eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Stefanie Grohs
Foto: Stefanie Grohs

Kunstprojekt „Mitten unter uns“

Polizei erwischt Kunstschänder

Die Polizei hat am Montag einen Mann dabei erwischt, wie er ein Kunstwerk am Museumsufer beschädigte. Es handelt sich um die Installation „Mitten unter uns“, mit dem der Häftlinge des KZs „Katzbach“ gedacht wird.
Am Montagnachmittag hat die Polizei ein Mann festgenommen, der am Museumsufer eine Kunstinstallation zum Gedenken an NS-Opfer zerstört hat. Wie die Polizei mitteilt, haben Passanten beobachtet, wie der 61-Jährige mit einem Taschenmesser mehrere Stoffbinden, die an Bäumen befestigt waren, durchschnitt. Daraufhin riefen sie die Beamten. Der Mann wurde festgenommen und räumte bei der Vernehmung ein, dass er bereits vor einiger Zeit mehrere der Stoffbinden durchgeschnitten hatte. Der Mann wurde anschließend nach Hause entlassen; er wird sich wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung verantworten müssen.

Bei den Stoffbinden handelt es sich um die Kunstinstallation „Mitten unter uns“ von Stefanie Grohs, die mit dem Projekt an die ehemaligen Häftlinge des Konzentrationslagers „Katzbach“ in den Adlerwerken erinnern möchte. Jede trägt einen Namen oder eine Nummer und soll an eines der Opfer erinnern. Erst am 8. und 9. August wurden einige der Stoffbinden durch neue ersetzt, um die Austauschbarkeit der Häftlinge in der NS-Zeit zu symbolisieren. Insgesamt sollen 1600 Binden an den Bäumen befestigt werden – das entspricht der Anzahl der Häftlinge, die im Lager gefangen gehalten wurden. Die letzte Aktion ist für den 5. September im Gallus geplant, wo sich auch das ehemalige Konzentrationslager befand. Die Installation ist noch bis Oktober am Museumsufer in Sachsenhausen, in der Innenstadt rund um die Zeil und im Gallus zu sehen.
 
18. August 2015, 16.04 Uhr
laz
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Das Steigenberger-Flaggschiff Frankfurter Hof steht seit diesem Jahr unter neuer Leitung: Stefan Frank hat den Posten übernommen und leitet nun das Haus in der Frankfurter Innenstadt. Zuvor war er General Manager des Steigenberger Airport Hotel.
Text: sfk / Foto: Steigenberger Hotels GmbH
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
4. Februar 2023
Journal Kultur-Tipps
Nightlife
  • 30 Plus Party
    Südbahnhof | 21.00 Uhr
  • Alles 90er & 2000er
    Batschkapp | 23.00 Uhr
  • Edição Especial
    Stanley | 20.00 Uhr
Kunst
  • Ximena Garrido-Lecca
    Portikus | 11.00 Uhr
  • Julian Heuser
    Filiale | 11.00 Uhr
  • Ewiges Eis
    Museum Sinclair-Haus | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Sister Act
    The English Theatre Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Anna Karenina
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Life is but a dream
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
und sonst
  • Eintracht Frankfurt – Hertha BSC Berlin
    Deutsche Bank Park | 15.30 Uhr
  • Folgen der Pandemie – Ansätze im Umgang mit Einsamkeit
    Haus am Dom | 19.30 Uhr
  • | Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Mitglieder der Jungen Deutschen Philharmonie
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Shelter
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
  • 10 Odd Emotions
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
Kinder
  • Der kleine Wettersamstag
    Wetter- und Klimawerkstatt Offenbach | 12.00 Uhr
  • Die Schneekönigin
    Galli Theater Frankfurt | 16.00 Uhr
  • Jim Knopf und Lucas der Lokomotivführer
    Papageno-Musiktheater im Palmengarten | 16.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Maria Emília y Grupo
    Frankfurter Hof | 20.00 Uhr
  • Jasper van't Hof & Tony Lakatos
    Stadtkirche | 19.30 Uhr
  • Bring Me The Horizon
    Festhalle | 18.30 Uhr
Freie Stellen