Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Eintracht-Präsident vorgeschlagen
 

Eintracht-Präsident vorgeschlagen

0

Omid Nouripour fordert Bundesverdienstkreuz für Peter Fischer

Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
Der Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour (Bündnis 90/Die Grünen) hat den Eintracht-Präsidenten Peter Fischer für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen. Grund dafür sei sein gesellschaftliches Engagement und die klare Haltung gegen rechts.
Am Montag gab der Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour (Bündnis 90/Die Grünen) bekannt, Peter Fischer – seit über 20 Jahren Präsident von Eintracht Frankfurt – für das Bundesverdienstkreuz vorzuschlagen. „Ob Kinderhilfe, Inklusion, Krebshilfe, Toleranz, Nachhaltigkeit, Flüchtlingshilfe, Umweltschutz oder Vielfalt, der Verein nimmt dank Peter Fischer seine gesellschaftliche Verantwortung wahr“, so Nouripour. Zudem zeige er, anders als viele seiner Amtskolleginnen und -kollegen, „klare Kante gegen Rechtspopulismus“.

Fischer spreche Spielerinnen und Spielern Mündigkeit zu und stelle sich nicht gegen politische Positionierungen auf dem Spielfeld. „Gerade in Zeiten, in denen es Kräfte im Land gibt, die derartige antidemokratische Aussagen wieder salonfähig machen möchten, von denen wir hofften, sie längst hinter uns gelassen zu haben, dürfen Sportlerinnen und Sportler mit ihrer Vorbildfunktion nicht von Berufs wegen mundtot gemacht werden“, betonte Nouripour. Deshalb wolle er um die Verleihung des Verdienstordens als „gebührende Anerkennung für sein außerordentliches gesellschaftspolitisches Engagement“ bitten.
 
29. September 2020, 14.03 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Forschungsstelle NS-Pädagogik
0
„Erinnerung darf nicht verblassen“
Hessens Wissenschaftsministerin unterstützt die Pläne der Goethe-Universität bezüglich der Forschungsstelle NS-Pädagogik. Diese wurde kürzlich einer neuen Professur zugeordnet; der Studierendausschuss AStA hatte daraufhin Sorgen hinsichtlich des Fortbestehens geäußert. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Adobe Stock
 
 
Mit dem Mittel des US-Herstellers Johnson & Johnson wird künftig ein weiterer Corona-Impfstoff nach Europa geliefert; die EMA hat am Dienstag die Freigabe erteilt. In Frankfurt werden derweil mehr als 3000 zusätzliche Impftermine am Wochenende zur Verfügung gestellt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: AdobeStock/vladim_ka
 
 
Seit Anfang Februar 2020 sorgt eine sechsköpfige Fahrradstaffel der Frankfurter Polizei für mehr Sicherheit auf den Straßen der Stadt. Jetzt wird das Projekt, das eigentlich auf ein Jahr begrenzt war, fester Bestandteil der Polizei. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Polizei Frankfurt
 
 
 
Binding-Fotowettbewerb
0
Frankfurter Lieblingsorte
Die Frankfurter Brauerei Binding hat am Montag den Fotowettbewerb „Dein Blick auf Frankfurt“ ins Leben gerufen. Noch bis zum 31. Mai können Foto-Interessierte ihre schönsten Frankfurter Motive auf der Aktionsseite hochladen. Es winken drei Hauptpreise. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Binding Brauerei
 
 
Die Koalitionsfraktionen im Bundestag haben ihren Gesetzesentwurf zur Bundes-Notbremse noch einmal überarbeitet. Vor allem an der Ausgangssperre hatte es in den vergangenen Tagen Kritik gegeben. Am Mittwoch stimmt der Bundestag über den Entwurf ab. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: Adobe Stock/Comofoto
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1614