Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Kunstprojekt „Mitten unter uns“
 

Kunstprojekt „Mitten unter uns“

1

Polizei erwischt Kunstschänder

Foto: Stefanie Grohs
Foto: Stefanie Grohs
Die Polizei hat am Montag einen Mann dabei erwischt, wie er ein Kunstwerk am Museumsufer beschädigte. Es handelt sich um die Installation „Mitten unter uns“, mit dem der Häftlinge des KZs „Katzbach“ gedacht wird.
Am Montagnachmittag hat die Polizei ein Mann festgenommen, der am Museumsufer eine Kunstinstallation zum Gedenken an NS-Opfer zerstört hat. Wie die Polizei mitteilt, haben Passanten beobachtet, wie der 61-Jährige mit einem Taschenmesser mehrere Stoffbinden, die an Bäumen befestigt waren, durchschnitt. Daraufhin riefen sie die Beamten. Der Mann wurde festgenommen und räumte bei der Vernehmung ein, dass er bereits vor einiger Zeit mehrere der Stoffbinden durchgeschnitten hatte. Der Mann wurde anschließend nach Hause entlassen; er wird sich wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung verantworten müssen.

Bei den Stoffbinden handelt es sich um die Kunstinstallation „Mitten unter uns“ von Stefanie Grohs, die mit dem Projekt an die ehemaligen Häftlinge des Konzentrationslagers „Katzbach“ in den Adlerwerken erinnern möchte. Jede trägt einen Namen oder eine Nummer und soll an eines der Opfer erinnern. Erst am 8. und 9. August wurden einige der Stoffbinden durch neue ersetzt, um die Austauschbarkeit der Häftlinge in der NS-Zeit zu symbolisieren. Insgesamt sollen 1600 Binden an den Bäumen befestigt werden – das entspricht der Anzahl der Häftlinge, die im Lager gefangen gehalten wurden. Die letzte Aktion ist für den 5. September im Gallus geplant, wo sich auch das ehemalige Konzentrationslager befand. Die Installation ist noch bis Oktober am Museumsufer in Sachsenhausen, in der Innenstadt rund um die Zeil und im Gallus zu sehen.
18. August 2015
laz
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Ronald M. Filkas am 21.8.2015, 14:42 Uhr:
dieter baden?
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Ana Marija Milkovics Kolumne
0
Über 2019
Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und unsere Kolumnistin Ana Marija Milkovic reflektiert über Rechtspopulismus und das Deutschsein. Für das kommende Jahr motiviert sie, für die arbeitsmarktpolitischen Interessen aufzubegehren. – Weiterlesen >>
Text: Ana Marija Milkovic / Foto: Harald Schröder
 
 
Sechs Jahre lang war Arnd Festerling Chefredakteur der Frankfurter Rundschau, seit fast 30 Jahren gehörte er zur Redaktion. Nun hat er beschlossen, die FR Mitte des kommenden Jahres zu verlassen, um nach eigenen Worten „noch mal etwas anderes auszuprobieren.“ – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Frankfurter Societäts-Medien
 
 
Am Donnerstag fand zum siebten Mal das Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose im Römer statt. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) kellnerten wieder viele Prominente bei dem Event der Stiftung „helfen helfen“ von Bernd Reisig. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler / Foto: Heike Lyding
 
 
 
Musik-Workshop für Jugendliche
0
Gemeinsam musiziert es sich am schönsten
Bei dem Projekt For all People kommen Frankfurter Jugendliche zusammen und haben die Chance, sich jenseits von Sprachbarrieren über Musik kennenzulernen. Am Samstag gibt es den nächsten Workshop für hiesige und geflüchtete Jugendliche. Es wird musiziert, gekocht und Theater gespielt. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Björn Hadem
 
 
Am Wasserhäuschen gibt es auch Bäume
0
Feine Weihnachtsbäume
Wo nur in diesem Jahr den Weihnachtsbaum kaufen? Biozertifizierte Exemplare gibt es ab Samstag beim Wasserhäuschen Fein im Nordend. Alle Christbäume sind frisch geschlagen und kommen aus dem Sauerland. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Dirk Ostermeier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1458 

Twitter Activity