eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Sadaf Sharaf
Foto: Sadaf Sharaf

Osteingang nur kurzfristige Lösung

Zweiter Zooeingang wieder eröffnet

Die Zoobesucher dürften sich jetzt besonders freuen: Neben dem Zooeingang am Alfred-Brehm-Platz wurde nach vier Jahren der östliche Nebeneingang in der Rhönstraße wieder geöffnet. Doch auch hier kommt nicht jeder rein.
Als im Jahre 2013 im Zuge der Eröffnung des neuen Zooeingangs am Alfred-Brehm-Platz der östliche Nebeneingang in der Rhönstraße geschlossen wurde, sorgte dies für Empörung bei den Besuchern. Doch nun nach vier Jahren wurde der Osteingang wieder geöffnet. Kulturdezernentin Ina Hartwig (rechts im Bild) erklärte, warum. „Viele Gespräche mit Anwohnern und Interessenvertretern aus dem östlichen Frankfurt haben mir deutlich gemacht, wie sehr der Eingang vermisst wurde, und wie beschwerlich der Zugang zum Zoo für manche durch die längere Wegstrecke zum Haupteingang war" . Nun ist damit Schluss.

In den Sommermonaten ist der Zugang wieder für viele Besucher möglich. Jedoch auch nicht für alle und nicht für immer. Inhaber von Dauer- und Vorverkaufskarten können den Eingang in der Rhönstraße vom 15. Juni bis zum 17. September täglich in der Zeit von 9 bis 15 Uhr nutzen. Wer keine Jahreskarte hat, muss zum Eingang am Alfred-Brehm-Platz gehen, denn der Eingang in der Rhönstraße bietet keinen Kartenverkauf an.
Der Eingang soll zunächst ein Probelauf sein und keine Dauerlösung. Im Herbst wird Bilanz gezogen und beobachtet, wie stark das Angebot genutzt wird. Erst im Nachhinein wird beurteilt, ob und wie ein dauerhaft für alle nutzbarer Eingang in der Rhönstraße eingerichtet werden kann, so Hartwig.

Foto: Zoodirektor Manfred Niekisch und Kulturdezernentin Ina Hartwig
 
15. Juni 2017, 10.00 Uhr
Sadaf Sharaf
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Verdacht der Freiheitsberaubung
Polizei sucht Augenzeugen vom Hauptbahnhof
Im Juli weckte ein 39-Jähriger ein schlafendes Mädchen am Hauptbahnhof und verließ mit ihr das Gebäude. Noch am selben Tag wurde der Mann wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung festgenommen. Nun sucht die Polizei einen wichtigen Augenzeugen.
Text: loe / Foto: Symbolbild © Unsplash/Amol Tyagi
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
22. September 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • hr-Sinfonieorchester
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Norma
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Hessisches Staatsorchester Wiesbaden
    Kurhaus Wiesbaden | 18.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Haben Tiere Rechte und was folgt daraus?
    Haus am Dom | 19.00 Uhr
  • Whisky for Life – Das etwas andere Seminar für Anfänger & Profis
    Frankfurter Stadtevents | 20.00 Uhr
Kinder
  • HafenPiraten
    Heinz-Raspe-Platz | 14.30 Uhr
  • Till Eulenspiegels lustige Streiche
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 16.00 Uhr
  • Das Städtchen Drumherum
    Staatstheater Darmstadt | 11.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Henni Nachtsheim & Jazz-Ensemble der Deutschen Oper Berlin (abgesagt)
    Jahrhunderthalle | 20.00 Uhr
  • Heldmaschine
    Batschkapp | 18.00 Uhr
  • Philip Zoubek Trio
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Isabel Bogdan und Edgar Rai
    Literaturforum im Mousonturm | 19.30 Uhr
  • Malina
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Sommersprossen – oder die Verwunderung des Menschseins
    Gallus Theater | 20.00 Uhr