Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Tausende Mernschen zu Ostermärschen erwartet
 

0

Tausende Mernschen zu Ostermärschen erwartet

Mehrere Tausend Teilnehmer erwarten die Organisatoren bei den diesjährigen Ostermärschen in Hessen. «Wir wollen die Zahl des vergangenen Jahres, als rund 5000 bis 6000 Menschen kamen, wieder erreichen», sagte der Sprecher der Informationsstelle Ostermarsch und Fraktionschef der Linken im hessischen Landtag, Willi van Ooyen, im ddp-Interview. Traditionell werden mit den Ostermärschen die Forderung nach einer Welt ohne Atomwaffen und Krieg erneuert. Nach wie vor ließen sich viele Menschen motivieren, «für dieses Ziel auf die Straße zu gehen», fügte er hinzu.

Im Lauf der vergangenen Jahrzehnte hätten sich die Themen, gegen die die Bürger protestierten, durchaus gewandelt. Ein Hauptanliegen der diesjährigen Ostermärsche sei es beispielsweise, «ein Zeichen gegen den Bundeswehreinsatz in Afghanistan» zu setzen, betonte van Ooyen. Am Osterwochenende seien Kundgebungen sowie Demonstrationen vor Kasernen in Hessen geplant, die Soldaten für den dortigen Einsatz ausbilden. Unter anderem sei deshalb eine Mahnwache vor der Burgwaldkaserne in Frankenberg vorgesehen.

«Zudem richten sich unsere Proteste gegen die Rüstungsexporte Deutschlands», fügte van Ooyen hinzu. Schließlich liefere die Bundesrepublik weltweit Waffen aus, die dann in Kriegen zum Einsatz kämen. In Hessen sind in den kommenden Tagen Ostermärsche beispielsweise in den Städten Frankfurt, Wiesbaden und Kassel angekündigt. (ddp/flb/muc)
 
3. April 2010
isa_steinhauer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Nach dem antisemitischen Terroranschlag von Halle (Saale) meldet sich nun die Jüdische Gemeinde in Frankfurt zu Wort. Sie verurteilt mit deutlichen Worten die Versäumnisse der Politik im Umgang mit Antisemitismus in der Gesellschaft und fordert zum Handeln auf. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
Die CDU-geführte Landesregierung in Hessen meldet einen historisch niedrigen Unterrichtsausfall. Die Opposition widerspricht vehement und warnt vor einer Verschlechterung der Bildungsqualität. Sie werfen der Landesregierung Zahlenspielereien vor. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: Pexels
 
 
Die AfD-Fraktion im Hessischen Landtag zweifelt an der Berechnung der Sitzverteilung nach der Landtagswahl im Herbst 2018 und erhebt nun Einspruch. Demnach stehe der Partei ein zusätzliches Landtagsmandat zu – die aktuellen Mehrheitsverhältnisse sind damit in Gefahr. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: © Peter Wolf
 
 
 
Hessen gegen Rechtsextremismus
0
Kein Platz für Menschenfeindlichkeit
In den vergangenen Monaten sorgten rechtsextremistische Vorfälle in Hessen immer wieder für Aufsehen in ganz Deutschland. Das Land Hessen will nun mit verschiedenen Maßnahmen gegen Rechtsextremismus vorgehen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Symbolbild © Bernd Kammerer
 
 
Die Römer-Koalition hat am vergangenen Mittwoch den Doppelhaushalt für 2020/2021 vorgestellt. Schwerpunkte sind die Themen Bildung, Wohnen und Klimaschutz. Die Einführung des Freizeit- und Kulturtickets wurde ebenfalls beschlossen. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: © Stadt Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  192