten und superkomischen Operette „Die Fledermaus“ zu geben. Und nicht nur Bäppler-Wolf, auch der Rest des Ensembles – Alexander Beck, Eva Völl, Bastian Korff, Stefan Pescheck und Lorena Krüger – werden bei der Benefiz-Vorstellung auf ihre Gage verzichten. Gute Unterhaltung ist den Besuchern der Strauss-Operette sicher und am Sonntag, den 25. Juni um 16 Uhr tut man mit der Karte für 40 Euro, ein Einheitspreis, noch dazu etwas Gutes.

Wenn das Theatrallalla in der Friedberger Straße bei der Benefizvorstellung ausverkauft ist, dann sollte die Schirmherrin der TierTafel, Marika Kilius, am Ende der Vorstellung einen Spendenscheck in Höhe von 3840 Euro entgegennehmen können – und vielleicht auch die ein oder andere Dose gespendetes Tierfutter, das natürlich auch mitgebracht werden kann.
19. Juni 2017
Nicole Brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Eine Lecture Performance von und mit Carolin Emcke
0
Ja heißt ja und….
Wie kann man nach der “MeToo-Debatte” noch über Lust, Macht und Gleichheit denken und sprechen? Am 19.6 wird Bestseller-Autorin und Friedenspreisträgerin Carolin Emcke diese und weitere Fragen im Rahmen einer Lecture Performance im Schauspielhaus beantworten. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: Andreas Labes
 
 
Am 19. Juni findet in der Tatcraft GmbH in Seckbach die Craftakt 2019 statt, eine Konferenz für Kultur- und Kreativwirtschaft als Impulsgeber einer neuen Wirtschaft zwischen Makern, Manufakturen und Mittelstand – mit internationalen Speakern, Workshops und Networking. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: pixabay
 
 
Das Blend Festival vom 21. – 23. Juni
0
Urbanes Fest der Subkultur
Nach der erfolgreichen Festival-Premiere im letzten Jahr geht das Blend Festival am kommenden Wochenende in die zweite Runde. Mit einem vielseitigen Programm wird die urbane Subkultur diesmal im Günes Theater gefeiert. – Weiterlesen >>
Text: sis / Foto: Blend
 
 
 
Jubiläumsspielzeit „Flirting with Madness“
0
English Theatre flirtet zur Jubiliäumsspielzeit mit dem Wahnsinn
Das English Theatre Frankfurt feiert in der kommenden Spielzeit 40-jähriges Bestehen. Man möchte mutig sein: Waghalsigkeit und Wahnsinn sind auf der Bühne geplant, mit Stücken wie „One Flew over the Cuckoo’s Nest“, „The Effect“ und dem Musical „Sweeny Todd“. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: English Theatre Frankfurt
 
 
Am Freitag wurde Max Hollein mit der Goetheplakette der Stadt Frankfurt ausgezeichnet. Der 50-jährige Direktor des Museum of Modern Art in New York leitete 15 Jahre die Schirn Kunsthalle, 10 Jahre war er zusätzlich für das Städel Museum und die Liebieghaus Skulpturensammlung zuständig. – Weiterlesen >>
Text: red/ffm / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  656