Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Lust auf besser leben
 

Lust auf besser leben

0

Das Nachhaltigkeits-Netzwerk

Foto: Labl.Frankfurt
Foto: Labl.Frankfurt
Es soll der nächste Schritt in Richtung Nachhaltigkeit sein: Labl.Frankfurt – ein lokales Netzwerk für Kleinstbetriebe und Bürger. Es soll aufklären und eine Anlaufstelle für das Thema sein.
Das Wort Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Wie aber können Bürger und Kleinstbetriebe wirklich nachhaltig handeln und arbeiten? Diesem Thema widmet sich die neue Plattform Labl.Frankfurt. Label steht für „Lust auf besser Leben“. Bereits 25 Mitglieder zählt das Netzwerk, das vor rund einem Jahr an den Start ging. Die Vision: Eine lokale Gemeinschaften für eine nachhaltige Gesellschaft und lebenswerte Zukunft entwickeln. Das mittlerweile dreiköpfige Organisations-Team vernetzt Kleinstbetriebe untereinander und mit Bürgern in Frankfurt, unterstützt bei der Vermarktung wie auch der Interessensvertretung und bietet eine Anlaufstelle für Nachhaltigkeit in der Stadt.

Ein Tool für ein besseres Verständnis der Thematik ist der eigens entwickelte Nachhaltigkeitswürfel. Nötig sei er, da Nachhaltigkeitsberichte für kleine Unternehmen sehr aufwendig und für Kunden oft unverständlich seien. „Nachhaltige Entwicklung hat nun sechs Seiten, die jeder versteht“, erklärt Gründerin Marlene Haas den Würfel. Die Seiten sind: Gesellschaft und Gemeinschaft, Nachhaltigkeit in der Lieferkette, am Arbeitsplatz sowie der Produkte und Dienstleistungen. Anhand dieser sechs Punkte könne nun Jeder einen Selbstcheck durchführen. Mithilfe der greifbaren Indikatoren und einer leicht verständlichen Darstellung soll nachhaltige Entwicklung in Frankfurt bald kein Abstraktum mehr sein, hofft Haas.
23. September 2014
wch
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Plakat-Kampagne wird ausgeweitet
0
VGF unterstützt Aktion gegen Antisemitismus
Die Plakat-Kampagne der Stadt Frankfurt, die gegen Antisemitismus und für ein gemeinsames Miteinander wirbt, wird jetzt auch auf Werbeflächen der VGF gezeigt. Geschäftsführer Thomas Wissgott bezieht klar Stellung. – Weiterlesen >>
Text: tk / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
Historischer Ratskeller soll Gaststätte werden
0
Restaurant im Römer
Lange Zeit diente der historische Ratskeller im Römer als Kantine, seit Anfang des vergangenen Jahres steht er leer. Nun fordert die Arbeitsgemeinschaft Frankfurter Bürgervereine, aus ihm ein öffentliches Restaurant zu machen. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: nb
 
 
Angebot des Arbeiter-Samariter-Bundes
0
Den letzten Wunsch erfüllen
Unter dem Motto „Wünschewagen – letzte Wünsche wagen“ erfüllt der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Landesverband Hessen e.V., Sterbenden einen letzten Wunsch. Seit dem 24. Februar 2017 ist ein spezieller Krankentransportwagen zu diesem Zweck hessenweit unterwegs. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler / Foto: ASB
 
 
 
Verlegen oder nicht verlegen?
0
Die Zukunft des Frankfurter Zoos
Der Direktor des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Thomas Horn (CDU), schlägt vor, den Frankfurter Zoo an die westliche Peripherie der Stadt zu verlegen als einen neuen „Zoolandschaftspark“. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Harald Schröder
 
 
Partnerschaft für Demokratie Offenbach
0
Was verbindet Offenbacher?
Die Partnerschaft für Demokratie Offenbach am Main sucht Projekte, die sich mit Fragen rund um das Thema „Was verbindet uns Offenbacherinnen und Offenbacher? Wer bin ich? Und wer sind wir?“ auseinandersetzen. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1463 

Twitter Activity