eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Polizei sperrt

Innenstadt wird lahmgelegt

Und zwar erst einmal nicht von den Blockupy-Aktivisten, sondern von der Polizei: Bereits ab Mittwoch wird rund um die EZB großzügig abgesperrt, Straßenbahnlinien werden unterbrochen und U-Bahn-Stationen geschlossen.
Im Rahmen der Blockupy-Protesttage, die in diesem Jahr vom 30. Mai bis zum 1. Juni stattfinden, wird es in der Stadt eine Vielzahl von Veranstaltungen geben. Für Freitag, den 31. Mai sind an verschiedenen Plätzen in der Stadt Mahnwachen geplant und am Samstag startet am Baseler Platz ein großer Demonstrationszug in Richtung Innenstadt, der mit einer Abschlusskundgebung auf am Willy-Brandt-Platz enden wird.

Um auf Nummer sicher zu gehen, bringt sich die Polizei bereits am Mittwochmorgen in Stellung und beginnt damit, die Straßen rund um die Europäische Zentralbank abzusperren: Ab Mittwoch um 7 Uhr werden Halteverbotszonen eingerichtet und ab 12 Uhr Mittags werden die Kaiserstraße, die Neue Mainzer Straße, die Friedens- und die Bethmannstraße sowie der Willy-Brandt-Platz für den gesamten Aktionszeitraum komplett für den Verkehr gesperrt sein. Auch die U-Bahn-Station „Willy-Brandt-Platz“ wird ab Donnerstag, den 30 Mai geschlossen bleiben. Die Straßenbahnlinien 11 und 12 werden zur gleichen Zeit zwischen Börneplatz und Hauptbahnhof unterbrochen.

Aufgrund der Vielzahl der Veranstaltungen und Kundgebungen rechnet die Polizei während der Aktionstage auch im restlichen Stadtgebiet mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen und bittet eindrücklich darum, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.
 
28. Mai 2013, 08.55 Uhr
mim
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Die Hessische Landesregierung hat ihre Corona-Schutzverordnung an das Bundesinfektionsgesetz angepasst. Somit gilt ab Samstag eine FFP2-Maskenpflicht im Fernverkehr. Weitere neue Regeln oder Lockerungen gibt es jedoch nicht.
Text: sfk / Foto: AdobeStock/1take1shot
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
3. Oktober 2022
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Der diskrete Charme der Bourgeoisie
    Schauspiel Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Der Vorfall
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • Entre deux
    Staatstheater Darmstadt | 18.00 Uhr
Kunst
  • Aernout Mik
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Vor Dürer. Kupferstich wird Kunst
    Städel Museum | 10.00 Uhr
  • Aha?! Forschungswerkstatt
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • The Rake's Progress
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Casals Forum | 19.00 Uhr
  • La Cenerentola
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurter Oktoberfest
    Zeltpalast am Deutsche Bank Park | 10.30 Uhr
  • Fraport Skyliners – FC Bayern München
    Ballsporthalle | 17.30 Uhr
  • Mittelaltermarkt
    Brentanobad | 12.00 Uhr
Kinder
  • Türen auf mit der Maus
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 11.00 Uhr
  • Nichts als die Wahrheit
    Löwenhof | 16.00 Uhr
  • Apokalypse Resistance Training
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Kinder
  • Türen auf mit der Maus
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 11.00 Uhr
  • Nichts als die Wahrheit
    Löwenhof | 16.00 Uhr
  • Apokalypse Resistance Training
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Dr. Feelgood
    Nachtleben | 20.00 Uhr
  • Danger Dan
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Orange Goblin, Slomosa und Sasquatch
    Schlachthof | 19.30 Uhr
Freie Stellen