Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Ralph Lear
Foto: Ralph Lear

Preisverleihung im Trianon

Ralph Lear gewinnt Foto-Wettbewerb "Top of Frankfurt"

"Es geht um die Liebe zur Stadt", sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) am Donnerstag bei der Preisverleihung des Fotowettbewerbs "Top of Frankfurt". Hier sind die zehn Gewinnerfotos.
Großer Andrang gestern Abend im Trianon – gut 200 Menschen hatten sich im Foyer des Trianon-Turms an der Mainzer Landstraße versammelt, um zu erfahren, wer den Foto-Wettbewerb "Top of Frankfurt" gewonnen hat. Ausgerichtet worden war er vom Journal Frankfurt und dem Trianon in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt.


Foto: Ulrich Mattner

Oberbürgermeister Peter Feldmann erinnerte in seiner Laudatio an die Faszination der Frankfurter Skyline – und daran, dass das Hochhaus, in dem die DekaBank Hauptmieter ist, vor 25 Jahren eröffnet wurde. Aufs Dach ebendieses Hochhauses dürfen nun die drei Erstplatzierten des Fotowettbewerbs – bei einer Fototour mit Ulrich Mattner, der auch Teil der Jury war.

Der Hauptgewinn, eine Übernachtung in der Skyline Suite des Scandic Frankfurt Museumsufer, ging an Ralph Lear:




Platz 2 gewann Pierre Zilch mit dieser Aufnahme:




Der dritte Preis ging an Ferdinand Messerschmidt:




Und hier die weiteren Gewinner, deren Fotos auch im kommenden Journal Frankfurt abgedruckt werden:

4. Rolf Eckel


5. Luzy Braun


6. Ralf Spiegel


7. Stefan Matthäus


8. deKnipser


9. Dieter Maaß


10. Max Kling



Die Top 30 können Sie hier begutachten – oder eben im Foyer des Trianon selbst, wo die Fotowand noch mindestens den Mai über stehen wird. Das Foyer in der Mainzer Landstraße 16 ist rund um die Uhr geöffnet.
 
13. April 2018, 11.37 Uhr
nil
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Stadtleben
Das Oberlandesgericht Frankfurt hat die Klage eines Kartografen gegen die Europäische Zentralbank abgewiesen. Er verlangte 5,5 Millionen Euro.
Text: tig/dpa / Foto: Urheberrechtsstreit um die Europa-Karte auf den Banknoten © red
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. März 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • hr-Bigband
    Stadttheater | 20.00 Uhr
  • Barclay James Harvest
    Rheingoldhalle | 20.00 Uhr
  • Adam Angst
    Schlachthof | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Drag Slam
    Orange Peel | 20.00 Uhr
  • JoyDance
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
  • Gibson loves Saturdays
    Gibson | 23.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Heute Abend: Lola Blau
    Theater im Palast | 19.30 Uhr
  • Carmen
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Harald Lesch & Das Merlin Ensemble Wien
    Alte Oper | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Kleist. Prinz von Homburg / Schlacht bei Fehrbellin
    Theater Willy Praml, Naxoshalle | 19.30 Uhr
  • Nach Mitternacht
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Die Wunderübung
    Kellertheater | 20.30 Uhr
Kunst
  • Natalia Romik. Architekturen des Überlebens
    Jüdisches Museum | 10.00 Uhr
  • Ausgeschlossen
    Archäologisches Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Druckgrafik der Pop Art
    Stadtgalerie Bad Soden am Taunus | 15.00 Uhr
Kinder
  • Fliegende Wörter
    Theaterhaus | 11.00 Uhr
  • Zeichnung als Experiment
    Städel Museum | 14.00 Uhr
  • Lichtspielplatz
    DFF – Deutsches Filminstitut Filmmuseum | 11.00 Uhr
und sonst
  • Börsentag Frankfurt
    Kongresshaus Kap Europa | 09.30 Uhr
  • 21. Hilton-Basar
    Hilton Frankfurt City Centre | 10.00 Uhr
  • 1. FSV Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach
    Mewa Arena | 15.30 Uhr
Freie Stellen