Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Mit Nargess Eskandari-Grünberg im Orange Peel
 

Mit Nargess Eskandari-Grünberg im Orange Peel

0

Shantel legt bei Wahlkampfhöhepunkt der Grünen auf

Foto: Horst A. Friedrichs
Foto: Horst A. Friedrichs
Vor wenigen Monaten noch wollte er selbst Oberbürgermeister werden. Im Gespräch mit dem sozialdemokratischen Amtsinhaber kündigte er den Rückzug an. Und nun? Tritt er bei den Grünen auf.
Diesmal lässt er wohl nur die Musik sprechen. Der Musiker Shantel tritt am am 22. Februar im Orange Peel auf – zum Wahlkampfhöhepunkt der Grünen-Kandidatin Nargess Eskandari-Grünberg. "Wir kennen uns schon sehr lange – und so habe ich ihn einfach gefragt", meint die Politikerin, die sich drei Tage nach dem Abend im Bahnhofsviertel der Oberbürgermeister-Wahl stellt.

Shantel hatte im vergangenen Sommer im Journal Frankfurt seine Kandidatur verkündet, im Dezember trat er davon dann zurück. "Mein Wahlprogramm hat schon eine unglaubliche Bewegung in die Lokalpolitik gebracht", sagte er damals im Gespräch mit Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) und meinte damit nicht nur, Forderungen von Peter Feldmann, sondern auch von Nargess Eskandari-Grünberg, die die Idee eines 365-Euro-Ticket ebenfalls favorisiert und derzeit im Wahlkampf damit wirbt. Seine Kandidatur, so Shantel, sei auch als Gegenentwurf zu rechten Kandidaten wie Volker Stein und Bernadette Weyland zu verstehen gewesen. Nun sucht der Musiker gewissermaßen den rot-grünen Schulterschluss – am 22.2. in der Kaiserstraße.
 
25. Januar 2018, 10.05 Uhr
nil
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Hessisches Justizministerium
0
Konsequenzen nach Korruptionsaffäre
Als Reaktion auf die Korruptionsaffäre bei der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft hat Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann ein Maßnahmenpaket vorgestellt. Künftig soll in allen Staatsanwaltschaften ein Vier-Augen-Prinzip herrschen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash
 
 
Eine zeitlich begrenzte Erweiterung der hessischen Pflegeunterstützungsverordnung erlaubt es Ehrenamtlichen nun, sich Nachbarschaftshilfe im Rahmen der Corona-Pandemie finanziell honorieren zu lassen. – Weiterlesen >>
Text: David Hanfgarn / Foto: Pexels
 
 
Vergangenen Dienstag ist der hessische Polizeipräsident Udo Münch zurückgetreten. Nun steht sein Nachfolger fest. Zudem soll ein umfangreicher Maßnahmenkatalog zur Aufklärung der NSU 2.0-Affäre und zur Wiederherstellung des Vertrauens in die hessische Polizei beitragen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © HMdIS
 
 
 
Der Hessische Landtag fordert bezüglich der Drohschreiben konkrete Antworten von Innenminister Peter Beuth (CDU). In einer Sondersitzung werden mehrere Parteien Fragen an ihn richten. Am Dienstag sollen erneut Drohmails verschickt worden sein. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: picture alliance/dpa/Arne Dedert
 
 
NSU 2.0-Affäre der hessischen Polizei
2
Eine ungeheuerliche Situation
Der hessische Polizeipräsident Udo Münch ist zurückgetreten. Damit wurden in der hessischen Polizei erste Konsequenzen auf personeller Ebene gezogen. Münch habe den Sachverhalt über die Drohbriefe während eines Gesprächs im März „nicht bewusst wahrgenommen.“ – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: picture alliance/dpa | Arne Dedert
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  205