Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Streife hilft Eheglück auf die Sprünge
 
Streife hilft Eheglück auf die Sprünge
0
Offenbacher Polizisten fahren Bräutigam zu seiner Hochzeit
Foto: Polizei Südosthessen
Foto: Polizei Südosthessen
Als wäre es nicht schon genug: Offenbacher Polizisten gabeln einen verzweifelten Bräutigam auf und bringen ihn im letzten Moment zu seiner Hochzeit. Mit an Bord sind auch noch zwei süße, weiße Hunde.
Eine waschechte Geschichte für's Herz: Zwei Polizisten aus Offenbach fuhren am Samstag auf dem Rückweg eines Einsatzes an einem äußerst gut gekleideten, leicht verzweifelt wirkenden Mann mit zwei kleinen Hunden vorbei. Wie in einem Beitrag in den sozialen Medien der Polizei Südosthessen zu lesen ist, hielten die Beamten an und fragten, ob der Mann Hilfe benötige. Er erzählte, dass er in 20 Minuten heiraten wolle und nun sehnsüchtig auf seinen Trauzeugen warte, der ihn eigentlich zur Trauung bringen solle. Der Trauzeuge sei aber noch nicht aufgetaucht und erreichen könne er ihn auch nicht. Der Bräutigam war in großer Sorge, zu seiner eigenen Hochzeit zu spät zu kommen, so heißt es in dem Post. Die Beamten überlegten nicht lange und baten den Bräutigam samt seiner flauschigen Begleiter, im Streifenwagen Platz zu nehmen und chauffierten ihn kurzerhand zur Trauung. Während der Fahrt soll der Fast-Ehemann ihnen erzählt haben, was es mit den beiden Hunden auf sich hat. Auf den Philippinen, seinem Herkunftsland, gebe es den Brauch, dass zwei weiße Tiere während der Trauung anwesend sind und die Ringe bringen. Am Feierort wurde er schon sehnsüchtig erwartet und soll sich, laut Polizei, überschwänglich bei seinen uniformierten "Rettern" bedankt haben.
17. Juli 2017
tm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Jahresbilanz der Generalstaatsanwaltschaft
0
Kinderpornografie:Kühne-Hörmann fordert härtere Strafen
Ermittlungsverfahren wegen islamistischem Terrorismus und wegen Kinderpornographie nehmen in Hessen stetig zu. Justizministerin Eva Kühne-Hörmann forderte bei einer Jahresbilanz eine Verschärfung derGesetze. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Internationaler Schutztag für Tiger
0
Zoo feiert Tag des Tigers
Am Samstag steht der Zoo Frankfurt im Zeichen des Tigers. Zum internationalen Schutztag der Großkatzen gibt es zahlreiche Aktionen für Groß und Klein. Außerdem plaudern Tierpfleger über ihre Arbeit mit den Tigern Vanni und Malea. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Stadt darf Rennbahn räumen - theoretisch
5
Rennbahn oder DFB-Akademie oder am Ende beides?
Schlappe für den Renn-Klub, die Stadt darf die Rennbahn räumen. So lautet das Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt, das am Donnerstag verkündet wurde. Eine Revision vor dem Bundesgerichtshof wird zugelassen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Marihuanaplantage in Sachsenhausen
0
Vermeintlicher Einbrecher führt zu Drogenhöhle
Urban Gardening ist ja en vogue, aber der gemeinschaftliche Anbau von Betäubungsmitteln ist denn doch zu viel. Daher nahm die Polizei am Dienstagabend eine 24-jährige Frau und drei Männer wegen einer Plantage fest. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Susanne Schmich_pixelio
 
 
Großer Zuchterfolg im Frankfurter Zoo
0
Baby-Schildkröten im Zoo
Gleich vier Jungtiere sind Anfang Juli bei den Papua-Weichschildkröten geschlüpft. Für den Zoo ein großer Coup, denn Nachzuchten gelingen bei dieser Schildkrötenart nur äußerst selten. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Zoo Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1361 
 
 

Twitter Activity