Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Parkside im Hof

0

Offenbach schafft einen liebenswerten Ort

Foto: © G.Saul
Foto: © G.Saul
Von Anfang Juli bis Ende August werden das Offenbacher Kulturmanagement und die Betreiber von Parkside Studios, Lederpalast, Rebell(i)sche Studiobühne, von Filmklubb und afip jede Woche von Donnerstag bis Samstag auch Livemusik präsentieren.
„Diese Offenbacher Sommernächte sollen ein Beitrag dafür sein, dass die Menschen später nicht jeden einzelnen Tag dieses Jahres am liebsten aus ihrem Gedächtnis streichen würden.“ So wird Oberbürgermeister und Kulturdezernent Felix Schwenke (SPD) zitiert, wenn es um die Intention der Stadt im Bezug auf das kleine Festival geht, das vom 3. Juli bis 29. August zwei Monate lang auf dem ehemaligen Clariant-Gelände Open Air stattfinden wird. Das Motto lautet „Parkside im Hof“, veranstaltet wird es vom Offenbacher Kulturmanagement und den Betreibern von Parkside Studios, Lederpalast, Rebell(i)scher Studiobühne, von Filmklubb und afip! (akademie für interdiziplinäre prozesse, jede Woche von Donnerstag bis Samstag mit Livemusik und Open-Air-Kino. Offenbach wird eben auch im Sommer 2020 ein lebenswerter Ort sein – und wir tun natürlich auch im Sommerprogramm alles dafür, unser Publikum vor der Pandemie zu schützen“, verspricht Schwenke.

Eröffnet wird die „Parkside im Hof“-Reihe am 2. Juli mit dem Programm „Wie ein rollender Stein – Dylan auf Deutsch“ (Foto). Die Rebell(i)sche Studiobühne von Kult-Radio-Mann Volker Rebell präsentiert zusammen mit Moritz Stoepel (Schauspieler, Rezitator, Sänger, Musiker) und Christopher Herrmann (Cellist, Multiinstrumentalist, Sänger) ein musikalisch-literarisches Kammerpop-Programm mit Songs und Prosatexten des Literaturnobelpreisträgers 2016 Bob Dylan in deutschen Nachdichtungen.

>>Das komplette Programm finden Sie hier. Zu beachten ist, dass Tickets nur vorab bei www.frankfurtticket.de sowie im OF InfoCenter (Salzgäßchen 1, Offenbach) erhältlich sind. Es wird keine Abendkasse geben. Einlass ist (wenn nicht anders angegeben) jeweils eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die Parkside Studios finden Sie in der Friedhofstraße 59, per S-Bahn über die Station Offenbach Ost und nach einem kurzen Fußmarsch zu erreichen.
 
29. Juni 2020, 13.19 Uhr
Detlef Kinsler
 
Detlef Kinsler
Weil sein Hobby schon früh zum Beruf wurde, ist Fotografieren eine weitere Leidenschaft des Journal-Frankfurt-Musikredakteurs, der außerdem regelmäßig über Frauenfußball schreibt. – Mehr von Detlef Kinsler >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Frankfurter Buchmesse 2020
0
Hoffnung, die verbindet
In diesem Jahr ist alles anders – auch auf der Frankfurter Buchmesse. Doch wie genau wird dieses „anders“ aussehen? Darüber sprachen heute die Organisatorinnen und Organisatoren der Frankfurter Buchmesse in einer digitalen Vorschau-Pressekonferenz. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Fernando Baptista/Frankfurter Buchmesse
 
 
Wegen der Sanierung technischer Anlagen bleibt das Museum Giersch noch bis zum Frühjahr 2021 geschlossen. Für Interessierte gibt es zur Überbrückung ein digitales Angebot; dieses will das Museum nun noch weiter ausbauen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Museum Giersch der Goethe-Universität
 
 
Festival im hybriden Format
0
B3 Biennale: digital global
Auch in diesem Jahr widmet sich die B3 Biennale kreativen Bewegtbildarbeiten aus der ganzen Welt. Diese werden vom 9. bis zum 18. Oktober sowohl virtuell als auch vor Ort in der Astor Filmlounge gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: B3 Biennale
 
 
 
Instrumentenbau – Probe – Konzert. Und das alles an einem Tag. So lautet die Ankündigung für den Auftritt des Soziokulturellen DIY-Nachbarschafts-Orchesters am 19. September in Offenbach bei der Akademie für interdisziplinäre Prozesse, kurz afip!. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Lutz Jahnke Design
 
 
Zehn neue Stellen werden geschaffen
0
Hessens Museen sollen digitaler werden
Hessen fördert die Museen, denkmalgeschützten Gebäude sowie Archive des Landes mit neuen Stellen und Geldern in Höhe von drei Millionen Euro. Damit soll vor allem in die Digitalisierung der Kultureinrichtungen investiert werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  703