Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Rosemarie Heilig / Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
 
Politiker
Rosemarie Heilig
Umwelt- und Gesundheitsdezernentin (Grüne)
Geboren am 03.10.1956 in Limburg an der Lahn
Heilig studierte Biologie in Frankfurt, danach arbeitete sie als Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Umweltstiftung WWF und als wissenschaftliche Redakteurin beim Verlag der ökologischen Briefe. Im Jahr 1991 begann sie, für die Grünen im Römer zu arbeiten, von 1994 bis 1997 war sie Stadtverordnete. Von 2002 bis 2006 war sie persönliche Referentin der Umweltdezernentin in Frankfurt. Nach einer gescheiterten Kandidatur zur Oberbürgermeisterin im Jahr 2012 wurde sie Stadträtin für Umwelt, Gesundheit und Personal.
 
Empfehlen
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Rosemarie Heilig
 
 
Wiederaufbau Goetheturm
0
Wie das Original
Ein Großteil der Frankfurterinnen und Frankfurter hatte sich im November 2017 für eine Rekonstruktion des Goetheturms im Stadtwald ausgesprochen. Am Mittwoch hat nun der Wiederaufbau begonnen. Im Herbst soll der Turm wieder vollständig stehen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Dezernat für Bau und Immobilien/Stadt Frankfurt
 
 
Aktion von Frauenreferat und Frauendezernat
0
Plakatkampagne informiert über häusliche Gewalt
Im Jahr 2019 waren in Frankfurt 1200 Frauen von häuslicher Gewalt betroffen, die Dunkelziffer ausgenommen. Um auch auf der Straße auf das Thema aufmerksam zu machen, haben Frauenreferat und Frauendezernat eine Plakatkampagne gestartet, die betroffene Frauen informiert. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Frauenreferat Frankfurt
 
 
Müll und Kriminalität: Beschwerden häufen sich
2
Der Müllsheriff soll’s richten
„Wie nach einem Bombenanschlag“ hatte jemand die Müllsituation gegenüber Oberbürgermeister Feldmann beschrieben. Die Stadt ist gezwungen, endlich Maßnahmen zu ergreifen – und holt sich Hilfe bei Peter Postleb, dem bereits pensionierten ehemaligen Leiter der Stabsstelle Sauberes Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel/Johanna Wendel / Foto: Harald Schröder
 
 
Häusliche Gewalt in der Corona-Krise
0
„Ein stärkerer Katalysator als Weihnachten“
Deutschlandweit fehlen freie Plätze in Frauenhäusern. Häusliche Gewalt ist ein akutes Problem, vor dem Frauen geschützt werden müssen. Durch die Corona-Krise könnte sich diese Situation möglicherweise noch weiter zuspitzen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Unsplash
 
 
Werbeplakate: Joyn-Serie
0
Kein Raum für Sexismus
Die Reality-TV-Sendung „M.O.M.“ sorgt seit einigen Wochen für vehemente Kritik und Beschwerden beim Deutschen Werberat. Konzept und Werbekampagne seien hochgradigst sexistisch. In Frankfurt wurden die Plakate im öffentlichen Raum nun entfernt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Benedikt Müller/© Joyn
 
 
Magistrat beschließt Aktionsplan
0
Für ein besseres Frankfurt
Mit einem Aktionsplan will die Stadt Frankfurt ein Zeichen gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Diskriminierung setzen. Dabei soll in nahezu jeden Bereich der Gesellschaft investiert werden. – Weiterlesen >>
Text: ffm/ez / Foto: red
 
 
Titelstory: Journal Frankfurt 6/2020
0
Unort
Der Müll türmt sich, der Drogenhandel nimmt überhand – Frankfurt verwahrlost zusehends. Doch es gibt Hoffnung: Die hessische Justiz scheint gewillt, sich endlich des Dealer-Problems anzunehmen. Ein Auszug aus der Titelgeschichte der aktuellen JOURNAL FRANKFURT-Ausgabe. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
In Frankfurt liegt mehr Müll. Verantwortlich dafür sind vor allem Verpackungen aus Imbissen und Restaurants, die wegen der Corona-Beschränkungen ihre Räume schließen mussten. Laut FES könnten die Lockerungen einen ersten Rückgang bringen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH
 
 
Ab Montag treten hessenweit erste Lockerungen in Kraft. In Frankfurt öffnen bereits nach und nach alle Spielplätze; Friseure nehmen ihren Betrieb auf. Palmengarten und Botanischer Garten öffnen am 11. Mai. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Salome Roessler
 
 
Deutschlandweit fehlt es an Plätzen in Frauenhäusern. Expertinnen und Experten befürchten, dass mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen auch mehr Meldungen zu häuslicher Gewalt eingehen. Die SPD fordert deshalb Übergangsplätze. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Scott Webb/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  28