Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Aus für Kult-Lokal in Sachsenhausen
 
Aus für Kult-Lokal in Sachsenhausen
2
Dreikönigskeller muss schließen
Foto: Julien Christ  / pixelio.de
Foto: Julien Christ / pixelio.de
Wie am Freitag in der Online-Ausgabe der FNP zu lesen war, muss der Dreikönigskeller in Sachsenhausen nach fast drei Jahrzehnten schließen. Laut Betreiber gehe das Programm noch bis Ende des Jahres.
Vor rund 28 Jahren öffnete der Club in der Färberstraße 71 und fungierte seitdem als Anlaufstelle für bekannte Bands und Lokalpatrioten. Doch seit geraumer Zeit gingen die Einnahmen im Dreikönigskeller zurück.
Zwar sei das Lokal immer noch recht gut besucht, jedoch habe sich das Verhalten der Gäste verändert, wie der ehemalige Initiator der Sachsenhäuser Kultstätte Alexander Bardorffder der FNP verriet. Die Gäste kämen kurz vor dem Beginn eines Konzerts und würden kurz nach dessen Ende auch schon wieder verschwinden, nur noch gezielt zu bestimmten Veranstaltungen kommen – eine Katastrophe für ein Lokal, dass von den Einnahmen am Tresen lebt, denn die Eintrittsgelder erhielten die Künstler.
So sei das Geschäft aus ökonomischen Gründen nicht mehr am Laufen zu halten, würde aber wohl bis Ende des Jahres vom Kollektiv, das aktuell den Dreikönigskeller verwaltet, weiterbetrieben.
21. September 2015
hen
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Uwe Looschen (GastronomieRheinMainde) am 21.9.2015, 20:34 Uhr:
Herr Baden, ich denke Sie waren hier mind. in den letzten 5 Jahren nicht ein einziges mal in diesem Lokal. Denn sonst wüßten Sie, was das für eine KK-Bühne ist. Sie sollten sich schämen, diese Eventlocation ohne Kenntnis und Sachverstand so diffamierend zu bezeichnen.
 
dieter baden am 21.9.2015, 16:33 Uhr:
Eine Spelunke..
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Seit Sommer 2016 hält die Gruppe Project Shelter ein Haus in der Berger Straße besetzt und führt dort ihr Bistro. Da sie die Räume bald verlassen müssen, hat sich die Gruppe ein neues Gebäude gesucht. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Bei der aktuellen Netzwerkveranstaltung des Frankfurter Presseclubs stehen heute Abend Online-Medien im Mittelpunkt, die aus den USA importiert wurden. Die Herausgeber von Huffington Post Deutschland und Politico Europe diskutieren. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Veranstalter
 
 
Polizei sucht Randalierer
2
Die Wut an Autos ausgelassen
Nach einem Streit hat ein Mann in der Nacht von Samstag auf Sonntag seine Wut an parkenden Autos im Nordend ausgelassen und drei Fahrzeuge beschädigt. Die Polizei bittet Zeugen um Hilfe. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: nil
 
 
 
Renn-Klub versus Stadt Frankfurt
5
Rennbahnstory nimmt kein Ende
Die Stadt will die Rennbahn räumen lassen, dagegen wehrt sich der Renn-Klub. Am Oberlandesgericht wurden dazu am Montag Zeugen gehört. Ende Juli fällt das Urteil, aber die Fortsetzung ist so gut wie sicher. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
Großeinsatz nach Familienstreit
0
Streiten bis die Polizei kommt
Ein Treffen zweier Familienclans im Ostend führte am Samstag zu einem Großeinsatz der Polizei. Mehrere Anrufer hatten die lautstarke Auseinandersetzung bei der Polizei gemeldet. Auch Schüsse fielen. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1354 
 
 

Twitter Activity