Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Die FAZ trennt sich von einem Mitherausgeber
 

Die FAZ trennt sich von einem Mitherausgeber

2

Holger Steltzner scheidet aus

Foto: kress.de
Foto: kress.de
Holger Steltzner scheidet als Mitherausgeber bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung aus. Das hat die Zeitung heute bekanntgegeben. Als Grund nennt sie ein zerrüttetes Vertrauensverhältnis. Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt.
Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung heute Montag bekannt gegeben hat, scheidet Mitherausgeber Holger Steltzner aus. „Die Grundlage für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den anderen Herausgebern war nicht mehr gegeben“, wie die Zeitung mitteilte. Weitere Details wollte sie nicht preisgeben. Steltzner war seit 2002 für den Wirtschafts- und Sportteil verantwortlich. Er ist bereits der vierte Herausgeber, der vorzeitig geht. Sein Ausscheiden erinnert an jenes von Hugo Müller-Vogg im Jahr 2001. Damals wurde als Grund eine „zerstörte Vertrauensbasis“ angegeben. Einen Nachfolger hat die Zeitung noch nicht genannt.
18. März 2019
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Michael Risse am 19.3.2019, 16:30 Uhr:
Was soll das jetzt ?! Ich empfinde das als einen ganz üblen Vorwurf,von wegen "Zerrüttetes Vertrauensverhältnis"
Er wird ja wohl keine silberne Moccalöffel in der Herausgeberkantine geklaut haben.
Ich habe seine Artikel und Kommentare IMMER gerne gelesen. Damals,als Hugo Müller-Vogg gehen musste,das war voll berechtigt,denn der hatte es als Journalist schon arg getrieben,als FAZ Journalist(Regional Teil) Das roch schon beinahe an "Machtübernahme" ,selbstausgelöste,indem er so auf die Tonne gehauen hat,geradezu hysterisch,und damit innerhalb der guten alten Tante FAZ im Hauruckverfahren sich zum Maximo Leader" aufschwingen wollte. Aber Holger Steltzner,rausgekegelt,wegen was,wegen welcher Auffassung,die zu einem "Zerütteten Vertrauensverhältnis" im Kreise der Herausgeber geführt hat,das wollen WIR jetzt aber begründet haben. Oder kam ein Anruf aus Berlin,von der Staatsratsvorsitzenden Frau Doktor Angola Murksel?? Dies an die" Zensorinnen und Zensoren des Oberstudiendirektoren-im-Ruhestand-Blattes im Gallus" einer Zeitung,der man noch nicht einmal Leserbriefe schicken darf,es sei denn,man/frau ist Professor Doktor (h.c) mult.,oder Claqueur(bezahlter) Applaudierer)
 
Gerhard Koning am 19.3.2019, 14:12 Uhr:
Schade, den die Artikel und Kommentare von Holger Steltzner zeichneten sich durch eine klare Sprache und eine eindeutige Positionierung aus. Wenn ich die FAZ nicht schon kürzlich gekündigt hätte, würde ich es jetzt tun.
Gerhard Koning, Kelkheim
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Inklusives Tanzprojekt im HR-Sendesaal
0
Gemeinsam die Welt bewegen
Am Mittwochabend wurde im HR-Sendesaal das inklusive Tanzprojekt „Die Arche Noah – Gemeinsam die Welt bewegen“ aufgeführt. Über 200 Mitwirkende standen dabei auf der Bühne mit dem Ziel, zu zeigen, dass man gemeinsam die Welt bewegen kann. – Weiterlesen >>
Text: hes/ez / Foto: ez
 
 
Editorial 06/2019 JOURNAL FRANKFURT
0
This is not a phase
Am heutigen Donnerstag erscheint die Juni-Ausgabe des JOURNAL FRANKFURT. Das Editorial von Chefredakteurin Ronja Merkel fasst ausnahmsweise nicht das Heft zusammen, sondern widmet sich dem Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
70 Jahre Grundgesetz in der Paulskirche
0
Die Demokratie im Mittelpunkt
Heute, am 23. Mai, wird das deutsche Grundgesetz 70 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums finden in der Paulskirche, der Wiege der Demokratie, drei Feierlichkeiten über drei Tage verteilt statt. Der Fokus liegt dabei auf der Bedeutung des Grundgesetzes für das Zusammenleben in der Gesellschaft. – Weiterlesen >>
Text: Marlene Tertilt / Foto: Wikimedia Commons
 
 
 
Lichtinszenierung von Pulse of Europe
0
Paulskirche im Geiste Europas
Mit einer Lichtinszenierung der Paulskirche wirbt Pulse of Europe für die Beteiligung an der Europawahl. Am Donnerstag, den 23. Mai gibt es im Rahmen eines kostenlosen Open-Air-Events unter anderem Live-Musik und Redebeiträge verschiedener Politiker. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: Wikimedia Commons
 
 
Vorschläge für neue Standorte angekündigt
0
Mehr öffentliche Toiletten für Frankfurt
Öffentliche Toiletten in Frankfurt sind Mangelware – das soll sich nun ändern. Baudezernent Jan Schneider (CDU) will unter anderem neue Toiletten bauen lassen und Restaurant-Toiletten für alle zugänglich machen. – Weiterlesen >>
Text: ffm/hes / Foto: Pexels
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1477