Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Red
Foto: Red

ÖPNV in Frankfurt

U4 und U5 fallen drei Wochen in den Osterferien aus

Vom 23. März bis zum 15. April fahren in Frankfurt weder die U4 noch die U5. Grund sei ein Digitalisierungsprozess, heißt es vonseiten der Frankfurter Verkehrsgesellschaft VGF.
In den Osterferien kommt es zu Einschränkungen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Frankfurt. Sowohl die U4 als auch die U5 stellen ihren Betrieb von Samstag, 23. März, gegen 4 Uhr, bis Montag, 15. April, gegen 3 Uhr, ein. Grund ist nach Angaben der kommunalen VGF der Einbau von Kabeln für das digitale Zugsicherungssystem Digital Train Control System Frankfurt (DTC). Damit sollen die U-Bahnen in Zukunft pünktlicher und in dichterem Takt verkehren, heißt es in der Pressemitteilung der VGF.

Die VGF nutze die Streckensperrung auch für „andere Arbeiten intensiv“. Parallel zum DTC-Projekt arbeitet die VGF im Tunnel unter anderem an Gleisen und Fahrdraht, an der Tunnelbeleuchtung, an Kabeln und den Brandmeldeanlagen. Auch ein paar Schönheitsreparaturen in den Stationen fallen in die Zeit. Auf der oberirdischen U5-Strecke zwischen Scheffeleck und Preungesheim stehen parallel umfangreiche Gleis- und Fahrleitungsarbeiten auf dem Programm.

U4 und U5 fahren nicht während der Osterferien

Daher müssten die Strecken für beide Linien komplett gesperrt werden: Die Linie U4 verkehrt nicht zwischen Enkheim und Bockenheimer Warte und die Linie U5 nicht zwischen Preungesheim und Hauptbahnhof. Als Ersatz für die U4 stellen traffiQ und die VGF eine Straßenbahn-Sonderlinie mit der Nummer 10 auf die Gleise. Sie fährt vom Zoo über Bornheim Mitte, Konstablerwache, Dom/Römer und Hauptbahnhof bis zum Westbahnhof. Dafür muss jedoch die 14 teils weichen, sie fährt nur zwischen Hauptbahnhof und Gustavsburgplatz; auch der Ebbelwei-Express fährt die Haltestellen zwischen Zoo und Allerheiligentor nicht an.

U5 wird durch Busse ersetzt, die U4 durch eine Straßenbahn


Anstatt der U-Bahn-Linie U5 ist ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) im Einsatz, der Preungesheim und die Konstablerwache miteinander verbindet und die dazwischenliegenden Stationen der Linie U5 anfährt. In Fahrtrichtung Konstablerwache können die Busse die Stationen Glauburgstraße und Musterschule jedoch nicht direkt bedienen, da sie über Nibelungenallee und Friedberger Landstraße umgeleitet werden müssen. Die SEV-Haltestellen befinden sich in der Friedberger Landstraße, eine Wegeleitung ist vor Ort ausgeschildert.

Info
Über die RMV-App und auf rmv-frankfurt.de können sich Fahrgäste über die Fahrpläne und ihre besten Verbindungen informieren. Auch die Mitarbeitenden am RMV-Servicetelefon unter 069/2424-8024 sind rund um die Uhr erreichbar.
 
27. Februar 2024, 15.27 Uhr
ktho
 
Katja Thorwarth
Die gebürtige Frankfurterin studierte an der Goethe-Uni Soziologie, Politik und Sozialpsychologie. Ihre journalistischen Schwerpunkte sind Politik, politisches Feuilleton und Meinung. Seit März 2023 Leitung online beim JOURNAL FRANKFURT. – Mehr von Katja Thorwarth >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Urbanes Frankfurt
Bahnhofsviertel Frankfurt
Bunte Pfeile für das Kaisertor
Das Bahnhofsviertel soll lebenswerter werden. Dafür wurde zuletzt ein umfangreicher Maßnahmenkatalog verabschiedet – mit der Umsetzung wurde nun am neuen Kaisertor begonnen.
Text: sie / Foto: © Stadt Frankfurt/Ralf Barthelmes
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. April 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • The Dorf
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • Telquist
    Zoom | 19.00 Uhr
  • Endless Wellness
    Mousonturm | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Afterwork Clubbing
    Gibson | 22.00 Uhr
  • VinylGottesdienst
    Johanniskirche Bornheim | 19.30 Uhr
  • Play
    Silbergold | 23.59 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Eliott Quartett
    Holzhausenschlösschen | 19.30 Uhr
  • Göttinger Symphonieorchester
    Stadthalle am Schloss | 19.30 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Alte Oper | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Jörg Hartmann
    Centralstation | 19.30 Uhr
  • Mike Josef
    Haus am Dom | 19.00 Uhr
  • Stephan Bauer
    Bürgerhaus Sprendlingen | 20.00 Uhr
Kunst
  • Dialog im Dunkeln
    Dialogmuseum | 09.00 Uhr
  • Friedrich Stoltze
    Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse | 10.00 Uhr
  • Geschichtsort Adlerwerke: Fabrik, Zwangsarbeit, Konzentrationslager
    Geschichtsort Adlerwerke: Fabrik, Zwangsarbeit, Konzentrationslager | 14.00 Uhr
Kinder
  • Kannawoniwasein – Manchmal muss man einfach verduften
    Staatstheater Mainz | 10.00 Uhr
  • Salon Salami
    Theaterperipherie im Titania | 19.30 Uhr
  • Schirn Studio. Die Kunstwerkstatt
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 16.00 Uhr
Freie Stellen