Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Felix Semmelroth / Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
 
Politiker
Felix Semmelroth
Kulturdezernent
Geboren am 30.08.1949 in Kassel
"Kultur trägt bei zur Schärfung der Sinne und zur Empathie für Andere und Anderes. Sie ist immer auch die Wahrnehmung von Differenz."
Quelle: Stadt Frankfurt
Semmelroth studierte Anglistik, Politikwissenschaft und Soziologie in Marburg, Manchester, London und Bremen. Zunächst arbeitete er als Dozent für Englische Literaturwissenschaft und Literaturtheorie sowie Soziologie, bevor er Autor für die Wissenschaftsredaktion von Radio Bremen wurde. Von 1989 bis 1996 war er Referent für Literatur und Allgemeine Kulturangelegenheiten im Amt für Wissenschaft und Kunst der Stadt Frankfurt. Von 1996 bis 1999 arbeitete er als Referent der Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU), deren Büro er von 1999 bis 2006 leitete. Seit 2006 ist er Kulturdezernent. Im Jahr 1997 ernannte ihn die TU Darmstadt zum Honorarprofessor für Englische Literaturwissenschaft, Literaturtheorie und kulturelle Praxis.
 
Empfehlen
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Felix Semmelroth
 
 
Politisches System der Stadt
0
So funktioniert Frankfurt am Main
Am 6. März 2016 ist Kommunalwahl. Aber wer und was wird da eigentlich gewählt? Eine Übersicht über das politische System von Frankfurt am Main – vom Ortsbeirat bis zur Stadtverordnetenversammlung. – Weiterlesen >>
Text: Nils Bremer / Foto: iStockphoto.com
 
 
Wo früher international anerkannte Spitzenküche serviert wurde, soll nach Plänen der Stadt diesen Sommer ein Familiencafé entstehen. Davor wären allerdings noch einige Arbeiten notwendig. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Emma Metzler
 
 
Ausstellung „Zusammen sammeln“
0
An Filme erinnern
Eine ganz besondere Ausstellung eröffnet im Deutschen Filmmuseum. Für „Zusammen sammeln“ haben 101 Privatpersonen Erinnerungsstücke an Filme zur Verfügung gestellt – von Tattoo-Fotos bis zu Hobbit-Ohren. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: Christina Weber
 
 
Ganz nah dran war die Fotografin Barbara Klemms bei der Deutschen Einheit. Bei einer Benefiz-Auktion erzielten 42 ihrer handsignierte Drucke nun einen Verkaufserlös von mehr als 64.000 Euro – zugunsten des Fotografie Forums. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: hhs
 
 
Die Stadt hat für 4,7 Millionen Euro das Atelierhaus in der Gutleutstraße gekauft und überlässt es für die nächsten zehn Jahre dem Verein Basis. Die ansässigen Künstler können nun mit langfristigen Mietverträgen rechnen. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: wch
 
 
Die Kunsthalle wird erwachsen
0
30 Jahre Schirn
Am Sonntag vor 30 Jahren öffnete die Schirn Kunsthalle Frankfurt zum ersten Mal ihre Türen. Die Schirn feiert nun ihren Geburtstag. Dabei soll die Ausstellung "Joan Miró" erst der Anfang noch kommender Höhepunkte sein. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Auftritt Rhein-Main-Illustrierte
 
 
Von der Hauptwache ins Historische Museum
0
Kindermuseum bereitet sich auf den Umzug vor
Im November steht der Umzug des derzeit an der Hauptwache untergebrachten Kindermuseums an. Im Stammhaus, dem Historischen Museum, soll es künftig mehr Fläche für Ausstellungen geben. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Martina Dehlinger
 
 
Begleitband zur Erinnerungsstätte an der EZB
3
"Kein Begriff, der dem gerecht wird"
Zur Erinnerungsstätte, die an der Großmarkthalle zum Gedenken an von dort deportierte Juden errichtet wurde, ist nun ein Begleitband erschienen. Er soll helfen, die Erinnerung an eine nicht allzuferne Vergangenheit wachzuhalten. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: nil
 
 
Seit September können Flüchtlinge kostenlos ins Freilichtmuseum. Schöne Geste – doch seit gestern tobt der Mob auf der Facebook-Seite des Parks. Das Filmmuseum hat derweil angekündigt, es dem Hessenpark gleichzutun. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Hessenpark
 
 
Kultur-Empfang zum Abschluss der Wahlperiode
0
Die Freuden des Thomas Dürbeck
Der CDU-Stadtverordnete Thomas Dürbeck ist einer der profiliertesten Kulturpolitiker der Stadt. Dennoch hat seine Partei ihm einen relativ aussichtslosen Listenplatz gegeben. Bei einem Abschluss-Dinner machte ihm ein Parteifreund aber Hoffnung. – Weiterlesen >>
Text: Nils Bremer / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
1  ...  3  4  5  6  7  8  9  ...  49