Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Parkside im Hof

0

Offenbach schafft einen liebenswerten Ort

Foto: © G.Saul
Foto: © G.Saul
Von Anfang Juli bis Ende August werden das Offenbacher Kulturmanagement und die Betreiber von Parkside Studios, Lederpalast, Rebell(i)sche Studiobühne, von Filmklubb und afip jede Woche von Donnerstag bis Samstag auch Livemusik präsentieren.
„Diese Offenbacher Sommernächte sollen ein Beitrag dafür sein, dass die Menschen später nicht jeden einzelnen Tag dieses Jahres am liebsten aus ihrem Gedächtnis streichen würden.“ So wird Oberbürgermeister und Kulturdezernent Felix Schwenke (SPD) zitiert, wenn es um die Intention der Stadt im Bezug auf das kleine Festival geht, das vom 3. Juli bis 29. August zwei Monate lang auf dem ehemaligen Clariant-Gelände Open Air stattfinden wird. Das Motto lautet „Parkside im Hof“, veranstaltet wird es vom Offenbacher Kulturmanagement und den Betreibern von Parkside Studios, Lederpalast, Rebell(i)scher Studiobühne, von Filmklubb und afip! (akademie für interdiziplinäre prozesse, jede Woche von Donnerstag bis Samstag mit Livemusik und Open-Air-Kino. Offenbach wird eben auch im Sommer 2020 ein lebenswerter Ort sein – und wir tun natürlich auch im Sommerprogramm alles dafür, unser Publikum vor der Pandemie zu schützen“, verspricht Schwenke.

Eröffnet wird die „Parkside im Hof“-Reihe am 2. Juli mit dem Programm „Wie ein rollender Stein – Dylan auf Deutsch“ (Foto). Die Rebell(i)sche Studiobühne von Kult-Radio-Mann Volker Rebell präsentiert zusammen mit Moritz Stoepel (Schauspieler, Rezitator, Sänger, Musiker) und Christopher Herrmann (Cellist, Multiinstrumentalist, Sänger) ein musikalisch-literarisches Kammerpop-Programm mit Songs und Prosatexten des Literaturnobelpreisträgers 2016 Bob Dylan in deutschen Nachdichtungen.

>>Das komplette Programm finden Sie hier. Zu beachten ist, dass Tickets nur vorab bei www.frankfurtticket.de sowie im OF InfoCenter (Salzgäßchen 1, Offenbach) erhältlich sind. Es wird keine Abendkasse geben. Einlass ist (wenn nicht anders angegeben) jeweils eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die Parkside Studios finden Sie in der Friedhofstraße 59, per S-Bahn über die Station Offenbach Ost und nach einem kurzen Fußmarsch zu erreichen.
 
29. Juni 2020, 13.19 Uhr
Detlef Kinsler
 
Detlef Kinsler
Weil sein Hobby schon früh zum Beruf wurde, ist Fotografieren eine weitere Leidenschaft des Journal-Frankfurt-Musikredakteurs, der außerdem regelmäßig über Frauenfußball schreibt. – Mehr von Detlef Kinsler >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Batschkapp: Barrelhouse Jazzband im Biergarten
0
Absolut keine Berührungsängste
Eine Institution ist bedroht. Vier Musiker der Barrelhouse Jazzband hat Corona besonders hart getroffen. Crowdfunding soll ihnen helfen. Und ein Konzert am 16. August. Das JOURNAL FRANKFURT befragte Saxofonist Frank Selten dazu. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: PR/© Barrelhouse Jazzband
 
 
Atelierfrankfurt öffnet wieder seine Türen
0
OPEN AteliAir: Kunst unter freiem Himmel
Vom 07. bis zum 09. August wird das Atelierfrankfurt seine facettenreiche Kunst zeigen. Von Wandarbeiten bis hin zu Konzerten erwartet die Besucherinnen und Besucher ein breites Spektrum an Kreativität und Unterhaltung. – Weiterlesen >>
Text: dp / Foto: Peter Krausgrill
 
 
15 unterschiedliche Kurzfilm-Programme
0
Shorts at Moonlight geht in die letzte Runde  
Seit dem 15. Juli läuft das Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight. In diesem Jahr stellt es seine Kurzfilme wegen Corona ausschließlich online zur Verfügung. Nun geht das Programm in die dritte Runde und nähert sich langsam seinem letzten Abend. – Weiterlesen >>
Text: dp / Foto: © Shorts at Moonlight/Leroy räumt auf
 
 
 
Stadtführung des Historischen Museum
0
Auf den Spuren von Goethe und Karl dem Großen
Wie entstand Frankfurt? Wo hielt sich Goethe gerne auf? Viele dieser Fragen über die Geschichte der Stadt Frankfurt und ihrer wichtigen Persönlichkeiten kann der Stadtrundgang des Historischen Museum Frankfurt am 2. August beantworten. – Weiterlesen >>
Text: dp / Foto: Moritz Bernoully/©HMF
 
 
Zum 250. Geburtstag
0
Ihr Freund Beethoven
Was haben Bonns großer Sohn Ludwig van Beethoven und der Mainzer Musikverlag Schott gemeinsam? Sie feiern beide in diesem Jahr ihren 250. Geburtstag. Und siehe da: Es gab auch freundschaftliche Bande zwischen dem Komponist und den Verlegern. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Schott Music Group
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  698