Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Sommer-Nächte im Apfelweinlokal
 

Sommer-Nächte im Apfelweinlokal

0

Comedy und Hate Slam an der Friedberger Warte

Foto: Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte
Foto: Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte
Sommerzeit ist auch die Zeit von Festivals und Open-Air-Veranstaltungen jeder Art. Ab dem 16. Juli treten Comedians und Kabarettisten an der Friedberger Warte auf – während der „Sommer-Nächte“ im Innenhof eines Apfelweinlokals.
An sechs Montagen im Juli und August wird eines der ältesten Apfelweinlokale der Stadt zur Location für Comedy unter freiem Himmel. Im Innenhof des Lokals an der Friedberger Warte präsentiert Bernd Reisig die Veranstaltungen seiner „Sommer-Nächte“. Alle Abende beginnen um 19.30 Uhr, Einlass und warme Küche gibt es ab 17 Uhr.

16. Juli, 19.30 Uhr Hate Slam
Unter dem Titel „Sehr geehrtes Herr Arschloch!“ gewähren Journalisten Einblicke in ihren Alltag, genauer auf teils unverschämte Zuschriften und Kommentare von Lesern. Redakteure der Frankfurter Rundschau, der Frankfurter Neuen Presse und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bringen eine Auswahl der gemeinsten Schmähbriefe mit und präsentieren sie live vor Publikum.

23. Juli, 19.30 Uhr Woody Feldman
Eine Woche später soll an der Friedberger Warte gelacht werden: Dann tritt die Comedian Woody Feldmann auf und stellt ihr Programm „Schee, dass es Dich gibt“ vor.

30. Juli, 19.30 Uhr Johannes Scherer
Der Radiomoderator Johannes Scherer ist schon seit Jahren neben seiner Tätigkeit bei HIT RADIO FFH erfolgreich als Comedian in ganz Deutschland unterwegs. Ins Apfelweinlokal bringt er sein aktuelles Programm „Keinangsthase“ mit.

6. August, 19.30 Uhr Bodo Bach
Auch die Vergangenheit von Bodo Bach liegt in der Radiomoderation beim hessischen Privatsender. Robert Treutel, wie der Comedian bürgerlich heißt, tritt ebenfalls seit Jahren als Bodo Bach auf. Sein Programm für die „Sommer-Nächte“ steht unter dem Motto „Pech gehabt“.

13. August, 19.30 Uhr Alain Frei
„Mach dich frei“ heißt das dritte Programm des Schweizer Stand-up-Comedians Alain Frei, der mit Humor auf seine Heimat und die ganze Welt schaut. Nach Auftritten im Quatsch Comedy Club und bei NightWash ist Frei seit sieben festes Ensemble-Mitglied von RebellComedy, einer multikulturellen Gruppe von Comedians unterschiedlicher Nationalitäten.

20. August, 19.30 Uhr Andy Ost
Zum Abschluss der „Sommer-Nächte“ präsentiert Andy Ost eine Mischung aus Musik-Kabarett, Stand-up-Comedy und Parodie. „Im Eufer der Phorie“ heißt das Programm des Hanauers.

>> Sommer-Nächte an der Friedberger Warte, ab 16. Juli, Karten (ab 24 Euro) über www.berndreisig.de
 
12. Juli 2018, 10.19 Uhr
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Nach dem Anschlag in Hanau zeigen sich viele Menschen betroffen und drücken ihre Trauer, aber auch ihre Wut über das Geschehen aus. Allein in Frankfurt versammelten sich 3500 Menschen, um der Opfer zu gedenken. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © picture alliance / AP Photo
 
 
Hanau: Bildungsstätte Anne Frank
0
„Ein vergänglicher Moment der Empörung“
Der Anschlag von Hanau zeigt einmal mehr die Hilflosigkeit von Politik und Gesellschaft im Umgang mit dem zunehmenden Rechtsterrorismus. Bereits nach Bekanntwerden der Anschlagspläne der Gruppe S. fragte die Bildungsstätte Anne Frank: „Wo bleibt der Aufschrei?“ – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress
 
 
Frankfurter Auschwitzprozess
0
Gerhard Wiese: Der letzte Zeitzeuge
Gerhard Wiese ist der letzte verbliebene Ankläger aus dem Auschwitzprozess. Am Mittwochabend berichtete der 91-Jährige von „dem Prozess seines Lebens“ und dem Schicksal eines Häftlings, das ihm besonders in Erinnerung geblieben ist. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
Am heutigen Mittwochabend verleiht die Karl Kübel Stiftung den Fairwandler-Preis 2020. Unter den Nominierten befindet sich das Projekt Radeln ohne Alter für Seniorinnen und Senioren, das bald auch in Frankfurt starten soll. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild @ Pexels
 
 
Frankfurter Kinderschutzbund
0
Vormünder für junge Geflüchtete gesucht
Jedes Jahr kommen zahlreiche unbegleitete Kinder und Jugendliche aus Krisengebieten nach Frankfurt. Der Kinderschutzbund sucht daher dringend Menschen, die eine Vormundschaft übernehmen und die minderjährigen Geflüchteten unterstützen möchten. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Brad Neathery/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1520