Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Frankfurts Architektur der sechziger Jahre
 

Frankfurts Architektur der sechziger Jahre

0

Schön und hässlich: Neun Bauten der Sechziger

Foto: Georg Dörr
Foto: Georg Dörr
Der "Frankfurt 1960 - 1969 Architekturführer" zeigt die Architektur Frankfurts der Sechziger Jahre. Städtebaulich passierte in dieser bewegten Zeit viel. Der Band zeigt unter anderem Beton von seiner schönsten Seite.
Zehn ausgewählte Bauten führen in "Frankfurt 1960 - 1969 Architekturführer" den Leser durch das bewegte Jahrzehnt der Baugeschichte Frankfurts. Die wunderbaren Architekturfotografien von Georg Dörr zeigen in aktuellen Farbaufnahmen wie schön die Gebäude der Sechziger sein können. Sie werden den Schwarz-Weiß-Fotografien von Klaus Meier-Ude, dem Fotochronisten der Frankfurter Nachkriegszeit, und Hans Hansen aus Hamburg gegenübergestellt. Ergänzt werden die Fotos durch Beiträgen von Architekturkritikern, Kunst- und Designhistorikern, Konservatoren und Denkmalpflegern.


Universitätsbibliothek, Architekt: Ferdinand Kramer, Bockenheimer Landstraße 134-138.


Schweizer National Versicherung, Architekten: Max Meid und Helmut Romeick, Neue Mainzer Straße 1.


Studentenwohnheim, Architekt: Paul Posenenske, Porthstraße 1-3.


SPD-Parteihaus, Architekt: Günther Balser, Fischerfeldstraße 7-11.


Jahrhunderthalle, Architekt: Friedrich Wilhelm Kraemer, Pfaffenwiese 301.


Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Architekt: Werner W. Neumann, Thomas-Mann-Straße 10.


Künstlerkolonie, Architekt: Franz-Josef Mühlenhoff, An den Pflanzenländern 2-22.


Berufliche Schulen Berta Jourdan, Architekten: Rudolf Letocha und William Rohrer, Adlerflychtstraße 24.


Neckermann Versandhaus, Architekt: Egon Eiermann, Hanauer LAndstraße 360-400.

Der "Frankfurt 1960 - 1969 Architekturführer" ist im Juli 2016 im niggli Verlag erschienen. Er hat 192 Seiten mit 70 Abbildungen. Erschienen im Softcover kostet er 44 Euro.
 
15. Februar 2017, 12.02 Uhr
tm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Mehrere Schulverbände werfen in einer sogenannten „Frankfurter Erklärung“ Kultusminister Alexander Lorz vor, unzureichend auf das Pandemiegeschehen zu reagieren. Kritik kommt auch seitens der Schülerschaft, die mit einem Schulstreik droht. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Pexels
 
 
Mit der neuen „Besonderen Aufbauorganisation (BAO) FOKUS“ verstärkt die hessische Polizei den Kampf gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornographie. Das hessische Innenministerium hat am Mittwoch über erste Erfolge berichtet. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Pexels
 
 
Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
0
Ein komplexes Problem mit gigantischer Dunkelziffer
Am heutigen Mittwoch findet der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen statt. Gerade während der Corona-Pandemie könnte sich die Situation für Betroffene zuspitzen, verlässliche Zahlen gibt es aber noch nicht. Auch eine spätere Anzeigenwelle ist denkbar. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Unsplash
 
 
 
Corona-Kontaktbeschränkungen
0
Länder legen Plan für Weihnachten vor
Der Teil-Lockdown wird aller Voraussicht nach verlängert, da die Anzahl der Neuinfektionen nicht signifikant sinkt. Über die Weihnachtstage wollen die Bundesländer jedoch eine Ausnahme bei den Kontaktbeschränkungen festlegen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Pexels
 
 
Am 12. Dezember soll in Frankfurt erneut eine Querdenken-Großdemonstration stattfinden. Anlässlich dessen kritisierte nun unter anderem Bürgermeister Uwe Becker das Bündnis öffentlich und warf ihm vor, Antisemitismus zu schüren. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Symbolbild © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1580