Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Nachbarn alarmierten Polizei
 

Nachbarn alarmierten Polizei

0

Was mit Ruhestörung begann, endete mit Pumpgun

Foto: nb
Foto: nb
Weil mitten in der Nacht die Musik so laut war, riefen Anwohner in Bockenheim die Polizei. Doch der Fall von Ruhestörung eskalierte und endete in einem großen Polizeieinsatz.
In der Nacht zum Sonntag ärgerten sich Anwohner in der Fleischergasse über die laute Musik, die auch um 00.40 Uhr noch aus einer Wohnung dröhnte. Also wurde die Polizei gerufen. Doch die zwei vorbeifahrenden Beamten erlebten eine böse Überraschung. Als sie klingelten, stellte der 40-jährige Mieter in der Wohnung zwar die Musik ab, er rief aber auch gleich eine Drohung: „Haut ab oder ich knall Euch ab!“ Und dann konnte man sogar von draußen hören, wie er eine Waffe durchlud. Die Polizei forderte sicherheitshalber Verstärkung an. Besser war es, weil der Mieter plötzlich vor die Tür trat, dann aber auch gleich vorläufig festgenommen wurde. Es folgte eine Wohnungsdurchsuchung, bei der eine Druckluftwaffe in Form einer Pumpgun aufgefunden wurde, außerdem wurde in der Wohnung knapp 62 Gramm Marihuana sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 40-jährige Mieter wieder freigelassen.
16. April 2018
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Ostendstraße erhält Zusatzbezeichnung
1
Gedenktafel für Alptug Sözen
Der Tod des17-jährigen Schülers Alptug Sözen erschütterte im vergangenen November tausende Menschen. Nun haben die Stadt Frankfurt und die Deutsche Bahn entschieden, ein ergänzendes Stationsschild in der S-Bahn-Station Ostendstraße anzubringen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: change.org
 
 
Großdemos bringen 35000 Menschen auf die Straßen
0
Frankfurt demonstriert
Am vergangenen Samstag lag zwischenzeitlich die gesamte Innenstadt verkehrstechnisch lahm. Grund waren zehntausende Demonstranten, die unter anderem gegen den wachsenden Rechtsruck und für ein freies Internet protestierten. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Durchsuchungen und Festnahmen im Rhein-Main-Gebiet
0
Islamisten sollen Terroranschlag geplant haben
Bei Durchsuchungen im Rhein-Main-Gebiet sind elf Personen festgenommen worden. Sie stehen im Verdacht, einen islamistisch motivierten Anschlag mit einem Fahrzeug und Schusswaffen geplant zu haben, um so viele „Ungläubige“ wie möglich zu töten. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Die Berger Straße sei ein Ort der Entmenschlichung, schrieben wir vor wenigen Wochen. Kaweh Nemati von der Interessengemeinschaft Untere Berger Straße hält dagegen: Der Kommentar verkenne das Engagement der lokalen Ladeninhaber und Gastronomen – und die Verantwortung der Stadt Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
Ermittlungen gegen hessische Polizeibeamte
0
34 Polizisten unter Rechtsextremismus-Verdacht
Der hessische Polizei-Skandal weitet sich immer mehr aus: Inzwischen wird gegen 34 Polizeibeamte wegen rechtsextremer Vorkommnisse ermittelt. Dies sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) im hessischen Landtag in Wiesbaden. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1470