Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Veranstaltungsreihe Play Elements
 

Veranstaltungsreihe Play Elements

0

Ein Streichorchester zwischen Zügen

Foto: Play Plattform/Facebook © Arkandoz Photography
Foto: Play Plattform/Facebook © Arkandoz Photography
Die Künstlergruppe „Play“ macht mit ihrer siebenteiligen Veranstaltungsreihe „Play Elements“ Frankfurt und Offenbach zur Bühne für vielseitige Performance-Kunst. Zum Auftakt wird am kommenden Samstag der Frankfurter Hauptbahnhof bespielt.
Ratternde Züge, der Klang von Rollkoffern, die über den Boden geschleift werden und hin und wieder eine Lautsprecherdurchsage. Man sollte meinen, dass sich die große Halle des Frankfurter Hauptbahnhofs mit ihrer lebhaften Geräuschkulisse denkbar schlecht als Konzertsaal eignet. Die Künstlergruppe „Play“ will das Gegenteil beweisen. Am kommenden Samstag, den 2. November, stellt sie ein Streichquartett auf die Beine, das das Stück „Different Trains“ spielt. Die energiegeladenen Sounds des Werks von Minimal-Music-Komponist Steve Reich sollen sich mit den Alltagsgeräuschen vor Ort vermischen. Das Motto des ersten Termins lautet „Energy“ – passend zum Bahnhof als Start- und Zielpunkt für vergleichsweise energiesparendes Reisen. Platziert auf einer Bühne im Schachbrett-Look wird das Streichorchester Mittelpunkt einer vielseitigen Performance sein, zu der auch Tänzerinnen und Tänzer gehören.

Das ungewöhnliche Konzert ist Hauptprogrammpunkt beim Auftakt der siebenteiligen Veranstaltungsreihe „Play Elements“, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kunst in den öffentlichen Raum zu tragen. Dabei steht bei jeder Ausgabe ein Grundelement im Fokus: neben Feuer, Wasser, Erde und Luft ist auch Metall und Äther ein eigener Termin gewidmet. Die Künstlerinnen und Künstler von „Play“ beschäftigen sich auf spielerische Weise mit den Elementen – und möchten so zu einem positiven und vernünftigen Umgang mit der Natur anregen.

Über die Veranstaltungsreihe „Play“

„Play“ wurde 2015 von der Performancekünstlerin und Komponistin Jagoda Szmytka in Frankfurt gegründet. Neben ihr gehören der Gitarrist Steffen Ahrens und der Architekt und Fotograf Anirudh Rajdev Krishnadas zum harten Kern der Gruppe. Bei der Planung und Durchführung ihrer Projekte werden sie von vielen weiteren Kreativen aus den unterschiedlichsten Bereichen unterstützt.

>> Die weiteren Termine:

Play Fire
, 7.12.19, Offenbach, KOMM Shopping Center, Play Water, 1.2.20, Frankfurt, Rebstockbad, Play Ether, 7.3.20, Frankfurt, (noch offen), Play Metal, 4.4.20, Frankfurt, (noch offen), Play Earth, 2.5.20, Offenbach, Wochenmarkt am Wilhelmsplatz, Play Air, 6.6.20, Offenbach, Wetterpark
 
31. Oktober 2019, 12.46 Uhr
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Eine Verschmelzung von Buch- und Musikmesse hat laut den Veranstaltern nie zur Debatte gestanden. Dennoch war sie in den vergangenen Tagen in den Medien immer wieder Thema. Grund dafür war eine Aussage Börsenverein-Geschäftsführers Alexander Skipis. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Alexander Heimann/© Buchmesse Frankfurt
 
 
Sieben Jahre war das Horst im Gallus eine Institution für Konzert-, Film- und komische Kultur. Seit Sonntag ist klar: Horst hat Corona nicht überlebt. Doch das Team hofft nach der Krise auf neue Herausforderungen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: © Horst
 
 
Zwischen Klassik und Elektronik
0
Oh la la, The OhOhOhs ...
Im Juni sollten The OhOhOhs im Mousonturm spielen. Das konnte wegen Corona nicht stattfinden. Jetzt ist das Duo beim kleinen Festival des Künstlerhauses im Palmengarten am 29. August dabei – mit zwei sehr speziellen Produktionen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: TheOhOhOhs
 
 
 
Freiluftkino: Haus am Dom
0
Kino auf dem Dach
Zwar können aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht alle Kinos öffnen, dank diverser Freiluftkinos lassen sich diesen Sommer dennoch zahlreiche Filme genießen. Vom 17. Juli bis 9. August zeigt das Haus am Dom acht Filme auf der Dachterrasse. – Weiterlesen >>
Text: ez/rom / Foto: D. Wiese-Gutheil/Haus am Dom
 
 
Oper Frankfurt
0
Der nächste Vorhang
Seit dem 7. Mai dürfen Opernhäuser wieder öffnen. Doch die Oper Frankfurt hält im Gegensatz zu anderen Häusern an der Absage ihrer Spielzeit fest. Intendant Bernd Loebe hat dafür eine Erklärung. – Weiterlesen >>
Text: Christian Rupp / Foto: Barbara Aumueller
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  696