Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sven Väth / Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
 
Szene
Sven Väth
DJ
Geboren am 26.10.1964 in Obertshausen
Auch mir fällt es nicht leicht, Abschied zu nehmen.
Quelle: Journal Frankfurt
Sven Väth gilt als Pionier der elektronischen Musik und zählt international zu den erfolgreichsten DJs. Die Karriere des Obertshauseners begann aber in Frankfurt. 1982 legte Väth erstmals im legendären Club Dorian Gray am Flughafen auf, der 2000 schloss. Schon 1988 löste sich Väth aber vom Dorian Gray und gründete seinen eigenen Club: das Omen. Nach zehn Jahren gingen auch hier die Lichter aus. Später folgte der Cocoon-Club in Fechenheim. Beide Läden mussten wegen Insolvenz schließlich. So zog es Väth schließlich weg aus Frankfurt. Momentan lebt er in London und auf Ibiza. Für Gastauftritte – etwa bei seinem Festival Love Family Park – ist aber immer noch regelmäßig in der Stadt.
 
Empfehlen
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Sven Väth
 
 
Sommerzeit, Festivalzeit. Hauptsache das Wetter spielt mit. Denn kann man die Konzerte in der Stadt und im Umland so richtig genießen. Wir listen hier eine große Auswahl von Open Airs auf – mit Links zu den Veranstalterseiten – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Detlef Kinsler
 
 
Eröffnungswochenende
0
Moon13 landet in Frankfurt
Im neuen Club Moon13 laufen die letzten Vorbereitungen für das Eröffnungswochenende. Am Freitagabend um 21 Uhr öffnen sich die Tore erstmals - drei Monate nach Schließung des CocoonClubs. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Was macht eigentlich Sven Väth, nachdem der CocoonClub in Frankfurt der Vergangenheit angehört? Er kommt Ende April ins benachbarte Offenbach und legt auf. Im Robert Johnson. – Weiterlesen >>
Text: ges
 
 
Der Frankfurter DJ und Clubbesitzer Julian Smith regt sich über das Nachtleben in seiner Stadt auf. Musikalisch gehe von den Diskotheken keine Innovation mehr aus - was auch am Publikum liege. – Weiterlesen >>
Text: jp/nil / Foto: Harald Schröder
 
 
Hinter dem Nachfolger des CocoonClubs soll der Euro-Palace-Macher Frank Reichenbach stehen. In sechs bis acht Wochen könnte die erste Party in den Räumen in Fechenheim steigen. Der Name der Disko ist noch nicht bekannt. – Weiterlesen >>
Text: nil/sb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Ende November ist Schluss. Doch schon zwei Monate später will ein neuer Betreiber den Club in der Carl-Benz-Straße wiedereröffnen, so Vermieter Ardi Goldman. Elektronische Musik soll weiterhin im Fokus stehen. – Weiterlesen >>
Text: nil
 
 
In einer Mitteilung an seine Fans äußert sich der Produzent und DJ Sven Väth dazu, warum er am Abschlussabend im CocoonClub nicht auflegen wird: "Auch mir fällt es nicht leicht, Abschied zu nehmen." – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Festhalle wird zum Krönungssaal des Pop
0
MTV-Popzirkus dominierte das Wochenende
Am Sonntag wurden in der Festhalle die MTV EMA verliehen, eine Ehrung für die in Europa erfolgreichsten Musiker. Schon am Samstag kam im Kaisersaal des Römers Promiflair auf, da begrüßte OB Peter Feldmann überschwänglich Model Heidi Klum. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Gerüchte bestätigt
4
CocoonClub meldet Insolvenz an
2004 wurde der CocoonClub eröffnet - mit zwei Edelrestaurants und einem aufregenden Interieur. Jetzt ist die Diskothek in schwieriges Fahrwasser geraten. Mit einem Insolvenzverfahren soll der Club gerettet werden. – Weiterlesen >>
Text: anam/ges/nil
 
 
Höhere GEMA-Gebühren = weniger Clubs. Diese Rechnung klingt einfacher als sie ist. Dennoch werden auf den heutigen Anti-GEMA-Demonstrationen eher schlichte Botschaften verbreitet. – Weiterlesen >>
Text: Nils Bremer / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
1  ...  2  3  4  5  6  7