eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: red
Foto: red

Sachsenhausen

Bänke auf dem Adlhochplatz sind zurück

Vor rund zweieinhalb Jahren wurden sie probeweise abmontiert, nun sind sie wieder da: Seit Mittwoch stehen acht Sitzbänke auf dem Adlhochplatz – ohne das Wissen des Ortsbeirats. Dieser zeigt sich überrascht, begrüßt jedoch die schnelle Umsetzung.
„Wir sind gespannt und gucken jetzt, wie sich das Ganze entwickelt“, sagt Christan Becker (CDU), Ortsvorsteher im Ortsbeirat 5. Seit Mittwoch stehen wieder acht Sitzbänke auf dem Adlhochplatz nahe des Südbahnhofs in Sachsenhausen, nachdem diese dort im März 2019 abmontiert wurden. Grund dafür waren Menschenansammlungen und Ruhestörungen, vor allem in den Abend- und Nachtstunden.

Dass die Bänke nun wieder stehen, kam auch für den Ortsbeirat überraschend. Man habe sich zwar für die Rückkehr eingesetzt und einen entsprechenden Antrag eingereicht, eine anschließende Stellungnahme des Magistrats sei bislang aber noch nicht angekommen, erklärt Becker. „Das ist zwar ein eher unübliches und ungünstiges Vorgehen, doch im Endeffekt entspricht das Aufstellen der Bänke ja dem Wunsch des Ortsbeirats.“ Anders herum, also wenn man trotz Ankündigung wochenlang auf die Bänke hätte warten müssen, wäre es laut Becker weitaus tragischer gewesen. In dem Antrag habe man auch einen Sozialarbeiter gefordert, der in den Abend- und Nachtstunden vor Ort im Einsatz sei, so Becker. Er gehe nun davon aus, dass dieser jetzt auch mit eingebunden werde.

Am 20. März 2019 wurden die Bänke auf Antrag des Ortsbeirats entfernt – begleitet von Protesten, die den Erhalt der Sitzmöglichkeiten forderten. „Nur weil sich eine kleine Gruppe danebenbenimmt, muss man nicht gleich alle ‚bestrafen‘“, teilte Thomas Murawski (SPD), Pressesprecher der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Sachsenhausen und Mitglied des Ortbeirats 5, seinerzeit mit. Lösungsansätze wie etwa ein Nachtbürgermeister und eine mobile Bestuhlung wurden dabei diskutiert.

In den vergangenen Monaten sei es durchaus ruhiger rund um den Platz geworden, bestätigt Becker. Auf der anderen Seite hätten sich aber auch viele Sitzmöglichkeiten gewünscht. „Wir befinden uns da in einem Spannungsfeld zwischen Leuten, die das gut und anderen, die das nicht gut finden. Nun gilt es die Entwicklung zu beobachten und gegebenenfalls einen Kompromiss zu finden.“ Eine andere Frage sei aber auch, ob der Platz generell umgestaltet werden müsste, findet Becker. „Der Platz ist nicht besonders schön – vor allem aus ökologischer Sicht. Die Fläche ist stark versiegelt und es gibt nur wenig Grün. Mehr Pflanzfläche könnte auch zur Lärmdämmung beitragen.“
 
15. Oktober 2021, 12.21 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Trotz steigender Infektionszahlen soll das traditionelle Große Stadtgeläut in Frankfurt am Samstag von 16.30 bis 17 Uhr sowie an Heiligabend stattfinden. Kirchendezernent Bastian Bergerhoff will damit ein Zeichen der Hoffnung während der Pandemie setzen.
Text: mad / Foto: Harald Schröder
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. November 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Das Geldmuseum
    Geldmuseum der Deutschen Bundesbank | 09.00 Uhr
  • Exil. Erfahrung und Zeugnis
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 10.00 Uhr
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Staatsorchester Darmstadt
    Staatstheater Darmstadt | 20.00 Uhr
  • Adventssingen
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
Kinder
  • Die Bremer Stadtmusikanten
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Hexenwerk
    Theater Moller-Haus | 19.00 Uhr
Kinder
  • Die Bremer Stadtmusikanten
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Die Weihnachtsgans Auguste
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Lost Places FFM - Die Führung hinter die Kulissen des alten Polizeipräsidiums
    Frankfurter Stadtevents | 16.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Dorothee Elmiger
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Monika Helfer und Michael Köhlmeier (abgesagt)
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Hexenwerk
    Theater Moller-Haus | 19.00 Uhr