Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Neue HR-Aktion

0

„Bühne frei für Livemusik“

Foto: Hessischer Rundfunk
Foto: Hessischer Rundfunk
Selbst die erhofften Konzerte im Freien bei bald besserem Wetter scheinen in weite Ferne gerückt. Da springt der Hessische Rundfunk in die Bresche. „Bühne frei für Livemusik“ heißt eine neue Aktion, für die sich hessische Musiker:innen bewerben können.
Eine Meldung, die schon vor Ostern über einzelne Social Media-Seiten verbreitet wurde und für positive Aufregung sorgte, wurde gestern als offizielle Pressemeldung vom Hessischen Rundfunk veröffentlicht und war so überschreiben: „Was macht eine Band ohne Bühne? Vielen freischaffenden Künstler:innen ist durch die fehlenden Auftrittsmöglichkeiten ihre Lebensgrundlage entzogen worden. Deshalb startet der Hessische Rundfunk (HR) nun die Aktion ,Bühne frei’“.

Dahinter steckt die Idee, Musiker:innen aus ganz Hessen zu unterstützen. Gesucht werden professionelle Bands, Ensembles und Solo-Künstler:innen aus allen musikalischen Stilrichtungen von Rock bis Klassik, die durch die pandemiebedingten Veranstaltungsausfälle hart getroffen wurden. Bewerben können sie sich auf der Webseite des HR. Von den Auserwählten werden im Sender zwischen dem 24. April und 30. Mai jeweils halbstündige Sets in Bild und Ton aufgezeichnet. Zu sehen gibt es die Konzerte mit jeweils vier Acts und einem prominenten Host ab Mai im HR-Fernsehen, in der ARD-Mediathek sowie auf YouTube. Ausgewählte Auftritte senden die HR1-Live Lounge und HR2-Kultur. Im Rahmen der Aktion zeigt der HR in Hintergrundberichten, Porträts und Gesprächen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die hiesige Musikszene.
 
7. April 2021, 11.23 Uhr
Detlef Kinsler
 
Detlef Kinsler
Weil sein Hobby schon früh zum Beruf wurde, ist Fotografieren eine weitere Leidenschaft des Journal-Frankfurt-Musikredakteurs, der außerdem regelmäßig über Frauenfußball schreibt. – Mehr von Detlef Kinsler >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zum zweiten Mal darf das „Lichter“-Festival seine Türen nur virtuell öffnen. An der abwechslungsreichen Auswahl der 14. Ausgabe ändert dieser Umstand nichts, zudem wurde die Streamingdauer um eine weitere Woche verlängert. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Lichter Festival
 
 
Frankfurts ältestes Kino schließt
0
Adieu Eldorado
Am Mittwoch wurde das Aus für Frankfurts ältestes Kino – das Eldorado – bekannt gegeben. Nach 47 Jahren unter der Führung der Klaus Jaeger Filmtheaterbetriebe hoffe man, dass das Traditionskino einen neuen Betreiber finde. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Klaus Jaeger Filmtheaterbetriebe
 
 
Jetzt auch in Frankfurt
0
Kunst fürs Klo
Klingt erst mal nicht so appetitlich, ist aber eine tolle Idee, die in Hamburg schon erfolgreich realisiert wurde und jetzt auch nach Frankfurt kommen soll. Eine Benefiz-Aktion für darbende Cafés, Bars, Clubs und ein Kunstprojekt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Symbolbild: AdobeStock/le_moque
 
 
 
Keine Frage: Oliver Augst und Marcel Daemgen hätte ihre Version der „Winterreise“ im Gallus Theater liebend gerne vor Publikum aufgeführt. Genau das geht leider nicht. Also gibt es das Hörtheater digital als Live-Stream. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: W. Günzel
 
 
Ausstellung: Dieter Rams
0
Weniger, aber besser
Das Museum Angewandte Kunst eröffnet eine neue Ausstellung; sobald es die Corona-Bestimmungen zulassen, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein interessanter Blick auf das Schaffen des Industriedesigners Dieter Rams. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Dieter und Ingeborg Rams-Stiftung
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  722