Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Frankfurts Architektur der sechziger Jahre
 
Frankfurts Architektur der sechziger Jahre
0
Schön und hässlich: Neun Bauten der Sechziger
Foto: Georg Dörr
Foto: Georg Dörr
Der "Frankfurt 1960 - 1969 Architekturführer" zeigt die Architektur Frankfurts der Sechziger Jahre. Städtebaulich passierte in dieser bewegten Zeit viel. Der Band zeigt unter anderem Beton von seiner schönsten Seite.
Zehn ausgewählte Bauten führen in "Frankfurt 1960 - 1969 Architekturführer" den Leser durch das bewegte Jahrzehnt der Baugeschichte Frankfurts. Die wunderbaren Architekturfotografien von Georg Dörr zeigen in aktuellen Farbaufnahmen wie schön die Gebäude der Sechziger sein können. Sie werden den Schwarz-Weiß-Fotografien von Klaus Meier-Ude, dem Fotochronisten der Frankfurter Nachkriegszeit, und Hans Hansen aus Hamburg gegenübergestellt. Ergänzt werden die Fotos durch Beiträgen von Architekturkritikern, Kunst- und Designhistorikern, Konservatoren und Denkmalpflegern.


Universitätsbibliothek, Architekt: Ferdinand Kramer, Bockenheimer Landstraße 134-138.


Schweizer National Versicherung, Architekten: Max Meid und Helmut Romeick, Neue Mainzer Straße 1.


Studentenwohnheim, Architekt: Paul Posenenske, Porthstraße 1-3.


SPD-Parteihaus, Architekt: Günther Balser, Fischerfeldstraße 7-11.


Jahrhunderthalle, Architekt: Friedrich Wilhelm Kraemer, Pfaffenwiese 301.


Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Architekt: Werner W. Neumann, Thomas-Mann-Straße 10.


Künstlerkolonie, Architekt: Franz-Josef Mühlenhoff, An den Pflanzenländern 2-22.


Berufliche Schulen Berta Jourdan, Architekten: Rudolf Letocha und William Rohrer, Adlerflychtstraße 24.


Neckermann Versandhaus, Architekt: Egon Eiermann, Hanauer LAndstraße 360-400.

Der "Frankfurt 1960 - 1969 Architekturführer" ist im Juli 2016 im niggli Verlag erschienen. Er hat 192 Seiten mit 70 Abbildungen. Erschienen im Softcover kostet er 44 Euro.
15. Februar 2017
tm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
RoteBar-Podcast Folge 8
0
Der große TV-Durchbruch
In ihrem Podcast RoteBar geht es diesmal gut gelaunt hin und her zwischen den Moderatoren Matze Milberg und Tim Boltz. Es geht um RTL, stillende Mädels und Meisenknödel im Vorgarten. Hören Sie rein! – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Erster Grüne Soße Tag ist vorbei
1
Sieben Kräuter beherrschten die Stadt
Grüne Soße, wohin das Auge blickte, selbst der Römer erstrahlte zum Ehrentag des Frankfurter Nationalgerichts am Donnerstag in grünem Licht. Die Veranstalter sind zufrieden, auch wenn die Stadt den angestrebten Weltrekord deutlich verfehlte. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Tatcraft Grand Opening Weekend
0
Die DIY-Hallen öffnen Tor und Tür
Am Freitagabend eröffnet "Tatcraft". Das Unternehmen von Fabian Winopal und Tim Fleischer soll die Frankfurter zum Selbermachen verführen. Das Journal Frankfurt stattete ihnen im April einen Besuch ab. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen der Luftfahrt. Rund 80.000 Besucher werden am Frankfurter Flughafen erwartet. Zu den Highlights gehören zahlreiche Flugzeugexponate, darunter auch einige Oldtimer. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Fraport
 
 
Studentisches Projekt Help-O-Mat
0
Mit wenigen Klicks zum Ehrenamt
Viele Menschen wollen sich engagieren. Doch wie finden Interessierte das richtige Ehrenamt? Die von Studenten entwickelte Online-Plattform Help-O-Mat soll diese Lücke schließen, denn sie bringt Helfer und Projekte zusammen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Jan Bodenbach
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1353 
 
 

Twitter Activity