Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
 

Frankfurt-Oberrad

1

Mann feuert Schüsse aus Hochzeitskonvoi ab

Foto: nb
Foto: nb
Am Samstagmittag soll ein Mann aus einem fahrenden Auto heraus auf Passanten geschossen haben. Der mutmaßliche Schütze nahm mit seinem Fahrzeug an einem Hochzeitskonvoi teil. Verletzt wurde niemand.
Laut eines Zeugen, der als Fußgänger unterwegs war, ist die Hochzeitsgesellschaft am Samstag in 25 Autos hupend durch Oberrad gefahren, als sich der Vorfall ereignete. Gegen 16.40 Uhr habe ein Mann aus einem der Autos eine Waffe gezogen und in der Buchrainstraße zweimal in die Richtung des Fußgängers geschossen.

Die herbeigerufenen Polizeibeamten kontrollierten den Konvoi daraufhin in der Wiener Straße. Eine Schusswaffe fanden die Beamten nicht, stießen in dem schwarzen Mercedes, aus dem die Schüsse abgegeben worden sein sollten, aber auf Patronenhülsen und leere Verpackungen von Platzpatronen.

Der Konvoi durfte nach der Kontrolle weiterfahren zu den Feierlichkeiten der Hochzeitsgesellschaft in Darmstadt.

Wie die Polizei mitteilte, kam es in den vergangenen Wochen immer wieder zu Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten, die von Hochzeitsgesellschaften begangen wurden.
14. Mai 2018
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
parai ba am 15.5.2018, 13:36 Uhr:
Hochzeiten sollten, wenn überhaupt, nur unter strikten Auflagen und Kontrolle durch die Polizei erfolgen dürfen. Die Kosten dafür müssten die Heiratenden tragen. Konvois sind außerdem eine Belastung für die Umwelt und klimaschädlich. Die müssten total verboten werden.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Tödlicher Unfall an der Ostendstraße
0
Gedenktafel für Mustafa Alptuğ Sözen geplant
Der jugendliche Hanauer Mustafa Alptuğ Sözen starb an der S-Bahn-Station Ostendstraße, als er einen Mann retten wollte, der ins Gleisbett gestürzt war. Nun legt der Ortsbeirat 4 eine Vorlage für eine Gedenktafel vor. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Olivia Heider
 
 
Frankfurter Journalist der Fälschung verdächtigt
1
Falscher Islamismus-Experte
Der Frankfurter Journalist Shams Ul-Haq hat behauptet, in über 100 Moscheen die Radikalisierung von Muslimen aufgedeckt zu haben. Seine Angaben sind jedoch zu einem großen Teil widersprüchlich und vermutlich falsch. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
Ärger um Anti-AfD-Parole
0
„Ganz Frankfurt hasst die AfD“
Das linke Café Exzess ihat Ärger mit der Stadt wegen einer Anti-AfD-Parole: Der über dem Eingang prangende Spruch müsse entfernt werden, da es sich um eine städtische Immbobilie handelt und die Stadt sei verpflichtet, sich politisch neutral zu verhalten. – Weiterlesen >>
Text: Isabel Hempen/Ronja Merkel / Foto: Sheera Rose Plawner
 
 
 
Rechtsexteme Drohmail verschickt
1
Gericht erhält Bombendrohung
Das Oberlandesgericht in Frankfurt (OLG) hat eine rechtsextreme Drohmail mit dem Absender „National Sozialistische Offensive“ erhalten. Der Vorfall reiht sich ein in eine Reihe von Drohmails, die in den vergangenen Tagen bundesweit bei Justizbehörden eingingen. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: OLG Frankfurt am Main
 
 
Ausstellung „Der neue Campus“ eröffnet
0
So wird die neue Bundesbank aussehen
Die Zentrale der Bundesbank in der Wilhelm-Epstein-Straße wird saniert und erweitert. Künftig sollen alle Mitarbeiter aus Frankfurt an diesem Standort vereint werden. Wie der künftige Campus aussehen wird, wird nun in einer Ausstellung gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Ferdinand Heide Architekten
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1463 

Twitter Activity