eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Sound of Live
Foto: Sound of Live

Sound of Life

Feier das Leben

Zum vierten Mal organisiert die Jugendgruppe des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder“ das Festival „Sound of Life“. Initiatoren Janna Rupprecht kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr aktiv mitwirken.
2010 initiierte Janna Rupprecht, damals 19 Jahre, erstmals das einzigartige Benefizkonzert „Sound of Life“. Die Veranstaltung verfolgt das Ziel, das Leben zu feiern, dabei aber auch auf die Situation krebskranker Jugendlicher aufmerksam zu machen. Sämtliche Einnahmen der Veranstaltung werden an den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt“ gespendet. Außerdem soll "Sound of Life"auch eine Erinnerung an unsere verstorbenen Jugendgruppenmitglieder sein, als Symbol für die ehemaligen Mitglieder steht eine weiße Taube.

Auf Grund ihrer eigenen Krebserkrankung weiß Rupprecht, wie wichtig Feste und Gemeinsamkeit für krebskranke Patienten sind. Die bisherige maßgebliche Organisatorin von „Sound of Life“ musste aufgrund ihres aktuellen Gesundheitszustandes die Hauptaufgaben an die Jugendgruppe übertragen.

Nach dem Motto „Dein Leben ist einzigartig - feiere es!“ stehen am 6. September unter anderem Tom Beck, Chima, Tim Acid, Sushiduke, La Finesse, Schwerelos und Campain like Cloclwork auf der Bühne. Die Moderation übernimmt Rhein-Main-TV-Moderator Thomas Raudnitzky. Schirmherr der Veranstaltung wird wieder Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) sein. Neben der Musik werden zahlreiche Aktionen für die ganze Familie angeboten, etwa eine Hüpfburg und Kinderschminken.

>> Die Tickets für Sound of Life, 6. September auf der Galopprennbahn, gibt es im Vorverkauf für 12 Euro und an der Abendkasse für 15 Euro
 
20. August 2014, 14.00 Uhr
wch
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Eineinhalb Jahre nach der ursprünglich geplanten Aufführung zeigt das Theater Willy Praml Edward Albees Bühnen-Klassiker „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“. Es ist Michael Webers erste Regiearbeit.
Text: Elena Zompi / Foto: Seweryn Zelazny
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
18. September 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • Norma
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Stadttheater Gießen | 20.00 Uhr
  • Delian Quartett
    Schloss Johannisburg | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Quichotte
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Der kleine Prinz
    Velvets Theater | 20.00 Uhr
  • Sommersprossen – oder die Verwunderung des Menschseins
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
Kinder
  • Stein auf Stein
    Theaterhaus | 17.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tapeworms und Daens
    Hafen 2 | 19.30 Uhr
  • Tobias Weindorf Trio
    Stadtkirche | 19.30 Uhr
  • LandesJugendJazzOrchester Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kunst
  • Ersatzkunst in Frankfurt. Die Wüsten-Jahre 1975-1985
    AusstellungsHalle | 14.00 Uhr
  • Facing Britain
    Kunsthalle Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Gerald Domenig und Thomas Bechinger
    Kai Middendorff | 11.30 Uhr
Kinder
  • Pop-Up Dinner – Vom Acker auf den Tisch
    Dottenfelderhof | 16.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr