Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
„Friday on my Mind“ im Kunstverein
 

„Friday on my Mind“ im Kunstverein

0

Eine Kultur-Plattform für Frankfurt

Foto: Foto: Norbert Miguletz  © VG Bild-Kunst, Bonn 2015
Foto: Foto: Norbert Miguletz © VG Bild-Kunst, Bonn 2015
Für die Dauer der Ausstellung „Solid Signs“ bietet der Frankfurter Kunstverein mit „Friday on my Mind“ seinen Besuchern ein vielseitiges Programm und die Möglichkeit, mit Künstlern und Kulturschaffenden in Kontakt zu treten.
Noch bis zum 26. April präsentiert der Frankfurter Kunstverein gemeinsam mit dem Nassauischen Kunstverein Wiesbaden in der Ausstellung „New Frankfurt Internationals. Solid Signs“ Künstler aus Frankfurt und Umgebung und lässt dabei keinen Zweifel offen an dem kreativen Potenzial der Region. Um dieses noch intensiver erleben zu können, bietet das Haus mit der interessanten Reihe „Friday on my Mind“ ein umfangreiches Abendprogramm, das sich aus Konzerten, Führungen, Gesprächen und Performances zusammensetzt. Der Eintritt zu den Veranstaltungen, die bisher an zwei Abenden stattfanden und großen Anklang fanden, ist frei und auch Hunger oder Durst muss keiner leiden, der seinen Weg in den Kunstverein findet.

Der dritte und vorläufig vorletzte Teil dieses spannenden Events findet am Freitag, den 6. März statt. Ab 17 Uhr lädt der Kunstverein gemeinsam mit Künstlern der laufenden Ausstellung sowie mit Gunter Reski, Professor für Malerei an der HfG Offenbach, zunächst zu einer ausführlichen Führung durch die Schau, in der Künstler vorgestellt werden, die sich mit der Beschaffenheit von Stoffen beschäftigen und durch verschiedene Materialverwendungen ihre Bedeutung im Bezug auf Fotografie, Malerei oder Skulptur hinterfragen.

Ab 19 Uhr kommen die Künstler Dorothee Diebold, Helga Schmidhuber, Jonas Weichsel mit Gunther Reski in einem Gespräch über die Malerei zusammen, an dem sich natürlich auch die Besucher beteiligen dürfen. Abgerundet wird der Abend durch die Performance „Warum es ein Außen braucht“ - einer Geschichte über den "tanzenden Kosmos" - von der Künstlergruppe Kristallo (Jonathan Penca, Charlotte Simon und Zink Tonsur).

Diese äußerst gelungene Veranstaltungsreihe bietet Interessierten die seltene Gelegenheit in zwangloser Atmosphäre, Kunst gemeinsam mit Gleichgesinnten zu erleben und darüber hinaus, mit Experten und den Künstlern selbst Gespräche führen zu können. Mit „Friday on my Mind“ etabliert sich der Frankfurter Kunstverein als lebendige Plattform und einem Ort der Begegnung und des Austauschs.

Der letzte "Friday on my Mind"-Abend im Rahmen von "Solid Signs" findet am 17. April im Frankfurter Kunstverein statt.

>> „Friday on my Mind“, Freitag, 6. März, ab 17 Uhr, Frankfurter Kunstverein, der Eintritt ist frei, für Getränke und Snacks sorgt die Cafébar im Kunstverein, weitere Informationen zum Programm gibt es hier.
 
4. März 2015, 20.33 Uhr
Ronja Merkel
 
Ronja Merkel
Jahrgang 1989, Kunsthistorikerin, von Mai 2014 bis Oktober 2015 leitende Kunstredakteurin des JOURNAL FRANKFURT, seit September 2018 Chefredakteurin. – Mehr von Ronja Merkel >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Oper Frankfurt
0
Der nächste Vorhang
Seit dem 7. Mai dürfen Opernhäuser wieder öffnen. Doch die Oper Frankfurt hält im Gegensatz zu anderen Häusern an der Absage ihrer Spielzeit fest. Intendant Bernd Loebe hat dafür eine Erklärung. – Weiterlesen >>
Text: Christian Rupp / Foto: Barbara Aumueller
 
 
Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie muss der für dieses Jahr geplante Gastlandauftritt Kanadas bei der Frankfurter Buchmesse verschoben werden. Damit verschieben sich auch die drei darauffolgenden Ehrengastauftritte um jeweils ein Jahr. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Alexander Heimann/© Buchmesse Frankfurt
 
 
Die Milchsackfabrik lädt ein zum „Club Picknick“ mit Dan Bay und Max Clouth, die sich solo und im Duo präsentieren und im Gutleutviertel die ausgefallene Präsentation ihrer EP „Voodoo Guitar“ nachholen. Diese sollte ursprünglich im Mousonturm stattfinden. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Michael Becker-Wehner
 
 
 
Das Capitol Theater hat einen besonderen Weg eingeschlagen, um freiberufliche Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen: Seit Ende Juni können sich diese für einen kostenfreie Auftritt bewerben. Sämtliche Einnahmen dürfen die Auftretenden behalten. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Christian Tetzlaff und Antje Weithaas spielen
0
Benefizkonzert aus Kronberg
Um ihre Studierenden der Kronberg Academy zu unterstützen, geben Christian Tetzlaff und Antje Weithaas, die zu den weltbesten Geigern ihrer Generation zählen, ein Benefizkonzert, das per Livestream von zu Hause aus verfolgt werden kann. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Andreas Malkmus
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  695