Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Matthias Pees / Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
 
Kultur
Matthias Pees
Intendant Mousonturm
Geboren am 16.02.1970 in Georgsmarienhütte
Die freie Theater-Szene reflektiert das Leben der Menschen weitaus stärker, als die nächste, mit Blick auf die Moderne gedeichselte Goethe-Interpretation.
Quelle: Journal Frankfurt
Matthias Pees ist seit 1. August 2013 Intendant des Mousonturms. Der Theaterkritiker und Dramaturg arbeitete davor als leitender Dramaturg der Wiener Festwochen, lebte wiederum davor jahrelang in Brasilien. Pees wuchs in Osnabrück auf. Später studierte er Literaturwissenschaft und Philosophie an der Universität Hamburg. Auch als Journalist war er schon tätig. Er arbeitete unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, die Berliner Zeitung und den Norddeutschen Rundfunk. Er ist mit der Tänzerin Adriana Almeida Pees verheiratet.
 
Empfehlen
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Matthias Pees
 
 
Unfuck my Future: Theaterfestival im Mousonturm
0
Retten, was noch zu retten ist
Mit dem Theaterfestival „Unfuck my Future. How to Live Together in Europe“ widmet sich das Künstlerhaus Mousonturm bis 8. September den aktuellen Problemen unserer Zeit. Zentral sind dabei Themen wie Brexit, der Rechtsruck Europas und der Klimawandel. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Csanyi Krisztina
 
 
30 Jahre Mousonturm
0
Die ästhetische Revolution
Längst ist der Mousonturm in Frankfurt eine Institution. Nun wird er 30. Mit dem JOURNAL FRANKFURT hat Intendant Matthias Pees über die Geschichte und Zukunft des Künstlerhauses, über Populismus und den kooperativen Geist Frankfurts gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: Tamara Marszalkowski / Foto: Harald Schröder
 
 
"Die Vielen" präsentieren Frankfurter Erklärung
0
Kulturpolitisches Zeichen: "Wir sind viele - jede*r einzelne von uns"
Über 50 Frankfurter Kulturinstitutionen haben sich jetzt zusammengetan, um sich unter dem Label "Die Vielen" gegen die Kräfte zu stellen, die eine plurale Gesellschaft bedrohen. Die Aktion findet bundesweit in 18 weiteren Städten statt. – Weiterlesen >>
Text: Tamara Marszalkowski / Foto: tm
 
 
12 Mio. für zeitgenössische darstellende Künste
0
Bund bewilligt Förderung für Mousonturm
Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat eine Förderung in Millionenhöhe für das Bündnis internationaler Produktionshäuser bewilligt, zu dem auch das Künstlerhaus Mousonturm gehört. Nach den städtischen Kürzungen, kommt die Bundesförderung sehr gelegen. – Weiterlesen >>
Text: kal/ms/rom / Foto: Jörg Baumann
 
 
Künstlerhaus stellt Jahresprogramm 2018/2019 vor
0
Der Mousonturm und eine Stadt wie Frankfurt
Wie wollen wir zusammen leben? Wo liegen die Widersprüche in der Stadtgesellschaft? Zum Auftakt seiner neuen Saison will sich der Mousonturm "einer Stadt wie Frankfurt" widmen. Und da durchaus kritisch. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Benjamin Krieg
 
 
The LOKAL Listener
0
Musiker auf der Couch
„The LOKAL Listener“ heißt eine neue Reihe im Mousonturm. Bei den Gesprächskonzerten kann man mehr über Musiker und ihre Geschichte erfahren. Dabei trifft Gregor Praml bei der Premiere auf Max Clouth und seine Indian Jazz Guitar. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Nach „Jazz im Palmengarten“ startet nun auch die zweite Konzertreihe im Musikpavillon in Frankfurts grüner Lunge und bringt den „Summer In The City“. Am 25. Juli machen die Mighty Oaks den Anfang in Palmengarten. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Der Mousonturm gibt eine Vorschau auf seine kommenden Veranstaltungen. Ein Freibad in Offenbach gehört dazu, eine Populistenbeschimpfung, eine Lesung von Sven Regener und ein Auftritt von Pussy Riot. – Weiterlesen >>
Text: Nils Bremer / Foto: Harald Schröder
 
 
Wie wär’s mal mit einem Ausflug in den Harz? Oder wollen Sie doch lieber daheim in den Clubs in den Mai tanzen? Hier haben wir ein paar heiße Tipps für sie – traditionell und modern, in Frankfurt und Umgebung. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Absinto Orkestra/Stanislav
 
 
Dorothé Gebhart verabschiedet
0
Zum Weltkulturerbe erklärt
Am 29.12.1988 wurde das Künstlerhaus Mousonturm eröffnet, seit 1.12.1989 arbeitete Dorothé Gebhart in der ehemaligen Seifen- und Parfumfabrik im Frankfurter Ostend. Ende letzter Woche ging die Leiterin des Betriebsbüros in Ruhestand. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Detlef Kinsler
 
 
<<
<
1  2  3