eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder

Eintracht-Präsident vorgeschlagen

Omid Nouripour fordert Bundesverdienstkreuz für Peter Fischer

Der Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour (Bündnis 90/Die Grünen) hat den Eintracht-Präsidenten Peter Fischer für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen. Grund dafür sei sein gesellschaftliches Engagement und die klare Haltung gegen rechts.
Am Montag gab der Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour (Bündnis 90/Die Grünen) bekannt, Peter Fischer – seit über 20 Jahren Präsident von Eintracht Frankfurt – für das Bundesverdienstkreuz vorzuschlagen. „Ob Kinderhilfe, Inklusion, Krebshilfe, Toleranz, Nachhaltigkeit, Flüchtlingshilfe, Umweltschutz oder Vielfalt, der Verein nimmt dank Peter Fischer seine gesellschaftliche Verantwortung wahr“, so Nouripour. Zudem zeige er, anders als viele seiner Amtskolleginnen und -kollegen, „klare Kante gegen Rechtspopulismus“.

Fischer spreche Spielerinnen und Spielern Mündigkeit zu und stelle sich nicht gegen politische Positionierungen auf dem Spielfeld. „Gerade in Zeiten, in denen es Kräfte im Land gibt, die derartige antidemokratische Aussagen wieder salonfähig machen möchten, von denen wir hofften, sie längst hinter uns gelassen zu haben, dürfen Sportlerinnen und Sportler mit ihrer Vorbildfunktion nicht von Berufs wegen mundtot gemacht werden“, betonte Nouripour. Deshalb wolle er um die Verleihung des Verdienstordens als „gebührende Anerkennung für sein außerordentliches gesellschaftspolitisches Engagement“ bitten.
 
29. September 2020, 14.03 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Mit einer Plakataktion will die Stadt Menschen zum Wassersparen animieren und so gegen die voranschreitende Klimakrise vorgehen. 317 Litfaßsäulen im Stadtgebiet sollen dafür in den kommenden drei Wochen beklebt werden.
Text: sfk / Foto: Adobe Stock/michaelheim
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
27. Mai 2022
Journal Kultur-Tipps
Nightlife
  • Disco minus50plus
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
  • F*** L'Amour
    Gibson | 23.00 Uhr
  • The Dead Kennys Party
    Nachtleben | 23.00 Uhr
Kunst
  • On Air. 100 Jahre Radio
    Museum für Kommunikation | 10.00 Uhr
  • Ernst Ludwig Kirchner – Vor der Kunst die Architektur
    Kirchnerhaus | 14.00 Uhr
  • Mythos Handwerk. Zwischen Ideal und Alltag
    Museum Angewandte Kunst | 12.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Bin Nebenan
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
  • Hedda Gabler
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Die lange Shakespeare-Nacht 3
    Die Dramatische Bühne in der Exzess-Halle | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Daniel Guggenheim Quartett
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
  • Zoe Wees
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Elton John
    Deutsche Bank Park | 19.30 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Titus
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Catherine Gordeladze
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • What we are made of
    Staatstheater Darmstadt | 19.30 Uhr
Freie Stellen