eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © Stadt Frankfurt
Foto: © Stadt Frankfurt

Relaunch: Frankfurt.de

Neue Webseite der Stadt kommt im Februar

Für den heutigen Mittwoch war der Relaunch der Webseite der Stadt Frankfurt angekündigt, doch dieser verschiebt sich nun um etwa vier Wochen. Grund dafür seien fehlende Inhalte verschiedener Ämter.
Der für heute angekündigte Relaunch der Webseite der Stadt Frankfurt verschiebt sich. Das bestätigte Günter Murr, Sprecher von IT-Dezernent Jan Schneider (CDU), dem JOURNAL FRANKFURT. Grund dafür seien fehlende Inhalte, die von den Ämtern noch nicht in die neue Webseite eingepflegt wurden. Geplant ist der Neustart nun für Mitte Februar, ein genaues Datum konnte Murr allerdings noch nicht nennen.

Die neue Seite soll vor allem übersichtlicher werden. Man habe sich von der ämterzentrierten Betrachtungsweise losgelöst und für die neue Seite eine themenorientierte Gestaltung vorgesehen. „Damit können die Bürgerinnen und Bürger die für sie relevanten Themen schneller finden“, erklärte Murr. Auch das Design der Webseite werde an die heutige Zeit angepasst. Zudem soll es ein Responsive Webdesign geben, mit dem sich Webseiten automatisch an Mobilgeräte anpassen.

Durch die Verzögerung seien keine weiteren Kosten entstanden, sagte Murr. Insgesamt belaufen sich die Kosten für den Relaunch auf 1,4 Millionen Euro. IT-Dezernent Schneider hatte den Relaunch bereits im Jahr 2016 angekündigt.
 
15. Januar 2020, 11.55 Uhr
ez
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Die Hessische Landesregierung hat ihre Corona-Schutzverordnung an das Bundesinfektionsgesetz angepasst. Somit gilt ab Samstag eine FFP2-Maskenpflicht im Fernverkehr. Weitere neue Regeln oder Lockerungen gibt es jedoch nicht.
Text: sfk / Foto: AdobeStock/1take1shot
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
3. Oktober 2022
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Der diskrete Charme der Bourgeoisie
    Schauspiel Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Der Vorfall
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • Entre deux
    Staatstheater Darmstadt | 18.00 Uhr
Kunst
  • Aernout Mik
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Vor Dürer. Kupferstich wird Kunst
    Städel Museum | 10.00 Uhr
  • Aha?! Forschungswerkstatt
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • The Rake's Progress
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Casals Forum | 19.00 Uhr
  • La Cenerentola
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurter Oktoberfest
    Zeltpalast am Deutsche Bank Park | 10.30 Uhr
  • Fraport Skyliners – FC Bayern München
    Ballsporthalle | 17.30 Uhr
  • Mittelaltermarkt
    Brentanobad | 12.00 Uhr
Kinder
  • Türen auf mit der Maus
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 11.00 Uhr
  • Nichts als die Wahrheit
    Löwenhof | 16.00 Uhr
  • Apokalypse Resistance Training
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Kinder
  • Türen auf mit der Maus
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 11.00 Uhr
  • Nichts als die Wahrheit
    Löwenhof | 16.00 Uhr
  • Apokalypse Resistance Training
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Dr. Feelgood
    Nachtleben | 20.00 Uhr
  • Danger Dan
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Orange Goblin, Slomosa und Sasquatch
    Schlachthof | 19.30 Uhr
Freie Stellen