eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt
Foto: Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt

Fehlverhalten auf Party

Grünen-Vorstand Daniel Frank tritt zurück

Daniel Frank hat sein Amt als Vorstandssprecher der Frankfurter Grünen niedergelegt. Das gab der Parteivorstand am Mittwoch bekannt. Im Rahmen einer Party soll es zu „grenzüberschreitendem Verhalten“ gekommen sein. Die Nachwahl soll im Dezember stattfinden.
Daniel Frank ist als Vorstandssprecher der Frankfurter Grünen überraschend zurückgetreten. Das gab der Parteivorstand am Mittwoch in einer Mitteilung bekannt. Darin heißt es, im Rahmen einer Party sei es „im alkoholisierten Zustand zu grenzüberschreitendem Verhalten gegenüber Parteimitgliedern in Form unangemessener Berührungen und Äußerungen“ gekommen.

„Ich bedauere mein Fehlverhalten sehr und bitte aus tiefstem Herzen um Entschuldigung“, teilte der 37-jährige Frank mit. Als Resultat aus seinem Verhalten werde er dementsprechend sein Amt als Parteisprecher mit sofortiger Wirkung niederlegen.

Gemeinsam mit Julia Frank, die zufällig den gleichen Namen trägt, war Daniel Frank erst Ende Juni zur neuen Parteispitze gewählt worden. Auf der Online-Mitgliederversammlung konnten sich die beiden neuen Gesichter vor Miriam Dahlke und Christoph Rosenbaum durchsetzen, die bereits Beisitzende im Parteivorstand waren und zuvor als Favoriten galten. Die Nachfolge von Frank soll bei der nächsten Kreismitgliederversammlung am 4. Dezember gewählt werden.
 
7. Oktober 2021, 12.46 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
Der ehemalige Frankfurter SPD-Kandidat Zafar Khan soll versucht haben, die Briefwahl zur Kommunalwahl im März zu manipulieren. Das hatte der Hessische Rundfunk am Montag berichtet. Khan selbst bestreitet die Vorwürfe und spricht von „feigem Rufmord“.
Text: Laura Oehl / Foto: Symbolbild © Imago/rheinmainfoto
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
26. Oktober 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Exil. Erfahrung und Zeugnis
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 10.00 Uhr
  • Von der Zerstörung zum Wiederaufbau des Frankfurter Goethe-Hauses 1944 - 1951
    Frankfurter Goethe-Haus | 10.00 Uhr
  • Masel und Broche
    Museum Judengasse | 10.00 Uhr
Kinder
  • Hallo Halolo
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
  • Oper für Kinder
    Oper Frankfurt | 16.00 Uhr
  • Kinderbibliothek der Frankfurter Bürgerstiftung
    Holzhausenschlösschen | 15.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Ikarus
    Staatstheater Mainz | 10.00 Uhr
  • Petra Gehring und Thomas Macho
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Westwall
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Philipp Groppers Philm
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • Dota Kehr und Jan Rohrbach
    Centralstation | 20.00 Uhr
  • Schmackes Quartett
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Ensemble Modern
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Rai National Symphony Orchestra
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Peter Mattei und David Fray
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr